Süper Lig

Rize-Coach Kartal: „Es gibt keinen Grund zur Panik“

Caykur Rizespor-Trainer Ismail Kartal erklärte, dass es trotz der derzeit vorherrschenden sportlichen Krise keinen Grund zur Panik gäbe. Der Verein aus der berühmten Teeregion am Schwarzen Meer ist seit sechs Spielen sieglos. Nach zwei Erfolgen zum Saisonauftakt folgten zwei Remis. Die letzten vier Begegnungen in der Liga gingen jedoch allesamt verloren. Ganz bitter war die 2:5-Pleite am letzten Spieltag gegen Süper Lig-Tabellenführer Aytemiz Alanyaspor.

„Im Fußball gibt es kein Gestern“

Rizes Chefcoach Kartal versuchte die Sorgenfalten der Fans etwas zu glätten. Während einer Pressekonferenz am Donnerstag vor dem Duell gegen MKE Ankaragücü auf dem Mehmet Cengiz-Trainingsgelände betonte der 58-Jährige, dass es sportlich bald wieder bergauf gehen werde: „Es ist uns bewusst, dass es aktuell nicht gut läuft. Wir enttäuschen damit unsere Fans. Am Freitag wartet ein wichtiges Spiel gegen Ankaragücü auf uns. Wir wollen drei Punkte holen und in der Tabelle wieder nach oben klettern. Ich weiß, dass ich die Dinge richtig angehe. Im Moment haben wir acht Punkt, darum gibt es keinen Grund zur Panik. Viele Spieler von Ankaragücü sind ehemalige Schützlinge von mir. Ich kenne sie gut. Aber ich arbeite für den Erfolg von Rizespor. Im Fußball gibt es immer solche Aufs und Abs. Außerdem gibt es kein Gestern, sondern nur das Heute. Hoffentlich werden wir in Kürze wieder die gewünschten Ergebnisse einfahren“, so Kartal.

Vorheriger Beitrag

Trabzonspor nach Niederlage gegen Krasnodar so gut wie ausgeschieden

Nächster Beitrag

FIFA-Weltrangliste veröffentlicht – Türkei macht vier Plätze gut

Anil P. Polat

Anil P. Polat

Co-Owner/Chefredaktion GazeteFutbol
Hürriyet.de-Redaktion