Türkischer Fußball

Milli Takim: Vier Spieler aus Türkei-Kader gestrichen


Nachdem bereits zuvor Orkun Kökcü und Mert Cetin verletzungsbedingt das Camp der türkischen Nationalmannschaft verlassen mussten, wurden nun vier weitere Akteure zwangsläufig aus dem Milli Takim-Kader gestrichen. So wird Nationalcoach Senol Günes im letzten UEFA Nations League-Spiel gegen Ungarn am 18. November zum einen Flügelspieler Cengiz Ünder fehlen. Der Leicester City-Profi fällt wegen einer Gelbsperre nach dem Russland-Match aus. Im Spiel gegen die Russen verletzte sich zudem Rechtsverteidiger Zeki Celik am Fußgelenk. Stürmer Enes Ünal verlässt das Team mit Erlaubnis von Coach Günes aus privaten Gründen vorzeitig. Für Innenverteidiger Caglar Söyüncü käme nach dessen Adduktorenverletzung ein Einsatz noch zu früh, so dass auch der 24-Jährige mit seinem Teamkollegen Ünder noch vor dem Duell mit Ungarn nach England zurückkehrt.

UPDATE: Mit Efecan Karaca von Aytemiz Alanyaspor wurde ein weiterer Spieler verletzungsbedingt aus dem Aufgebot genommen. Dies teilte der TFF über seine offizielle Homepage mit.

MEHR ZUM THEMA

Orkun Kökcü und Mert Cetin aus Türkei-Kader gestrichen





Vorheriger Beitrag

Süper Lig und Corona: Niederlage am grünen Tisch kommt

Nächster Beitrag

Corona-Welle jetzt bei Galatasaray

Anil P. Polat

Anil P. Polat

Co-Owner/Chefredaktion GazeteFutbol
Hürriyet.de-Redaktion

Keine Kommentare

Schreibe ein Kommentar