Galatasaray

Mit Marcao in die Zukunft: Galatasaray bindet Abwehrchef langfristig

Galatasaray hat den bis Sommer 2022 laufenden Vertrag von Abwehrspieler Marcao vorzeitig bis 2024 verlängert. Das gaben die Gelb-Roten heute per Börsenmeldung bekannt. Die Vertragsverlängerung macht sich für den Brasilianer auch finanziell bemerkbar. So erhält der 24-jährige Innenverteidiger kommendes Jahr 900.000 Euro, in den Jahren darauf dann 1,3 bzw. 1,4 Millionen Euro. „Als wir Marcao geholt haben, wurden wir noch ausgelacht, weil sein Team abgestiegen war. Doch mit seinen Leistungen und seiner Mentalität hat er alle eines Besseren belehrt. Wir sind sehr zufrieden mit ihm. Diese Vertragsverlängerung bedeutet, dass wir eines der besten Transfers überhaupt gemacht haben“, so Präsident Mustafa Cengiz heute in seiner Presseerklärung. Marcao wechselte im Winter 2019 für vier Millionen Euro von GD Chaves zum türkischen Rekordmeister. Für die „Löwen“ absolvierte der brasilianische Abwehrspieler in 2,5 Jahren 102 Partien (ein Tor, ein Assist).





Vorheriger Beitrag

Fenerbahce: Luiz Gustavo bittet um Freigabe

Nächster Beitrag

Als Belohnung für den Klassenerhalt: Malatyaspor verlängert mit Irfan Buz

1 Kommentar

  1. 22. Mai 2021 um 22:14

    Wichtig von Cengiz danke. Die Kommentare auf FB unter den Posts kann man sich nicht geben. Wie Cengiz angegangen wird. Einfach nur dumm…

    Jetzt bitte noch mit Akbaba verlängern.

    Ich frage mich, was würde passieren, wenn Cengiz jetzt Buruk als Trainer holt. Elmas meinte schon, dass er jeden Trainer entlassen möchte, um Terim zu holen. Wird er wirklich einen Buruk entlassen? Kann ein Terim dann mit sowas leben? Und wäre das wirtschaftlich gesehen gut für Galatasaray? ^^

    Achja und unbedingt Halil vor der EM holen.