Trabzonspor

Lazio Rom an Trabzonspor-Talent Imamoglu dran

Laut dem oft gut unterrichteten, vereinsnahen Portal “Lalaziosiamonoi.it” habe Serie A-Klub Lazio Rom Interesse an der Verpflichtung von Trabzonspor-Juwel Ömer Imamoglu. Dem Vernehmen nach stehe das 17-jährige Stürmer-Talent auf der Wunschliste von Teammanager Igli Tare.


Nach Cengiz Ünder, Hakan Calhanoglu und Merih Demiral könnte ein weiterer talentierter Türke bald den Weg nach Italien finden. Ömer Imamoglu scheint auf den Radar von Lazio Rom geraten zu sein. Der Tabellenachte der Serie A beobachte den 1.88 Meter großen Angreifer ganz genau, hieß es. Sowohl Trainer Simone Inzaghi als auch Teammanager Igli Tare attestierten dem Offensivmann viel Potenzial. Imamoglu erinnere die Italiener mit seiner Spielweise und seinen körperlichen Voraussetzungen an Burak Yilmaz, dessen Transfer nach Rom einst am Widerstand seines damaligen Spielerberaters Ali Egesel scheiterte.

Yilmaz sei auch das Vorbild von Imamoglu. Die „Biancocelesti“ bereiten sich offenbar darauf vor, Trabzonspor im Sommer ein Angebot für den gebürtig aus Ordu stammenden Imamoglu zu unterbreiten. Imamoglu besticht durch seine außergewöhnliche Körperkraft, gemischt mit einem starken, beidfüßigen Abschluss. Ein klassischer „Neuner“. In der laufenden Saison kommt der Stürmer auf vier Tore und fünf Vorlagen für die U17 von Trabzonspor. Auch Inter Mailand und dem FC Sevilla wird nachgesagt, Imamoglu durch ihre Talent-Scouts beobachten zu lassen. Wie schon Cengiz Ünder oder Caglar Söyüncü stammt Imamoglu aus der Talentschmiede von Altinordu aus Izmir.


Hinweis: Dieser Artikel erschien zuerst auf www.hürriyet.de

Link: https://www.hurriyet.de/news_imamoglu-bald-neben-immobile-_143515150.html

Vorheriger Beitrag

Okay Yokuslu: „Spielerverkäufe waren entscheidender Faktor!“

Nächster Beitrag

Selcuk Erdogan - Neuer Anwärter am türkischen Trainerhimmel?

Anil P. Polat

Anil P. Polat

Stellvertretender Chefredakteur GazeteFutbol
Hürriyet.de-Redaktion

Keine Kommentare

Schreibe ein Kommentar