Galatasaray

Burak Elmas neuer Präsident von Galatasaray – Fatih Terim vor Rückkehr!


Galatasaray hat einen neuen Vereinsboss! Das ehemalige Vorstandsmitglied Burak Elmas hat die 102. Präsidentschaftswahlen im renommierten Galatasaray-Gymnasium für sich entschieden. Der Schwiegersohn der Vereinslegende Faruk Süren ließ mit 1.541 Stimmen die anderen Kandidaten Esref Hamamcioglu (1.500), Metin Öztürk (893), Yigit Sardan (682) und Ibrahim Özdemir (92) hinter sich. Insgesamt wurden 4.731 Stimmen gezählt. Bei den insgesamt 30 Wahlurnen war es sehr lange ein Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Esref Hamamcioglu und Burak Elmas. Vor allem die älteren Vereinsmitglieder gaben Hamamcioglu ihre Stimme. Dementsprechend hatte Hamamcioglu bis zur Auszählung der 27. Wahlurne die Nase vorn. Im Anschluss bekam Elmas in den letzten drei Urnen die Rückendeckung der jungen Galatasaray-Mitglieder und konnte mit einem Vorsprung von 41 Stimmen den Wahlsieg unter Dach und Fach bringen. Zum Ende hin gaben sich die beiden Aspiranten die Hände, umarmten sich brüderlich und gingen gemeinsam im Tevfik-Fikret-Saal auf die Bühne.

Burak Elmas: “Wir werden uns an all unsere Versprechen halten!”

Mit folgenden Aussagen bedankte sich der 47-Jährige, der zugleich der jüngste Klubboss der Vereinsgeschichte ist, bei der Hauptversammlung: “Diese Wahl entsprach den demokratischen Galatasaray-Grundprinzipien. Schließlich macht diese Tatsache unseren Verein aus. Demnach sind wir uns all unseren gegebenen Versprechen bewusst. Deshalb werden wir zeitnah mit der Arbeit beginnen.” Zunächst werde man die Trainerfrage klären und die Gespräche mit Fatih Terim aufnehmen. Elmas hatte vor den Wahlen mehrfach betont mit Terim weiterarbeiten zu wollen. “Galatasaray ist unsere Familie. Somit können all unsere Anhänger beruhigt sein. Die innere Spaltung im Verein darf es nicht mehr geben”, so Elmas. Der 47-Jährige weiter: “Auch wenn mein Vorstand heute die Wahlen für sich entscheiden konnte, hat niemand verloren. Wir werden daran arbeiten, dass sich innerhalb des Klubs alle Lager versöhnen und an einem Strang ziehen.”

Kurzporträt: Wer ist Burak Elmas?

Burak Elmas kam 1974 in Istanbul auf die Welt. Nachdem er auf dem österreichischen Gymnasium in Istanbul sein Abitur absolvierte, studierte er Marketing & Finanzen an der Universität von Denver in den Vereinigten Staaten. Anschließend startete Elmas bei einem Distributionsunternehmen seine berufliche Laufbahn und bekleidete diverse Vorstandspositionen in seinen Familienunternehmen. Ab 2008 wurde er zum CEO der “Godiva Invest” ernannt. Gleichzeitig arbeitete er als Board Member der “Yildiz Holdung”. Im Zuge seiner Karriere lebte der erfolgreiche Unternehmer in Japan, England, den USA und China. Aktuell fungiert er zwischen dem Vereinigten Königreich und der Türkei als Investor für drei globale Unternehmen.

Bei den “Löwen” übernahm er mit 23 Jahren den ersten Vorstandsposten als Verantwortlicher für die Juniorenmannschaft. Daraufhin arbeitete er in den Jahren 1998, 2000 und 2002 als Vorstandsmitglied. Zudem war er auch 2018 bei der Sportif A.S. des Vereins tätig. In Anbetracht dessen bringt Elmas eine gewisse Vorerfahrung mit.


Schnäppchenjäger aufgepasst: Alle Türkei-Shirts in unserem EM-Shop sind im SALE. Dazu gibt es noch einen 20 Prozent-Rabattcode von uns: GF2020

Schaut rein 👉 https://gazetefutbol.de/shop/

Jetzt für 9,99 EUR

Jetzt für 19,99 EUR





Vorheriger Beitrag

Türkei-Gegner Schweiz: Die "Goldene Generation", ein kunterbunter Mix mit viel Bundesliga-Flair

Nächster Beitrag

Trabzonspor-Boss Agaoglu: "Ein Top-Kaliber-Klub will Ugurcan Cakir"

3 Kommentare

  1. 21. Juni 2021 um 10:13 —

    Fatih Terim wird gleich das Training leiten, zusammen mit Necati und Selcuk.
    In den nächsten Tagen wird auch eine kleine Unterschriftszeremonie abgehalten wo Elmas und Terim zur Presse sprechen werden.
    Ich denke auch in Sachen Transfers werden wir langsam ins Rollen kommen (müssen). Da bin ich besonders gespannt wie Elmas sich schlagen wird. Ob er wie die anderen Präsidenten am letzten Tag oder genauer gesagt in den letzten Minuten die Transfers abschließt oder vielleicht wie ein professioneller Verein die Transfers frühzeitig.
    In wenigen Wochen spielen wir gegen PSV Eindhoven, da bleibt uns eigentlich nicht mehr viel Zeit, wenn man betrachtet, dass die Spieler auch mal mit dem Team zusammen auf dem Platz stehen müssen.

  2. 20. Juni 2021 um 16:22 —

    Glückwunsch an Elmas und an alle Fans. Elmas war vorher auch der Favorit für den Posten gewesen, hätte aber nicht gedacht, dass es so verdammt eng wird.
    Vorbildlich, dass dann zusammen mit anderen am Ende der Wahlen gefeiert wurde und keine negativen Dinge passiert sind.
    Ich bin echt gespannt wie sich Elmas schlagen wird. Mit 47 Jahren ist er recht jung was in meinen Augen sehr positiv ist.
    Elmas sagte, dass er gerne einen neuen Sponsor auf dem Trikot haben will, genauer gesagt will er Qatar Airways was für mich ein Ding der Unmöglichkeit ist. Qatar zahlt verdammt gut und mit gut meine ich jährlich weit über 100 Mio Dollar. Das wäre natürlich ein Träumchen, denke aber das Qatar keine Interesse an uns hat. Zumal wir in der Türkei ja auch Turkish Airlines haben. Wieso sollten sie sich da die Mühe machen?
    Dazu ist er auf der Suche nach einem neues Sponsor für unseren Stadionnamen. Hier ist bestimmt einiges möglich, Türk Telekom zahlt nicht sonderlich gut, da muss mehr draus gemacht werden.
    Auch will Burak Elmas für andere Sportbranchen bessere Sponsor Deals rausholen.

    Da bin ich echt gespannt ob er schon bei den ersten Versprechen sein Wort bricht. Seine Ideen fand ich allesamt klasse, aber auch ein bisschen zu hoch gegriffen.

  3. 20. Juni 2021 um 5:56 —

    Da bin ich mal gespannt wie er sich machen wirkt, positiv aufjedenfall sein Alter mit 47 Jahren. Wir hatten noch nie einen so jungen Vereinsboss hoffe das ist ein gutes Zeichen

Schreibe ein Kommentar