Türkischer Fußball

Orkun Kökcü und Mert Cetin aus Türkei-Kader gestrichen


Die Türkei muss in den beiden verbleibenden Länderspielen in der UEFA Nations League gegen Russland am 15. November und am 18. November in Ungarn verletzungsbedingt auf Mittelfeldspieler Orkun Kökcü von Feyenoord Rotterdam und Innenverteidiger Mert Cetin von Hellas Verona verzichten. Kökcü zog sich eine Prellung am Fußgelenk zu. Wie lange der 19-Jährige ausfällt, ist derzeit noch unklar. Auch Cetin verletzte sich am Fußgelenk. Beide Profis haben das Milli Takim-Camp bereits verlassen und kehren zu ihren Klubs in die Niederlande beziehungsweise Italien zurück. Die teilte der türkische Fußballverband mit raschen Genesungswünschen am Freitagabend mit.





Vorheriger Beitrag

Galatasaray: Luyindama verletzt sich erneut - COVID-Schock für Elabdeallaoui!

Nächster Beitrag

Türkei-Coach Günes: „Rechtliche Schritte bei der Causa "Vida" eingeleitet“

Anil P. Polat

Anil P. Polat

Co-Owner/Chefredaktion GazeteFutbol
Hürriyet.de-Redaktion

Keine Kommentare

Schreibe ein Kommentar