Galatasaray

Galatasaray verleiht 18-jähriges Talent Recep Gül nach Belgien

Der türkische Meister Galatasaray hat Youngster Recep Gül für ein Jahr inklusive Kaufoption an den belgischen Zweitligisten KVC Westerlo verliehen. Zuvor hatten die Istanbuler per Börsenmeldung bekanntgegeben, dass der Vertrag mit dem jungen Rechtsaußen um zwei Jahre verlängert worden ist. Demnach verdiene der Nachwuchsspieler monatlich 4.000 TL und pro Sieg 20.000 TL.

Galatasaray bei Transfer an Weiterverkauf beteiligt

Anschließend folgte die KAP-Meldung bezüglich der Leihe nach Belgien, die ohne Leihgebühr vollzogen wurde. Am Ende der Saison 2019/20 kann Westerlo die Kaufoption für Gül ziehen, die auf 80.000 Euro festgesetzt wurde. Sollte Westerlo Gül fest verpflichten, hat sich Galatasaray 35 Prozent der Rechte an einem Weiterverkauf gesichert. Westerlo übernimmt die Gehaltszahlungen für Gül für die Saison 2019/20, gab Galatasaray zudem bekannt.

Recep Gül will sich in Belgien beweisen

Vorheriger Beitrag

Muriqi schaltet auf stur: „Dann bleibe ich bis zu meinem Vertragsende bei Rizespor“

Nächster Beitrag

Basaksehir mit brasilianischem Birthday-Ritual für Marcio Mossoro sorgt für reichlich Lacher

Anil P. Polat

Anil P. Polat

Co-Owner/Chefredaktion GazeteFutbol
Hürriyet.de-Redaktion