Türkischer Fußball

Junioren im Einsatz: Türkische Nationalkader der 14, U15, U17 und U19 veröffentlicht

Neben der A-Nationalmannschaft der Türkei sind auch die Juniorenteams der U14, U15, U17 und U19 im Einsatz. Die U14 Nationalelf absolviert zwischen dem 16. – 20. März ein Vorbereitungscamp in Antalya. Das Team von Trainer Güngör Sahinkaya versammelt sich am Montag, den 16. März, um 15:00 Uhr (MEZ) im Titanic Beach-Hotel in Antalya/Lara. Auch die U15 bestreitet ein Trainingslager. Dieses hat bereits am 9. März begonnen und endet am 13. März. Die Truppe von U15-Nationalcoach Soykan Övünc Basar führt das Trainingsprogramm der Junioren in Istanbul auf dem Riva Hasan Dogan Nationalmannschaftstraining- und Ausbildungsgelände aus.

U17 und U19 wollen zur EM

Ernster wird es für die türkische U17. Die Nachwuchskicker treffen im Rahmen der Eliterunde für die EM zwischen dem 25. – 31. März auf die Ukraine, Griechenland und Weißrussland. Die Perspektivspieler versammeln sich unter der Leitung von Übungsleiter Zeki Önatli am 18. März ebenfalls in Riva, wo man bis zum 22. März die erste Vorbereitungsphase bestreitet. Danach geht es nach Antalya. Dort residiert die Auswahl im The Sense De Luxe Hotel und bereitet sich auf die Spiele am Mittelmeer vor. Auch die U19 der Halbmond-Nation hat die Eliterunde für die EM vor der Brust. Die jungen Mannen von Nationaltrainer Ahmet Ceyhan treffen zwischen dem 25. – 31. März auf Kroatien, die Slowakei und Portugal. Das Team versammelt sich am Dienstag, den 17. März, um 10:00 Uhr (MEZ) in Riva/Istanbul auf dem TFF-Gelände.

Der türkische U14-Nationalkader in der Übersicht:

Quelle: tff.org

Der türkische U14-Nationalkader in der Übersicht:

Der türkische U17-Nationalkader in der Übersicht:

Der türkische U19-Nationalkader in der Übersicht:

Werde GF-Patron und bestimme mit …

Warum Patron werden? Hier erfahrt Ihr es!

Nur einen Klick entfernt: Folgt GazeteFutbol auch auf Twitter!

Vorheriger Beitrag

Nachholspiel: Trabzonspor will Tabellenführung gegen Malatyaspor zurückerobern

Nächster Beitrag

Sergen Yalcin: „Die Meisterschaft zu gewinnen, wird schwierig“

Anil P. Polat

Anil P. Polat

Co-Owner/Chefredaktion GazeteFutbol
Hürriyet.de-Redaktion

Keine Kommentare

Schreibe ein Kommentar