Türkischer Fußball

Milli Takim: Der Stand bei den verletzten Altay Bayindir und Halil Akbunar

Wie ist es um den Gesundheitszustand der beiden türkischen Nationalspieler Altay Bayindir und Halil Akbunar bestellt? Laut der Tageszeitung „Hürriyet“ konnte der Milli Takim-Ärztestab Entwarnung geben. Demnach nahmen beide Akteure am Freitag wieder am Mannschaftstraining teil. Sowohl Bayindir als auch Akbunar hatten sich im Testspiel am Donnerstag gegen Aserbaidschan (2:1) verletzt und mussten die Begegnung vorzeitig abbrechen. Bei Bayindir hatte Nationalcoach Senol Günes bereits erklärt, dass es wohl nichts Ernstes sei. Bei Akbunar, der einen schmerzhaften Tritt auf die Achillesferse bekam, hatte man zunächst mögliche Bänder- oder Sehnenrisse befürchtet, zumal er sich lange Zeit vor Schmerzen am Boden wand und das Feld nur mit Mühe verlassen konnte. Somit bereitet sich der komplette, erweiterte Türkei-Kader mit 30 Spielern auf das zweite EM-Testspiel am Montag, den 31. Mai, gegen Guinea vor.





Vorheriger Beitrag

Top-Talent und Routinier: Fenerbahce vor Transfers von Enis Destan und Lucas Biglia

Nächster Beitrag

Trabzonspor stellt Trikots für die Saison 2021/22 vor