Besiktas

Muhayer Oktay vor Wechsel zu Besiktas

Nach dem Verkauf von Ryan Babel zum FC Fulham scheint Besiktas auf dem Transfermarkt weiterhin aktiv zu bleiben und ist übereinstimmenden Medienberichten zufolge in Deutschland fündig geworden. Muhayer Oktay ist der Wunschkandidat der Schwarz-Weißen und kommt aus der zweiten Mannschaft von Fortuna Düsseldorf. Nach der U21-Europameisterschaft mit der türkischen Auswahl prophezeiten deutsche und türkische Experten dem 19-jährigen Talent eine ganz große Karriere. Mehrere Klubs aus der Türkei, insbesondere Göztepe, waren an dem gebürtigen Haagener dran. Trotz des höheren Angebots an die Fortuna und den Spieler selbst soll der 1,75-Meter große Deutsch-Türke gegenüber dem Izmir-Vertreter seinen Wechselwunsch zu den „Schwarzen Adlern” bekräftigt haben. Gut vorstellbar, dass die Nationalmannschaftskollegen Güven Yalcin, Dorukhan Toköz, Utku Yuvakuran, Orkan Cinar und Alpay Celebi einen maßgeblichen Anteil daran hatten, Besiktas dem 19-Jährigen schmackhaft zu machen. Oktay wird noch in dieser Woche zum Medizincheck in Istanbul erwartet.

Die Details zum Deal

Der beidfüßige Mittelfeldspieler soll bei den Istanbulern mit einem 3,5-Jahresvertrag ausgestattet werden und im ersten Halbjahr 40.000 Euro verdienen. Zur kommenden Saison soll er 75.000 Euro erhalten, anschließend 80.000 bzw. 85.000 Euro. Der Tabellensiebte der Sport Toto Süper Lig hätte sich mit Düsseldorf dem Vernehmen nach auf eine Ausbildungsentschädigung in Höhe von 210.000 Euro geeinigt. In der Hinrunde kam Oktay in der Regionalliga West zu zehn Einsätzen (660 Minuten), konnte hierbei jedoch keinen Scorerpunkt verbuchen. Vor seiner Zeit bei der Fortuna spielte der zentrale Mittelfeldspieler, welcher auch im Sturm einsetzbar ist, beim FC Iserlohn, Rot-Weiß Essen und dem VfL Bochum. In der Nachwuchsabteilung der türkischen Nationalmannschaft durfte er bislang 24 Mal auf dem Platz stehen und dabei zehn Tore erzielen.

Vorheriger Beitrag

Fix! Ryan Babel von Besiktas zu Fulham

Nächster Beitrag

Galatasaray zahlt vier Millionen für Marcao

M. Cihad Kökten

M. Cihad Kökten