Trabzonspor

Nächster Iraner für Trabzonspor!

Trabzonspor hat anscheinend Gefallen an Spielern der iranischen Nationalmannschaft gefunden. Nachdem der Wechsel von Vahid Amiri(30, LA) bereits perfekt gemeldet und inzwischen nun auch Einigkeit mit Innenverteidiger Majid Hosseini (22) erzielt wurde, steht mit Morteza Pouraliganji der nächste Iraner vor einem Wechsel zu den Bordeauxrot-Blauen. Der 26-jährige Innenverteidiger war zuletzt für den Al Sadd Sports Club in Katar aktiv und wäre ablösefrei zu haben. Die Verantwortlichen der Bordeauxrot-Blauen sollen den WM-Teilnehmer (drei Einsätze über die volle Distanz in der Gruppenphase) Medienberichten zu Folge nach Trabzon eingeladen haben um den Transfer unter Dach und Fach zu bringen.

Castillo wechselt nach Mexiko

Perfekt gemeldet hat der Schwarzmeerklub derweil den Transfer von Offensivspieler Fabian Castillo zu Club Tijuana nach Mexiko. Börsenangaben zu Folge erhält Trabzonspor umgerechnet 2,26 Millionen Euro für den 26-jährigen Kolumbianer. Castillo wechselte im Winter 2017 für 950.000 Euro vom FC Dallas aus der MLS nach Trabzon und verlässt die Bordeauxrot-Blauen mit einer Bilanz von drei Toren und sechs Assists in 48 Spielen.

Abdülkadir Ömür: Trabzonspor gesprächsbereit

Nicht ausgeschlossen ist inzwischen auch ein Abgang von Shootingstar Abdülkadir Ömür. Wie Trabzonspor-Funktionär Özkan Sümer bestätigte, liegt für den 19-jährigen türkischen Nationalspieler ein offizielles Angebot vor. „Wir haben eine Offerte erhalten. Falls uns Zahlen vorliegen, die uns zufriedenstellen, wird Trabzonspor die Situation sicherlich richtig einordnen.” Jedoch hakt Sümer ein: „Allerdings sind uns bislang keine übertrieben hohen Summen angeboten worden. Ich bin der Überzeugung, dass man ganz genau abwägen muss, wie und unter welchen Umständen man ihn abgeben könnte. Und falls nicht, wie genau man den Bedürfnissen des Vereins gerecht werden kann.”

Vorheriger Beitrag

Besiktas tritt bei Torshavn an

Nächster Beitrag

Günes: „Haben Qualitätsvorteil gut genutzt“

Erdem Ufak

Erdem Ufak

Co-Owner/Chefredaktion GazeteFutbol