Türkischer Fußball

Laut Sky Sport Italia: Cengiz Ünder im Tausch für Suso zum AC Mailand?

Einer Meldung von “Sky Sport Italia” zufolge erwäge der AS Rom Flügelspieler Cengiz Ünder im Tausch für Jesus Joaquin Fernandez Saez de la Torre, genannt Suso, zum Hakan Calhanoglu-Klub AC Mailand zu schicken. Suso (26) ist wie Ünder bevorzugt auf Rechtsaußen aktiv, kann aber auch im offensiven Mittelfeld hinter den Spitzen spielen. Im Gegenzug für den Spanier könnte Ünder zu den Lombarden wechseln und dort die Offensive um Calhanoglu, Krzysztof Piatek und Zlatan Ibrahimovic ergänzen.

Ünder bald im Zusammenspiel mit Calhanoglu und Ibrahimovic?

Aufgrund von Verletzungen bestritt Ünder in der laufenden Saison lediglich neun Partien in der Serie A für die Römer. Dabei stand der 22-Jährige 339 Minuten auf dem Platz und konnte einen Treffer verbuchen. Insgesamt bringt es der 20-malige türkische Nationalspieler wettbewerbsübergreifend auf 13 Begegnungen in der aktuellen Spielzeit und stand dabei 528 Minuten auf dem Platz. Allerdings sei nach der Verletzung von Nicolo Zaniolo (20/Kreuzbandriss) auch ein Verbleib von Ünder in Rom nicht ausgeschlossen. Durch den Ausfall des jungen Italieners könne der Türke auf mehr Einsatzzeit hoffen.

Kampf um die Europapokalplätze

Der AS Rom belegt nach 19 Spieltagen mit 35 Punkten derzeit Rang fünf in der Serie A. Der AC Mailand befindet sich hingegen mit 25 Punkten auf Tabellenplatz zehn. Die „Rossoneri“ haben momentan einen Rückstand von vier Zählern auf den Europa League-Qualifikationsplatz (Rang sechs), während die „Giallorossi“ aus der italienischen Hauptstadt um die Champions League-Teilnahme kämpfen. Die Top-Vier der Serie A nehmen direkt an der Königsklasse teil.

Werde GF-Patron und bestimme mit …

Warum Patron werden? Hier erfahrt Ihr es!

Nur einen Klick entfernt: Folgt GazeteFutbol auch auf Instagram!

Vorheriger Beitrag

Özil zu Fenerbahce-Gerüchten: "Ich weiß nicht, was die Zukunft bringt"

Nächster Beitrag

Ronaldo Nazario "Ich erwarte noch mehr Tore von Enes Ünal"

Anil P. Polat

Anil P. Polat

Co-Owner/Chefredaktion GazeteFutbol
Hürriyet.de-Redaktion