Süper Lig

Zum Abschluss des 15. Spieltages: Jahovic schießt Göztepe zum Sieg, Konya wieder auf Platz zwei

Göztepe – Gaziantep FK 2:1

Drei wichtige Punkte gegen Gaziantep FK sorgen dafür, dass Göztepe den Anschluss an die Nichtabstiegsplätze wiederherstellen kann. Vier Punkte sind es noch auf das rettende Ufer, das aktuell von den Falken aus Antep belegt wird. Die Mannschaft von Erol Bulut hätte sich in Izmir jedoch mindestens ein Unentschieden verdient gehabt. Göztepe gehörte zwar die erste Halbzeit mit den beiden Treffern von Torjäger Adis Jahovic, doch nach dem Pausentee ging das Spiel in nur eine Richtung. Und zwar auf das Tor von Keeper Irfan Can Egribayat, der trotz des Todes seines Babys im Alter von nur 5,5 Monaten das Tor der Hausherren hütete. Mehr als der Anschlusstreffer von Recep Niyaz sprang für Gaziantep allerdings nicht heraus. Auch weil die Bulut-Elf gleich dreimal an diesem Abend am Aluminium scheiterte.

++ Spieltag & Tabelle im Überblick ++
Aufstellungen

Göztepe: Irfan Can Egribayat, Murat Paluli, Atinc Nukan, Atakan Cankaya, Arslanagic, Berkan Emir, Obinna, Soner Aydogdu, Halil Akbunar (83. Kahraman Demirtas), Lourency (61. Yalcin Kayan), Jahovic (76. Cherif Ndiaye)

Gaziantep FK: Günay Güvenc, Ertugrul Ersoy (46. Halil Pehlivan), Caulker, Tosca, Kitsiou, Recep Niyaz, Dogan Erdogan (72. Figueiredo), Maxim, Mendyl (46. Sagal), Dicko (77. Kenan Özer), Muhammet Demir

Tore: 1:0 Jahovic (39., Elfmeter), 2:0 Jahovic (45+4), 2:1 Niyaz (59.)

Gelb-Rote Karte: Obinna (58., Göztepe)

Gelbe Karten: Cankaya, Lourency, Emir (Göztepe) – Kitsiou, Özer, Tosca (Gaziantep FK)


Foto: IHA

Ittifak Holding Konyaspor – Öznur Kablo Yeni Malatyaspor 0:0

Konyaspor hat sich zum Abschluss des 15. Spieltages den zweiten Platz von Fenerbahce zurückerobert. Dafür langte den Grün-Weißen ein 0:0 vor heimischer Kulisse gegen Abstiegskandidat Malatyaspor. Das Remis ging auf Grund der zwei völlig verschiedenen Spielverläufe in Halbzeit eins und zwei in Ordnung. Die Gäste aus Malatya waren im ersten Durchgang überraschenderweise das bessere Team, erst nach dem Seitenwechsel konnte sich die Mannschaft von Trainer Ilhan Palut steigern und für mehr Torgefahr sorgten. Doch an Ertac Özbir gab es an diesem Abend kein Vorbeikommen. Der Malatya-Schlussmann bestätigte seine starke Form und sicherte seiner Mannschaft den verdienten Punktgewinn.

++ Spieltag & Tabelle im Überblick ++
Aufstellungen

Ittifak Holding Konyaspor: Sehic, Skubic (85. Michalak), Ahmet Calik, Abdülkerim Bardakci, Guilherme, Soner Dikmen (60. Mpoku), Hadziahmetovic, Serdar Gürler, Çekici (60. Rahmanovic), Bytyqi, Cikalleshi

Öznur Kablo Yeni Malatyaspor: Ertac Özbir, Sadik Ciftpinar, Wallace, Semih Kaya, Karim Hafez, Haddadi, Mallan, Aabid (90+3 Jospin), Ndong, Mounir, Adem Büyük (90. Haqi Osman)

Gelbe Karten: Bardakci, Rahmanovic (Konyaspor) – Sumudica, Hafez, Ciftpinar (Malatyaspor)




Als Special für den beliebten BLACK FRIDAY haben wir unsere Türkei-Shirts nochmals reduziert und mit einem besonderen Bonus versehen: Kaufst du zwei Shirts, ist das dritte Shirt für Dich gratis!

Sichere Dir die Schnäppchen in unserem Online-Shop und supporte die Türkei auf Ihrem Weg zur Weltmeisterschaft in Katar!

Schaut rein 👉 https://gazetefutbol.de/shop/

Jetzt nur noch 16,99 EUR!

Unser Bestseller: 16,99 EUR!

Schaut rein 👉 https://gazetefutbol.de/shop/

16,99 EUR

Alle Türkei-Shirts in unserem EM-Shop sind im SALE. Dazu gibt es noch einen 20 Prozent-Rabattcode von uns: GF2020
Schaut rein 👉 https://gazetefutbol.de/shop/

Vorheriger Beitrag

Ex-Besiktas-Stürmer Ailton: "Tigana hat mein Istanbul-Abenteuer beendet"

Nächster Beitrag

GazeteFutbols Europa-Tour: Calhanoglu-Gala bei Inter-Sieg, Ayhan & Müldür geben schlechte Figur bei Sassuolo ab

Keine Kommentare

Schreibe ein Kommentar