Türkischer Fußball

GazeteFutbols Europa-Tour: Guter Start für Söyüncü, Kaan Ayhan vor Wechsel zu Besiktas


GazeteFutbol mit dem Leistungscheck der türkischen Legionäre in England, Spanien, Belgien, den Niederlanden und Italien!


Sinan Bolat (KAA Gent): In der belgischen Liga sind bereits vier Spieltage gespielt. Mit einem Sieg, einem Remis und einer Niederlage verlief der Start für Gent durchwachsen. Am Wochenende gab es immerhin den ersten Saisonsieg gegen KV Mechelen (2:0). Note: 2,0

Cenk Özkacar (OH Leuven): Die einjährige Leihe von Lyon zu OH Leuven in die belgische erste Liga scheint dem 20-jährigen Innenverteidiger gut zu tun. Stand bislang in allen vier Saisonspielen über 90 Minuten auf dem Platz. Beim 0:4 am Samstag bei KRC Genk machte der junge Türke aber keine gute Figur. In den Spielen zuvor recht ordentlich und stabil. Note: 5,0

Hakan Calhanoglu (Inter Mailand): Der erste Spieltag in der italienischen Serie A findet erst am kommenden Wochenende statt. Note: –

Merih Demiral (Atalanta Bergamo): Note: –

Koray Günter (Hellas Verona): Note: –

Mert Cetin (Hellas Verona): Note: –

Tolgay Arslan (Udinese Calcio): Note: –

Mert Müldür (US Sassuolo Calcio): Note: –

Kaan Ayhan (US Sassuolo Calcio): Ayhan sorgt in der Türkei aktuell für mächtig Schlagzeilen. Demnach stünde der türkische Nationalspieler unmittelbar vor einem Wechsel zu Meister Besiktas. Angedacht sei Medienberichten zu Folge eine Leihe. Mit Ayhan habe man sich bereits geeinigt, nun warte man auf die Zustimmung der Italiener. Note: –

Ilkay Gündogan (Manchester City): City hat die ersten beiden Pflichtspiele der Saison verloren. Am 1. Spieltag gab es am Sonntagabend ein 0:1 bei den Tottenham Hotspur. Gündogan stand 90 Minuten auf dem Platz und rannte gemeinsam mit seiner Truppe erfolglos dem Rückstand hinterher. Note: 4,5

Caglar Söyüncü (Leicester City): „Cags“ ist auch in diesem Jahr fest bei den „Foxes“ gesetzt und stand dementsprechend in der Startformation gegen die Wolverhampton Wanderers (1:0). Ordentliches erstes Saisonspiel für den Türken am 1. Spieltag. Ein Spiel zu Null spricht immer für die Abwehr der Siegermannschaft. Note: 2,0

Cenk Tosun (FC Everton): Fällt mit einem Patellasehnenriss noch mindestens zwei Monate aus. Note: –

Halil Dervisoglu (FC Brentford): Verfolgte den 2:0-Auftaktsieg gegen den FC Arsenal 90 Minuten von der Bank aus. Note: –

Okay Yokuslu & Emre Mor (Celta Vigo): Standen beide nicht im Kader zum Saisonauftakt gegen Meister Atletico Madrid (1:2). Note: –

Enes Ünal (FC Getafe): Ganz schwache Vorstellung am 1. Spieltag gegen Valencia (0:1). Stand 68 Minuten auf dem Platz, hatte zwei Torabschlüsse, die das Tor verfehlten und verlor alle seine fünf Zweikämpfe. Note: 5,5

Melih Ibrahimoglu (Heracles Almelo): Das erste Saisonspiel gegen die PSV Eindhoven ging erwartungsgemäß mit 0:2 verloren. Ibrahimoglu kam nach 57 Minuten in die Partie, da stand es aber bereits 0:1 und kurz darauf traf Noni Madueke zum entscheidenden 0:2. Konnte keine Akzente mehr setzen. Note: 4,5

Sinan Bakis (Heracles Almelo): Bakis stand hingegen in der Startelf, das allerdings nur 57 Minuten, da die Partie völlig am Stürmer vorbeiging. Ein Torschuss, 22 Ballkontakte und nur drei gewonnene Zweikämpfe sind zu wenig für einen Angreifer. Note: 5,0

Bilal Basacikoglu (Heracles Almelo): Basacikoglu ist im Sommer in die Niederlande zurückgekehrt und wechselte ablösefrei von Gaziantep FK zu Heracles. Sein Startelfdebüt in der Eredivisie war höchstens durchwachsen. Blieb unauffällig und wurde ebenfalls nach 57 Minuten ausgewechselt. Note: 5,0

Orkun Kökcü (Feyenoord Rotterdam): Feyenoord hatte gegen Willem II keine Mühe und gewann auswärts souverän mit 4:0. Kökcü stand 84 Minuten auf dem Platz, gehörte aber zu den schwächeren Akteuren bei den Gästen. Spielte über 100 Pässe und war für insgesamt elf Ballverluste im Mittelfeld verantwortlich. Dennoch dürfte der junge Türke gesetzt bleiben und auf eine Saison mit viel Spielzeit hoffen. Note: 4,0

Görkem Saglam (Willem II): Kökcüs Gegenüber Görkem Saglam war wie die gesamte Mannschaft gnadenlos überfordert, machte im Mittelfeld der Gastgeber aber immer noch den besten Eindruck. Nach 48 Minuten stand es bereits 0:3. Die letzte halbe Stunde muss man dann noch in Unterzahl spielen. Note: 4,5

Naci Ünüvar (Ajax Amsterdam II): Kam im letzten Ligaspiel gegen Dordrecht (1:2) nicht zum Einsatz. Die Woche zuvor reichte es bei der 0:2-Niederlage gegen ADO Den Haag immerhin für 45 Minuten. Note: –





Vorheriger Beitrag

Vor Spiel gegen Kopenhagen: Sivasspor-Coach Riza Calimbay fordert Tore!

Nächster Beitrag

Perfekt: Trabzonspor verpflichtet Manolis Siopis!

1 Kommentar

  1. 18. August 2021 um 18:08 —

    Ich hoffe, der Kaan Ayhan Transfer klappt und man sichert sich bei der Leihe eine moderate Kaufoption.

    Ich weiß nicht was bei Okay Yokuslu und Celta Vigo gerade abläuft, aber falls es eine Möglichkeit gibt Okay zu verpflichten, dass muss Besiktas sofort zuschlagen! Wenn ich höre, dass Besiktas Antalyaspor ein 3 Millionen Angebot für Gökdeniz Bayradar abgegeben hat, dann sollten die das Geld lieber nehmen, auf 4,5 hochschrauben und Celta Vigo für Okay anbieten.
    Okay wäre der perfekte Nachfolger für Atiba (falls er nächste Saison aufhört) und würde zusätzlich keinen Ausländerplatz einnehmen.

Schreibe ein Kommentar