Galatasaray

Kolumne: Barcelona als Endstation für Galatasaray – oder geht der Traum weiter?

Gerard Piqué gegen Victor Nelsson, Sergio Busquets gegen Taylan Antalyali, Pedri gegen Cicaldau und Pierre-Emerick Aubameyang gegen Bafetimbi Gomis. Wenn man die einzelnen Spieler der beiden Achtelfinalisten positionstreu gegenüberstellt dann fällt einem der Klassenunterschied sofort auf. Dies wird auch durch den Gesamtmarktwert der beiden Mannschaften bestätigt. So liegt laut Transfermarkt.de der Marktwert von Galatasaray bei 106 Millionen Euro, Barcelona kommt auf stolze 651 Millionen Euro. Die aktuelle Verfassung der beiden Teams spricht ebenso eine klare Sprache. Die Mannschaft von Xavi ist seit zehn Spielen ungeschlagen und weist ein Torverhältnis von 24:11 auf. Galatasaray hingegen konnte nur drei Siege in den letzten zehn Spielen holen – das Torverhältnis lautet 15:16. Als abschließenden Vergleich schauen wir auf die Bilanz von Galatasaray gegen den FC Barcelona: Es gab insgesamt acht Begegnungen zwischen beiden Teams. Davon ging Barcelona fünfmal und Galatasaray einmal als Sieger hervor. Fazit: Barcelona geht als klarer Favorit in die beiden Partien im Camp Nou und Istanbul.

Galatasaray hat nicht den Hauch einer Chance – oder vielleicht doch?

Die schwachen Auftritte der „Löwen“ und die verpatzte Generalprobe sorgen bei den Galatasaray-Anhängern für große Zweifel und Unmut vor dem Auswärtsspiel in Barcelona. Die Spanier wirken hingegen überaus zufrieden mit ihrem Los. Gerard Piqué postete beispielsweise nach dem wichtigen Auswärtssieg gegen den SSC Neapel ein Bild mit seinen jubelnden Mannschaftskollegen: „See you soon @galatasaray ;)“. Die Gemütslage ist meiner Ansicht nach bei den Katalanen somit sehr entspannt. Man freut sich darauf gegen die formschwache Mannschaft vom Bosporus zu spielen. Nichtsdestotrotz wird die Mannschaft um Kapitän Piqué & Co. die Spiele sehr ernst angehen, da man in ferner Zukunft an die goldene Generation um Xavi, Iniesta, Messi, Neymar, Suaréz und Co. anknüpfen und somit wieder zur Elite Europas angehören möchte.

Man hat daher auf der einen Seite eine Mannschaft, die das Spielsystem von Xavi sehr gut verinnerlicht hat. Auf der anderen Seite sehen wir ein Team, dessen Selbstbewusstsein so niedrig ist wie noch nie zuvor und dass mit Ach und Krach noch Siege gegen Abstiegskandidaten in der heimischen Liga holen konnte.

Der einzige Lichtblick von Galatasaray liegt darin, dass man sich in der Europa League in einer vergleichsweise schwierigen Gruppe mit Lazio Rom und Olympique Marseille relativ gut präsentiert hat und diese als Gruppensieger beendete. Hinten in der Defensive nichts anbrennen lassen und auf Konter lauern. So lautete die Devise unter dem vorherigen Trainer Fatih Terim. Ob diese Taktik nun gegen einen harten Brocken wie dem FC Barcelona auch effizient sein wird? Es bleibt abzuwarten mit welchem Spielsystem Domenec Torrent gegen seinen Ex-Klub antritt. Ich sehe auch keinen Vorteil darin, dass der ehemalige Co-Trainer von Guardiola und Inaki Peña als ausgeliehener Spieler die Spielphilosophie von Barcelona bestens kennen und somit die eigene Mannschaft gut auf die Duelle vorbereiten könnten. Dafür hat es in der Vereinsstruktur von Barca nämlich zu viele Veränderungen gegeben. Ergo: Es spricht aktuell sehr wenig bis gar nichts dafür, dass Galatasaray für die Sensation sorgt. Doch wie sagt man so schön: Genau das ist die Chance, die es zu nutzen gilt.





Vorheriger Beitrag

EL-Achtelfinale in Barcelona: Galatasaray gastiert nach 20 Jahren wieder im Camp Nou

Nächster Beitrag

Trabzonspor: Marek Hamsik erneut verletzt

25 Kommentare

  1. 10. März 2022 um 23:22

    Aslanlarim!!!!!!!!!!!!!

    Bin echt stolz auf die heutige Leistung… Bei dem Tor von Gomis sind mir echt ein paar Tropfen in die Hose gegangen!!!! 😛

    Habe das Spiel bei mir mit einem Alman geguckt.

    Bin immer noch schockiert!!!!!

    Einfach nur respekt. Dieser Einsatz. Berkan und Taylan auch super. Taylan in der 1. HZ mehrere Fehlpässe, doch in der 2. HZ hat er ne Menge rausgeholt und wichtige Pässe gespielt!!!!!

    Trotzdem fand ich es schade, dass ein Babel so lange spielen durfte. Ich hätte mir da einen Morutan gewünscht…

    Wenn wir kommende Woche in der Defensive so stabil auftreten, Barca einen schlechten Tag erwischt und wir bisschen bissiger vorne sind, könnte es was mit unseren Fans werden… 50.000 Tickets werden jetzt bestimmt verkauft!!!!!!!!!!!!!!!!! Man hätte ich jetzt Lust auf dieses Spiel… Und ich habe erst in 2 Wochen Urlaub -.-

  2. 10. März 2022 um 22:59

    Was los Männer da war ich der einzige der Hoffnung hatte, ihr seid Galatasaray Fans vergisst das niemals !!! Wir sind mal wieder die Überraschung international!!
    Gibt niemals Galatasaray auf, in Istanbul wird es brennen.
    Und sucukyumurta vertrau meine Worten !

  3. 10. März 2022 um 22:55

    Ich muss sagen, dass ich unsere Mannschaft wieder einmal komplett unterschätzt habe aber wer wird es mir übel nehmen in dieser Saison. Ich bin unglaublich stolz auf uns. Jetzt haben wir sogar die Möglichkeit das Ding in Istanbul noch zu machen. Das wird echt ein spannendes Spiel nächste Woche.

    • 10. März 2022 um 23:54

      Istanbul wird brennen am Donnerstag! Es wird eine unglaubliche Stimmung.

  4. 10. März 2022 um 22:54

    Xavi wie war das ? Wir werden Galatasaray leiden lassen ?
    Ach ja, wie denn du Nullnummer ? Hahahahaha.

    Respekt, exzellent verteidigt kein freien Raum gegeben.
    Ein Unentschieden im Camp Nou, in Istanbul kann man jetzt weiterkommen. Helal olsun.

  5. 10. März 2022 um 22:30

    70min, Echt krasses Spiel bisher GS kämpfen wie Löwen oida!

  6. 10. März 2022 um 21:52

    Barca ist heute extrem schwach. Es liegt auch daran, dass Xavi ziemlich rotiert hat. Ich hoffe, dass wir das noch durchhalten können bis zum Abpfiff. Aber ein 0-0 zur Halbzeit ist wirklich ein Erfolg bisher und ich bin überrascht wie ideenlos Barca ist. Hoffen wir auf das Beste. Galatasaray spielt irgendwie anders in der Europa League und ich weiß nicht so Recht warum.

    • 10. März 2022 um 21:57

      was heißt anders, in der Liga wird man mit dieser Taktik nicht gewinnen.

      Galatasaray spielt heute genauso wie gegen Marseille und Lazio, mauern bis der Arzt kommt und auf Konter und Gelegenheiten lauern.

      So gewinnen auch die Anadolu Mannschaften gegen uns Istanbuler Klubs.

      Eine absolut richtige Taktik gegen größere Mannschaften. Hätte Fenerbahce auch ausprobieren sollen, statt auf Angriff zu gehen.

    • 10. März 2022 um 22:15

      Ganz genau so sehe ich das auch. Mit dieser Taktik wird man in der Süper Lig nicht erfolgreich aber in Europa scheint es wirklich gut zu klappen.

  7. 10. März 2022 um 21:49

    Heftig 0-0 Halbzeit, Gala absoluter Defensiv – König in der Euro League. Barcelona sieht keine Sonne.

    Galatasaray kann wirklich weiterkommen.

  8. 10. März 2022 um 21:47

    Marcao bärenstark heute, super Spiel generell defensiv machen wir das bisher super offensiv könnte man noch einbisschen mehr machen bin aber sehr zufrieden bisher

  9. 10. März 2022 um 21:38

    Wenn Kerem den reingemacht hätte…..uff wie knapp.

  10. 10. März 2022 um 20:47

    Ich hoffe auf ein Unentschieden. Wenn Gala heute Abend mit einem Unentschieden Camp Nou verlassen kann, dann könnt Ihr sicher sein, dass man auch weiterkommen wird.

    Das Spiel heute wird alles entscheiden, hadi beyler ich drück euch die Daumen !

  11. 10. März 2022 um 18:00

    Wir gewinnen Jungs. Irgendwie habe ich es heute im Urin

    • 10. März 2022 um 19:04

      Wieso, ist dein Urin Gelb Rot??? ^^ Wegen dem Gelben musst du dir keine Sorgen machen… Aber bei dem Rot…

      … Geh mal lieber zum Arzt 😛

    • 10. März 2022 um 19:45

      Ich gehe erst zum Arzt wenn wir Barca im Camp Nuo weggefegt haben 😉

  12. 10. März 2022 um 17:25

    Normalerweise bin ich kein pessimist, aber leider habe ich heute kein gutes Gefühl.
    Wäre mit einem Ergebnis zufrieden,
    dass unter 8-0 liegt.
    Heute ist die Angst groß, denn wir haben viel zu sehr experimentiert und nun haben wir eine Mannschaft wie Barcelona an der Backe

  13. 10. März 2022 um 17:10

    Ich gehe heute vom schlimmsten aus, einzige Hoffnung von mir wäre, dass wir den negativ Rekord von Bjk nicht brechen…

  14. 10. März 2022 um 13:06

    Ich denke es wird ein sehr Tor reiches Spiel, ich denke es wird ein 5:0 oder 6:1 für Barca.
    Ich hoffe das die Jungs geben alles und versuchen offensiven Fußball zu spielen, hinten rein stellen wird gegen Barca nicht klappen bei der individuellen Klasse die sie haben.
    Wenn man nicht gleich in den ersten 20 min ein Tor kassiert dann könnte man vielleicht ein Debakel vermeiden.

    Hoffe einfach auf ein gutes Spiel wo wir uns auch Torchancen herausspielen und sich würdevoll präsentieren

  15. 10. März 2022 um 10:27

    Nach der fantastischen Gruppenphase (wer hätte das Gedacht???) wäre mir Terim an der Seitenlinie auch lieber.

    Wir werden verlieren. Das ist wohl allen klar. Aber man muss es anders anschauen: Wir dürfen gegen Barcelona spielen. Wieder einmal ist Galatasaray die beste türkische Mannschaft in Europa ( die korrupte Süper lig darf man einfach mal ausblenden). Wieder einmal das Aushängeschild. Wir spielen nicht gegen Cluij, oder Roter Stern Belgrad oder Honved. Sondern gegen BARCELONA!

    • 10. März 2022 um 11:48

      Genau das ist die Einstellung die ich sehen will. Wir spielen nicht gegen Sparta oder Slavia Prag und fliegen auf die Fresse sondern gegen Barcelona. Wenn wir schon ertrinken dann wollen wir im großen Meer ertrinken und nicht in einem kleinen Teich.

  16. 10. März 2022 um 10:06

    Also zunächst heißt es , nicht so früh ein Tor kassieren… Aber das erste Ziel sollte sein, den Rekord von BJK nicht einzustellen, sprich maximal 7-0 verlieren.

    Etwas realistischer betrachtet, gegen ein 1-3 oder 1-4 Niederlage mit Leidenschaft und gutem Fußball hätte ich nichts einzuwenden. Ein Tor will ich schon sehen, egal wie.

    Ich glaube, der Druck den die Spieler in der Süperlig spüren wird hier nicht der Fall sein, man geht als Underdog des Grauens dahin. Man weiß, man hat nichts zu verlieren, daher denke ich, dass man keine Angst haben wird heute Abend.

    PS: Laut Quoten bei Wettanbietern gewinnt Barca mit 2,3 Toren Abstand, hoffen wir, dass die nicht allzufalsch liegen 😉

  17. 10. März 2022 um 9:58

    An ein Sieg denkt wohl hier kaum einer aber ich will einfach, dass unsere Jungs sich gut auf dem Platz präsentieren und sich gewürdigt aus dem Wettbewerb verabschieden. Das heißt, dass man um jeden Ball kämpfen und sein ganzes Herzblut auf dem Platz lassen muss. Und wenn man dann mit 4-0 nach Hause geschickt wird, dann ist das eben so. Für mich ist die Hauptsache, dass man kämpft und sich nicht sofort geschlagen gibt. Dass man es Barca nicht so einfach macht und zeigt, dass wir immer noch eine ernstzunehmende Mannschaft sind. Ich hoffe wir werden heute ein Spiel sehen, dass Galatasaray würdig ist und damit meine ich keinesfalls das Endergebnis sondern das was man spielerisch auf dem Feld sehen wird.

  18. 10. März 2022 um 9:51

    Ich sehe schon wieder die meisten vor meinem inneren Auge schreiben:

    Wäre Terim da, hätten wir nicht so hoch verloren…

    Ich glaube nicht, dass einer von uns an einen Sieg denkt… Wir sind aktuell zimelich schlecht und Barca recht gut… Auch wenn wir in der Gruppenphase echt stark waren: Es ist immer noch Barca, die aktuell sehr formstark sind.

    Ich möchte nur, dass wir nicht komplett unter gehen und uns gut präsentieren…

    —————–Pena—————–
    Omar—Nelsson—Marcao—-PVA
    ———–Pulgar—Taylan———
    Morutan—–Cicaldau—–Kerem
    —————Mohamed———–

    Meinte Torrent letztens nicht noch, dass Boey gegen Konya gespielt hat, damit er Praxis für das Spiel gegen Barca sammelt? Da Omar nicht für die UEFA gemeldet ist??? und jetzt ist er es doch???

  19. 10. März 2022 um 9:26

    Also wer ernsthaft glaubt das wir auch nur den Hauch einer Chance haben soll sich lieber mit Tennis beschäftigen.

    Dennoch hoffe ich auf ein angenehmes Spiel!