Fenerbahce

Fenerbahce reist ohne Rechtsverteidiger nach Ankara


Nach der Länderspielpause haben nachezu alle Süper Lig-Klubs mit etlichen Ausfällen zu kämpfen. Auch bei Fenerbahce wurde die Liste der Ausfälle in den vergangenen Tagen immer länger.

Fenerbahce meldet einen weiteren Corona-Fall

In der vergangenen Woche gab der Klub aus Kadiköy bekannt, dass Enner Valancia sich mit dem Coronavirus infiziert hat. Der Ecuadorianer befand sich bei der Nationalmannschaft, als er positiv getestet wurde. Am Donnerstagabend kam dann die nächste schlechte Nachricht. Ein weiterer Spieler ist an dem Virus erkrankt und wird für eine Weile ausfallen. Um wen es sich handelt, wurde allerdings noch nicht bekanntgegeben.




Mit sieben Ausfällen und ohne Rechtsverteidiger nach Ankara

Neben den beiden infizierten Akteuren gibt es noch einige Spieler, die verletzungsbedingt nicht gegen Genclerbirligi (21. November, um 14:00 Uhr) antreten können. Harun Tekin, Gökhan Gönül, Nazim Sangare, Tolga Cigerci, Enner Valencia, Kemal Ademi und Sinan Gümüs sind nicht mit der Mannschaft nach Ankara gereist und fehlen somit den Gelb-Marineblauen. Das größte Problem stellt die rechte Außenverteidigung dar. Ohne Gönül und Sangare gibt es keinen gelernten Rechtsverteidiger mehr im Kader. Nabil Dirar ist fristlos suspendiert und steht nicht zur Auswahl. Alternativ können Ozan Tufan und Marcel Tisserand auf diese Position ausweichen.


Vorheriger Beitrag

Yusuf Yazici-Berater Cebeci: "Top-Klubs zeigen Interesse - Erfolg kein Zufall"

Nächster Beitrag

Besiktas ohne Abwehrreihe und Torwart gegen Basaksehir

Ozan Sahin

Ozan Sahin

2 Kommentare

  1. Avatar
    21. November 2020 um 16:14 —

    Also ein 5:1 ist ein astreines Ergebnis, von mir aus kanns die restliche Saison für uns so weitergehen…..

  2. Avatar
    21. November 2020 um 9:16 —

    Das ist ja richtig bitter, das beide RV sich gleichzeitig verletzt haben, natürlich konnte der FB Vorstand das bei der Verpflichtung eines 35 jährigen Spielers nicht vorausahnen, das ist mir auch klar.

Schreibe ein Kommentar