Fenerbahce

Fenerbahce: Erleichterung über drei Punkte – Slimani und Reyes vor Abschied

Nach dem hartumkämpften und lange nicht sicheren 3:2-Sieg von Fenerbahce gegen Evkur Yeni Malatayaspor (zum Spielbericht) herrscht große Erleichterung beim 19-fachen türkischen Meister. Nach sechs sieglosen Ligaspielen in Folge konnten die Istanbuler endlich wieder ein Erfolgserlebnis verbuchen und einen wichtigen Dreier im Abstiegskampf holen.

Yanal verspricht bessere Zeiten

Zudem war es der erste Sieg im vierten Süper Lig-Spiel unter Trainer-Rückkehrer Ersun Yanal und der erste Ligaerfolg nach 77 Tagen. Der Meistercoach von 2014 erklärte, dass dies der erste Befreiungsschlag gewesen sei und dass mit den neuen Transfers, die er ankündigte, die Formkurve kontinuierlich nach oben zeigen werde: „Das war ein wichtiger Erfolg. Aber jetzt müssen wir eine Siegesserie starten und zu gewinnen, muss wieder zur Gewohnheit werden. Fenerbahce ist ein Klub, der immer ein Ziel braucht. Unser neuer Transfer Moses ist ein sehr guter und wichtiger Spieler. Obwohl er nur einmal mit uns trainiert hat, konnte man heute schon seine Qualität erkennen. Es wird noch einige Zu- und Abgänge geben. Gemeinsam wird es für uns Stück für Stück besser laufen. Das ist erst der Anfang“, so der 57-Jährige, der zudem die Trennung von Islam Slimani bestätigte.

Ciftpinar und Demirel wieder mit Optimismus

Herausragend gegen den Ex-Klub: Sadik Ciftpinar

Neuzugang Sadik Ciftpinar, der eine starke Partie absolvierte und zwölf seiner 15 Zweikämpfe gewann (persönliche Saisonbestleistung), betonte ebenfalls, wie wichtig der Sieg war: „Zu gewinnen, war so wichtig für uns. Ich danke allen Fans, die hierher gekommen sind, um uns zu unterstützen. Wir werden weiter hart arbeiten und kämpfen.“ Der Innenverteidiger bestach außerdem mit seiner Passgenauigkeit (92 Prozent) und seinen fünf geklärten Chancen des Gegners. Torhüter-Ikone Volkan Demirel stimmte seinem Teamkollegen zu: „Wir werden für Fenerbahce, für dieses Wappen kämpfen. Das war ein wichtiger Sieg für den Klub und die FB-Gemeinde. Nach langer Zeit hatten wir hier wieder eine derart schöne Atmosphäre im Stadion. Wir werden diese schwierige Phase gemeinsam überstehen.“

Bulut enttäuscht über Niederlage

Erol Bulut, Trainer von Überraschungsmannschaft Malatyaspor, war verständlicherweise enttäuscht wegen dem verpassten Punktgewinn im Ülker-Stadion: „In den ersten Ligawochen war wir ein Klub in der Verfolgerstellung. In den letzten Wochen sind wir jedoch ein Team geworden, das gejagt wird. Das ist eine großartige Entwicklung für uns. Die Art und Weise sowie die Zeitpunkte der Gegentreffer haben uns etwas demoralisiert. Dennoch haben wir uns zurückgekämpft und hatten auch unsere Möglichkeiten zum Sieg. Hätte Bifouma den Ball besser getroffen, hätten wir vielleicht gewonnen. Dennoch reicht es nicht, dass nur vier oder fünf Spieler gut spielen. Mit so einer Leistung kann man nicht bei Fenerbahce siegen.“

Slimani und Reyes vor Abgang

Reyes verlässt “Fener”, Slimani soll folgen

Vor dem Ende der Wintertransferperiode in der Türkei am 31. Januar scheinen sich noch einige Veränderungen im Kader von Fenerbahce abzuzeichnen. Zum einen plane Trainer Ersun Yanal nicht länger mit Stürmer Islam Slimani, der bereits am Montagabend im Süper Lig-Spiel gegen Evkur Yeni Malatyaspor nicht im Aufgebot stand. Die Leihe mit dem 30-jährigen Algerier soll in Kürze aufgelöst werden und der Spieler zu seinem Stammverein Leicester City zurückkehren, von wo er wiederum an Cardiff City nach England weiterverliehen werden soll. Slimani bestritt 22 Einsätze für Fenerbahce. In diesem Zeitraum konnte der Angreifer vier Tore für die Gelb-Marineblauen erzielen.

Bereits sicher den Verein verlassen hat Innenverteidiger Diego Reyes. Der 57-malige mexikanische Nationalspieler wird bis zum Saisonende am den spanischen Klub CD Leganes ausgeliehen. Fenerbahce hatte den 26-Jährigen zu Saisonbeginn ablösefrei vom FC Porto verpflichtet. Reyes, dessen Vertrag in Istanbul noch bis Juni 2020 läuft, absolvierte in der laufenden Spielzeit wettbewerbsübergreifend 14 Pflichtspiele für den Klub aus Kadiköy. Dabei stand er insgesamt 847 Minuten auf dem Feld und konnte einen Treffer erzielen.



Vorheriger Beitrag

Spieler der Woche: Abdulkadir Parmak

Nächster Beitrag

Galatasaray: Wirbel um Diagne – Di Santo unterschriftsreif?

Anil P. Polat

Anil P. Polat

Stellvertretender Chefredakteur GazeteFutbol
Hürriyet.de-Redaktion

13 Kommentare

  1. Avatar
    30. Januar 2019 um 14:09 —

    Wenn die ernsthaft einen TOLGAY ARSLAN transferieren, dann scheiss ich komplett auf diese Saison! Trikots werde ich mir bestimmt nicht holen! Können mich am arsch lecken alle, und jeder der immer noch ins Stadion gehen sollte ist einfach nur dumm. Als Sahnehäubchen könnten die ja ALPER und TOPALs Vertrag um weitere 5 Jahre verlängern.

  2. Avatar
    30. Januar 2019 um 0:21 —

    Ich möchte zuerst einmal alle anwesenden und abwesenden User, Leser und das gesamte GF Team recht herzlich Grüßen. Meinen ersten beinahe schon “jungfräulichen” Kommentar auf der neuen GF Seite möchte ich selbstverständlich meinem Lieblings FB Spieler Volkan “Panda” Demirel widmen. Wie einige hier wissen verbindet uns beide eine sehr innige und langjährige Freundschaft, die Hälfte meiner Kommentare handelt schließlich von dem Vogel.

    Natürlich muss ich hier nicht explizit erwähnen, das mich der Typ wieder einmal in den Wahnsinn treibt, seitdem er die neue alte Nr.1 im FB Kasten ist. Ich meine was für einen Sinn hat es zu Saisonbeginn 5 Millionen Euro in zwei neue Torhüter zu investieren, wenn dann wieder dieser Panda im Kasten steht? Gegen BS hat er das Tor in den Schlussminuten verlassen und ist wieder einmal kopf.-und hirnlos um den Strafraum geirrt. Er kann sich bei seinen Teamkameraden bedanken, das wir hier kein Gegentor kassiert haben. Das selbe Spiel hat er auch in den Schlussminuten gegen Malatyaspor parktiziert, hier hat dann Sadik auf der Linie den Gegentreffer verhindert.

    Ich meine welchen Teil von “ICH WILL DEN VOGEL NIE WIEDER IM FB KASTEN SEHEN” haben die denn nicht verstanden? Teams wie GS geben 6 Millionen Euro für einen Gomis aus und der schießt in einer Saison 28 Tore und wir kaufen für 5 Millionen Euro für zwei Torhüter und lassen trotzdem diesen Demirel im Kasten das das absolut bescheuert ist muss ich hier wohl nicht explizit erwähnen oder?

    Also wenn sie jetzt noch diesen Tolgay Arslan transferieren, dann gehe ich echt auf die Barrikaden. Der ist die letzten Jahre sportlich NULL KOMMA NULL aufgefallen, das einzige was mir bei dem Vogel spontan einfällt ist sein “Kavurmali Pilav” das er zur Halbzeitpause vor den Augen von Senol Günes verdrückt hat, was wollen wir mit so einem Spieler?

    Ha, wir brauchen mehr Spieler wie Viktor Moses und weniger wie Serdar Aziz oder Tolgay Arslan, die sind nur MÜLL. Wir brauchen Spieler die Tore schießen können und nicht noch mehr defensive Spieler oder Verteidiger, das zu verstehen kann doch nicht so schwer sein oder Hr. Koc & Yanal???

    Wir haben im Team genug Müll, wieso müssen wir noch die aussortierten Müllspieler der anderen Vereine transferieren? Ihr wisst schon, das der Vogel 2,5 Mios pro Saison bei BJK verdient oder? Und ich glaube auch nicht, das er bei uns umso weniger verdienen würde, ist das die neue Vision von Ali Koc?

    Das der Ersun Yanal wieder nur alte türkische Müllspieler wie Demirel, Topal und Co. aufs Feld schickt war mir von Anfang an klar. Den Baris hat er als erste Amtshandlung auch nach Malatya geschickt.

    Achja, da es hier keine 2000 Buchstaben Sperre mehr gibt tippe ich hier in Zukunft nicht mehr so kurze Kommentare wie in der Vergangenheit rein nur das das klar ist 😉

    • Avatar
      30. Januar 2019 um 14:08 —

      Wenn die ernsthaft einen TOLGAY ARSLAN transferieren, dann scheiss ich komplett auf diese Saison! Trikots werde ich mir bestimmt nicht holen! Können mich am arsch lecken alle, und jeder der immer noch ins Stadion gehen sollte ist einfach nur dumm. Als Sahnehäubchen könnten die ja ALPER und TOPALs Vertrag um weitere 5 Jahre verlängern.

      • Avatar
        31. Januar 2019 um 0:24 —

        Wenn man etwas rechnen kann, dann ist Fussball nicht so kompliziert wie viele glauben, das ganze kann man auch durch ein wenig Gehirnschmalz ganz einfach lösen. Durch den Abgang von Giuliano, Fernandao und de Souza sind wir in die neue Saison mit Minus 30-32 Toren gestartet.

        Wie ihr alle wisst hatte Giuliano letzte Saison 17 Tore geschossen, de Souza lag bei ca. 3-4 und Fernando zwischen 10-12 Saisontoren, somit sind wir mit diesen 3 Abgängen mit Minus 30-32 Toren in die neue Saison gestartet anlatabiliyor muyum?

        Diese ganzen 11 Neuzugänge zusammen können keine 30-32 Saisontore erzielen, bis jetzt hat der komplette FB Kader in 19 Spielen 20 Tore geschossen. Das bedeutet, das wir in der Wintertransferperiode dringend Spieler hätten verpflichten sollen die Tore oder zumindest Torvorlagen generieren können dogrumu?

        Wenn ich aber die Neuzugänge so ansehe, dann sehe ich mit Sadik Ciftpinar, Tolgay Arslan, Serdar Aziz und Viktor Moses nur einen offensiven und 3 defensive Spielertransfers. Falls Morgen am Deadline Day bei dem ein oder anderen FB Funktionär kein radikaler Sinneswandel dbzgl. einsetzt, dann werden wir in der Rückrunde auch nich soviel mehr Tore schießen wir zuvor, da wir wieder Typen wie Slimani, Benzia, Ayu und Co. aufs Feld schicken werden stimmt ihr mir hier zu?

        Das bedeutet, das bei FB kein einziger Funktionär einen kleinen Funken Fussballsachverstand besitzt und viel schlimmer noch nicht mal rechnen kann. Denn jemand der eins und eins zusammenzählen könnte, würde einpaar offensive Spieler transferieren die einpaar Tore schießen können tun sie aber nicht.

        Für mich sind sie bei FB somit alle ausnahmslos blöd in der Birne anders kann man das schon gar nicht mehr ausdrücken….

  3. Avatar
    29. Januar 2019 um 23:36 —

    Ich kann es kaum glauben. Was ist nur mit dieser Seite hier geschehen. 😀 Nach 10 Jahren hat es Gazetefutbol endlich geschafft die Seite komplett neu zu launchen. Öncelikle herkese selamlar. Ich habe jeden einzelnen hier vermisst, auch die, mit denen ich kleine Differenzen hatte.
    Einige User habe ich hier wiedererkannt, andere wiederum nicht. Ich hoffe es sind immer noch die selben alten Haudegen online. Auch dir wünsche ich einen schönen Abend Melo72 und es freut mich das du immer noch hier bist. 😉 Kommen wir zum Fußball. Es gibt so vieles zu sagen, so vieles ist geschehen, und ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll. Ali Koc verliert bei mir sehr viel an Ansehen. Zum einen wurden jede Menge falsche Spieler verpflichtet, die kaum an Qualität nachweisen können, zum anderen 3 Trainerwechsel in der Hinrunde ? Was passiert jetzt ? Kommen jetzt 3 weitere Trainer zur Rückrunde ? Das er die schlechte finanzielle Lage des Klubs offenbart hatte, finde ich ja persönlich gut, aber bis jetzt sieht die sportliche Bilanz extrem schlecht aus und dafür gebe ich Ali Koc die Schuld. Es ist eine Schande das Fenerbahce momentan auf Platz 14 ist. Uns trennen vom letztem Abstiegsplatz nur 3 Punkte. Das ist gar nichts und wir sollten nicht vergessen das wir immer noch um den Abstieg kämpfen. Liegt es an Ali Koc, liegt es am Vorstand, liegt es an der Mannschaft das wir so schlecht sind ? Ich weiß es nicht, aber das sollte Mal gesagt werden mit dem Bösewicht Aziz Yildirim wären wir nie und nimmer auf Platz 14 der Liga. Ich kann nur hoffen das diese Saison ein Ausrutscher von Fenerbahce ist, sowas passiert eben Mal, aber wenn wir in der kommenden Saison nicht oben mitspielen, also dann sollten wir wieder einige Veränderungen vornehmen….

  4. Avatar
    29. Januar 2019 um 15:46 —

    Verstehe momentan die Lage bei Fener nicht.. Sie spielen eigentlich ganz solide..Kassieren aber die dümmsten Gegentore.. Fener braucht dringend einen neuen Torhüter und nen Stürmer.. Mein Bruder der Fenerli ist meinte gestern am liebsten alle rauswerfen und komplett neu Anfangen. Auch wenn es heissen würde das ein oder andere Jahr nicht um die Meisterschaft zu Spielen.

  5. Avatar
    29. Januar 2019 um 15:23 —

    Hallo an alle
    Endlich kann man wieder Kommentare schreiben. Aber muss sagen kann mich garnicht mit der neuen Seite anfreunden, da war die alte um einiges besser schade seis drum.

    Kommen wir zum Fussball.
    Endlich kann ich mal wieder einen Sieg miterleben. 😀
    Dennoch hätte man nicht so unnötige Gegentore kassieren müssen und unser Kader ist einfach der größte müll !
    Unsere Ausenverteidiger sind der grösste müll zusammen mit all unseren Stürmern!
    Die Flügelspieler sind auch nicht gerade so der Hit bis auf Moses vorausgesetzt er kann eine gute Leistung bei uns abrufen.

    Ekici soll da anknüpfen und genauso weiter machen wobei ich anmerken muss das er mich in der 2. Hz etwas gestört hat, nicht wegendem Elfer sondern da er so umbedingt seinen Hattrick wollte, hat er oft im Spiel die falschen Entscheidungen getroffen.

    Volkan immernoch müll aber wird vermutlich wieder unter Yanal die 1 im Kasten leider….
    Roman müll
    Topal müll
    Isla müll
    HAK müll wobei überraschenderweise einer der besseren
    Dirar müll
    Ayew müll
    Slimani müll
    Soldado müll
    Frey müll
    Potuk müll
    Elmas seit einiger Zeit auch müll
    Ach die Liste geht unendlich lang bei uns

    Bester mann ganz klar sadik !

    Hoffe auf den nächsten 3er am Freitag .

  6. Avatar
    29. Januar 2019 um 14:23 —

    Servus an alle. Schön das die Seite wieder da ist.

  7. Avatar
    29. Januar 2019 um 11:18 —

    Wow man kann wieder Kommentare schreiben. 😀
    Ich persönlich finde die neue Seite nicht so schön, an der alten Seite gibt es zu viele schöne Erinnerungen. Etliche Jahre dort verbracht. Schade übrigends, dass man sich neu anmelden muss, die ganzen alten Kommentare sind wohl weg.

    Ich hoffe die ganzen alten User kommen wieder zurück, mit denen hat das Schreiben besonders viel Spaß gemacht.
    Und viel Glück an GF mit der neuen Seiten, auf viele gute Artikel und hoffentlich mit vielen neuen Usern.

    • Anil P. Polat
      29. Januar 2019 um 13:10 —

      An alle Leser und User,

      erst einmal ein großes Dankeschön für Eure Geduld und auch netten Erfolgswünsche an GazeteFutbol mit der neuen Seite.

      Unter Berücksichtigung der technischen Erfordernisse und Gegebenheiten der Zeit, war der Umzug auf eine neue Seite bzw. Relaunch mit neuem System unumgänglich.

      Natürlich haben wir bemerkt, dass sich einige von Euch nur schwer vom alten optischen GF-Format trennen können.

      Dafür hat die neue Webseite einen großen Vorteil für alle User. Aufgrund des besonderen Webdesigns für mobile Endgeräte (Smartphone, Tablet etc.) kann GazeteFutbol.de über IOS- und Android-Geräte als Homebildschirm eingerichtet und wie eine APP von Euch genutzt werden.

      Wir hoffen, dass Ihr noch viel Lesevergnügen bei uns habt.

      Eure GazeteFutbol-Redaktion

      TIPPS wie es klappt mit GF als „APP“:

      Android: https://praxistipps.chip.de/android-lesezeichen-auf-dem-homescreen-ablegen-so-klappts_27640

      IOS: https://iphone-tricks.de/anleitung/2964-website-als-icon-am-homescreen

Schreibe ein Kommentar