Türkischer Fußball

Nations League: Türkei will Gruppensieg mit Erfolg in Ungarn holen


Am Mittwochabend bestreitet die türkische Nationalmannschaft das letzte Gruppenspiel in der UEFA Nations League. Wie schon beim Auftakt heißt der Gegner nun zum Abschluss erneut Ungarn. Gegen den ungarischen Konkurrenten will die Türkei nicht nur Revanche für die 0:1-Niederlage aus dem Hinspiel, sondern mit einem Erfolg auch die Gruppe 3 der Liga B als Erster beenden. Dafür ist es neben einem Auswärtssieg gegen die Ungarn nötig, dass Russland gegen Serbien nicht gewinnt. En Sieg der Türken und Remis der Russen würde der Halbmond-Nation aufgrund des gewonnenen direkten Vergleichs bereits reichen. Allerdings muss Türkei-Trainer Senol Günes mittlerweile wegen Verletzungen und Sperren auf ein halbes Dutzend seiner zuvor nominierten Spieler verzichten.

586. Länderspiel – Die Bilanz:

Bisher bestritt die Türkei in der 97-jährigen Länderspielhistorie des Landes 585 Duelle gegen 88 andere Nationen. Davon waren 312 Pflicht- und 273 Testspiele. Bei diesen Matches handelte es sich wiederum um 255 Heim- und 250 Auswärtsspiele. 80 Partien fanden auf neutralem Platz statt. Insgesamt ging es dabei 504 Mal gegen Gegner aus Europa, 32 Mal kam der Kontrahent aus Asien, jeweils 23 Begegnungen trug die Türkei gegen Teams vom amerikanischen und afrikanischen Kontinent aus sowie drei Spiele gegen Mannschaften aus Ozeanien. In diesem Zeitraum gab es für die „Milli Takim“ 222 Siege zu feiern, während 223 Begegnungen verloren gingen und 140 Partien unentschieden endeten. Das Torverhältnis lautet 775:835. Auf Ungarn traf die Türkei bis dato 13 Mal. Dabei konnte die Türkei den Platz viermal als Sieger verlassen. Sieben Mal gingen die Halbmond-Kicker als Verlierer vom Feld. Zwei Partien endeten unentschieden. Im Kalenderjahr 2020 handelt es sich um das achte Länderspiel für die türkische Elf. Bislang gab es einen Sieg, fünf Unentschieden und eine Niederlage zu verzeichnen.




70. Begegnung unter Nationaltrainer Günes

Mit Senol Günes als Chefcoach an der Seitenlinie absolvierten die Halbmond-Kicker in nun zwei Amtszeiten insgesamt 69 Länderspiele. Die Bilanz unter Günes ist positiv. Die Türkei fuhr mit dem 67-jährigen Übungsleiter auf der Trainerbank 33 Siege ein. Zusätzlich gab es 20 Unentschieden und 16 Pleiten zu verzeichnen. Das Torverhältnis hier: 106:66. In 49 Pflichtspielen holte die Türkei mit Günes an der Seitenlinie 28 Siege und elf Remis, während man neun Partien verlor. Das Torverhältnis: 85:39.

Voraussichtliche Startaufstellungen:

Ungarn: Dibuzs – Botka, Lang, Kecskes, Hangya – Siger, Nagy, Bese Schäfer, Kalmar – Nikolics

Türkei: Günok – Sangare, Kabak, Demiral, Erkin – Tufan, Yokuslu, Yazici, Calhanoglu, Karaman – Yilmaz

Schiedsrichter: Ivan Kruzliak (Slowakei)

Austragungsort: Puskas-Arena (Budapest)

Anstoß: 20:45 Uhr (MEZ)

TV-Übertragung: TRT 1, DAZN


Der Stand in der Gruppe 3 der Liga B:

MEHR ZUM THEMA

Milli Takim: Vier Spieler aus Türkei-Kader gestrichen

Orkun Kökcü und Mert Cetin aus Türkei-Kader gestrichen


Vorheriger Beitrag

Nuri Sahin: "Ich bin Borussia Dortmund-Fan"

Nächster Beitrag

Abdullah Avci: „Trabzonspor unterbreitet nicht jedem ein Angebot!“

Anil P. Polat

Anil P. Polat

Co-Owner/Chefredaktion GazeteFutbol
Hürriyet.de-Redaktion

Keine Kommentare

Schreibe ein Kommentar