Galatasaray

Galatasaray dementiert Cengiz-Aussagen: Keine “Sex-Partys” von Ryan Donk


Eine ungestörte Vorbereitung auf ein Ligaspiel sieht anders aus. Davon kann Galatasaray-Coach Fatih Terim aktuell ein Lied singen. Neben der medialen Schlammschlacht, die auf dem Rücken der Gelb-Roten ausgetragen wird, ist der „Imperator“ auch auf sportlicher Ebene immens gefordert. So müssen die Gelb-Roten im Auswärtsspiel bei Göztepe am Samstagabend (Anpfiff 18.00 Uhr) gleich auf sieben Spieler verzichten: Omar Elabdellaoui, Ryan Donk, Ryan Babel, Radamel Falcao, Mostafa Mohamed, Martin Linnes und DeAndre Yedlin fallen beim formstarken Izmir-Vertreter verletzt oder gesperrt aus.

Präsident Cengiz gerät in die Schlagzeilen

Abseits des Platzes erhitzten die Aussagen von Vereinspräsident Mustafa Cengiz zu Wochenbeginn auf „GSTV“ die Gemüter. Von fehlender Würde und Ehre der Spieler war bei Cengiz die Rede, ehe Terim eingreifen und einen Trainingsboykott seiner Truppe verhindern musste. Noch im Laufe dieser Woche gab es in der türkischen Presse ein weiteres vermeintliches Zitat von Mustafa Cengiz, das es in sich hatte: „Wir haben genug von den Sex-Parties von Ryan Donk. Die Spieler sind unkonzentriert und verschwenden ihre Energie in andere Dinge“, soll Cengiz im Kreis seiner Mitarbeiter gesagt haben. Auch unterschwellige Kritik an Trainer Terim soll es laut der türkischen Presse gegeben haben. Der Vorwurf: Terim sei viel zu oft nicht vor Ort, die Mannschaft trainiere ungenügend und schlecht. Die Meldung verbreitete sich schnell auch auf internationaler Ebene, da halfen auch die Dementis der Galatasaray-Spieler auf ihren Social Media-Accounts nicht.

Heute Krisensitzung in Florya

Stundenlang wurde es urplötzlich ruhig um den türkischen Rekordmeister, erst in den Abendstunden folgte das offizielle Dementi. Doch da war das Kind schon in den Brunnen gefallen, das Chaos in Florya perfekt. Das Sahnehäubchen bildeten schließlich die Meldungen, nach denen sich Präsident Cengiz und dessen Stellvertreter Abdurrahim Albayrak zerstritten hätten und Albayrak bei den anstehenden Wahlen im Mai einen Alleingang anvisiere. Aktuell sind die Verantwortlichen Galatasarays darum bemüht Schadensbegrenzung zu betreiben. Hierfür wurde für heute Nachmittag eigens eine Krisensitzung einberufen. Viel wird davon abhängen, wie sich die Mannschaft am Samstagabend in Izmir schlägt. Ein unerwünschtes Resultat hätte die Folge, dass sich das Chaos bei den „Löwen“ in der kommenden Woche fortsetzt. Die Mannschaft von Fatih Terim spielt gegen Göztepe somit mehr als nur um den Meistertitel. Das dürfte den Beteiligten spätestens seit gestern Abend klar geworden sein.





Vorheriger Beitrag

GazeteFutbol-Exklusivinterview mit Ömer Faruk Beyaz: "Versuche mir von jedem guten Spieler etwas abzuschauen"

Nächster Beitrag

Abdülkadir Ömür mit emotionalem Video: "Träume noch von einer EM-Teilnahme"

11 Kommentare

  1. Avatar
    17. April 2021 um 10:15

    Ich finde es falsch vom derzeitigen GS Vorstand Mustafa Cengiz in seinem momentan schlechten Gesundheitszustand so dermaßen in den Fokus der Öffentlichkeit zu rücken.

    Ich nehme es Mustafa Cengiz auch nicht übel, dass er seit Monaten bzgl. unserer Meisterschaften von vor 1959 in der Öffentlichkeit gegen uns hetzt, der Mann ist m.M.n. maßlos überfordert und einfach in einem sehr schlechten Gesundheitszustand.

    Ich wünsche ihm wirklich gute Genesung und es wäre auch sehr wünschenswert, wenn er nicht erneut um den GS Vorsitz kandidiert, sondern sich in erster Linie um seine angeschlagene Gesundheit kümmert.

  2. Avatar
    16. April 2021 um 22:51

    Ich finde unser Vorstand hat sich zu sehr in die Spielchen eingelassen. Seit Wochen beschäftigt man sich mehr mit der Konkurrenz, Tff usw., statt mit sich selbst. Früher war das nicht so. Doch jetzt ist man in den letzten Monaten richtig abgegangen. Das war ein riesen Fehler von Cengiz. Dennoch finde ich ihn als Präsi gut. Ich denke aber nciht, dass er noch bleiben wird. ultrAslan hat auch schon einen Rücktritt gefordert.

    Albayrak soll sich bloß verp…en. Soll der zu Rizespor gehen.

    Jetzt sind irgendwie alle im Clinch. Und das ist natürlich für alle anderen Perfekt. Und da kann ich nur das sagen, was Terim mal vor Jahren gesagt hatte: Wenn Intern zwischen dem Team, Trainerstab und Vorstand Unruhen herrschen, dann wird es spielerisch nicht gut laufen…

    Der türksiche Fussball tut gefühlt gerade alles, damit man sich davon abwendet…

  3. Avatar
    16. April 2021 um 21:09

    Welcher Fußballer macht denn sowas nicht, der kassiert fett Kohle, lebt in einer Metropole wie Istanbul, wer nimmt es ihm übel?

    • Avatar
      16. April 2021 um 23:36

      Man muss doch nur mal einen Blick in die Vergangenheit werfen, ob nun die Sexparty der Mexikanischen Nationalmannschaft zur letzten Wm oder Ronaldo der mit seinen Manu Kollegen damals den Sieg über Tottenham feierte.

      Wie du schon sagst, sie sind jung, fit und haben Geld wie heu. Wer hat der kann.

    • Avatar
      17. April 2021 um 17:41

      Richtig, mMn wird einfach ein Sündenbock für die aktuelle Situation gesucht

  4. Avatar
    16. April 2021 um 20:16

    Albayrak bitte übernehmen Sie !

  5. Avatar
    16. April 2021 um 18:49

    Der Cengiz kann so viel rudern und dementieren wie er will. Kein Journalist saugt sich solche Infos aus den Fingern.

    • Avatar
      16. April 2021 um 20:16

      Ähhh, doch. Vor allem in der Türkei. Damit will ich nicht sagen, dass es so war. Nur habe ich keine Beweise. Und du auch nicht. Und ich glaube nicht, dass Cengiz sowas sagen würde.

    • Avatar
      16. April 2021 um 20:53

      Es wird sicher vieles erfunden doch diese Anschuldigungen sind schon sehr speziell außerdem hätten solche Fake News auch in der Türkei ganz schnell rechtliche Konsequenzen. Wieso also keine Klage seitens Gs oder Donk ?

      Ganz einfach, der schmeißt Bumspartys und Cengiz hat sich darüber in den falschen Reihen ausgekotzt. Wenn der Typ seine Emotionen nicht unter Kontrolle hat und sein Maul nicht halten kann muss er halt seinen Stuhl räumen. Kann mir auch vorstellen das Termin nur noch das nötigste tut, der weiß das er nächste Saison nicht da sein wird also wieso unnötig viel Kraft und Energie verschwenden.

    • Avatar
      16. April 2021 um 22:46

      Soweit ich weiß werden wir eine Klage gegen Milliyet einreichen… Hat Gala schon öffentlich angegeben.

    • Avatar
      16. April 2021 um 23:31

      Zwischen ankündigen und tun liegt ein kleiner aber feiner Unterschied, warten wir es mal ab.

      Denn letzten Endes ist es ja auch Rufschädigung keine Ahnung ob Donk verheiratet ist jedoch könnten ihn solche Aussagen auch die Ehe kosten.