Fenerbahce

Fenerbahce bricht Auswärtsfluch – Soldado und Valbuena sprechen über Zukunft

Exakt sieben Monate und 18 Tage beziehungsweise genau 230 Tage lag der letzte Auswärtssieg von Fenerbahce in der Süper Lig zurück. Zuletzt gewannen die Gelb-Marineblauen am 16. September 2018 mit 1:0 in Konya. Am Samstag bezwang der Klub aus Kadiköy nach einer Durststrecke von zwölf sieglosen Auswärtspartien in Serie Kasimpasa auf fremden Platz. Ohnehin ist der Istanbuler Rivale so etwas wie ein Lieblingsgegner für „Fener“. Gegen Kasimpasa ist Fenerbahce seit 13 Spielen ohne Niederlage und gewann in diesem Zeitraum elf Duelle bei zwei Remis.

Statistisch gesehen, legte Fenerbahce eine der besten Leistungen in dieser Süper Lig-Saison hin. Mit einer erfolgreichen Passquote von 85,9 Prozent zeigte der 19-malige türkische Meister das zufriedenstellendste Zusammenspiel in der laufenden Spielzeit. Außerdem verzeichneten die FB-Spieler 36 Ballkontakte im gegnerischen Strafraum. Ebenfalls Bestwert in dieser Saison. Weniger erfreulich ist hingegen, dass Fenerbahce neun seiner 13 Auswärtstore in dieser Saison nur bei Gegnern in Istanbul erzielte.

Yanal lobt Einsatz seiner Spieler

Im achten Auswärtsspiel in der Liga unter Trainer Ersun Yanal holte Fenerbahce nun endlich auch den ersten Sieg. Der 57-jährige Chefcoach war dementsprechend zufrieden mit dem Resultat, vor allem, da man zum elften Mal in Folge in Rückstand geriet, aber dieses Mal dennoch das Spiel drehen konnte: „Heute haben wir ein gutes Spiel gezeigt. Auch wenn wir phasenweise die Kontrolle abgegeben haben, so hatten wir die Begegnung zu großen Teilen im Griff. Das Tempo und der Siegeswille meiner Spieler waren gut. In dieser Saison haben wir die gewohnten Statistiken von Fenerbahce leider auf den Kopf gestellt und enttäuschende Ergebnisse geholt. Jetzt müssen wir uns Gedanken um die Zukunft machen und uns darauf konzentrieren, was wir besser machen können.“

Tekin verschuldete das 0:1

Unglücksrabe Tekin entschuldigt sich

FB-Torhüter Harun Tekin entschuldigte sich bei dem Fans für seinen fatalen Fehler, der zum 0:1 führte. Es war der vierte individuelle Fehler des Keepers, der zu einem Gegentreffer führte in dieser Saison. Damit ist der 29-Jährige einsame Ligaspitze in dieser Negativkategorie: „Ich entschuldige mich bei der gesamten Fenerbahce-Gemeinde. Ich denke, einer der Glücklichsten heute bin ich. Fehler passieren immer mal. Aber der Zeitpunkt für den Patzer hätte kaum schlechter sein können. In der Halbzeit sprachen mit unser Trainer und meine Teamkollegen Mut zu und bauten mich auf. Das ist leider das Schicksal von uns Torwärten. Verliert ein Mittelfeldspieler mal den Ball, ist das nicht zwangsläufig fatal. Aber, wenn einem Torhüter ein Fehler unterläuft, führt das generell zum Tor. Als Verein erleben wir eine schwierige Phase. Wir bemühen uns diese zu überwinden. Der Sieg ist ein Schritt in die richtige Richtung.“

Soldado verspricht bessere Zeiten

Stürmer Roberto Soldado gelang sein fünfter Saisontreffer in der Süper Lig. Alle Tore erzielte der Spanier in den zweiten 45 Minuten der Spiele: „Das war ein Spiel, nachdem wir entweder durchatmen oder noch tiefer im Abstiegskampf stecken würden. Es war ein kritisches Match. Zum Glück können wir jetzt etwas aufatmen. Unser Selbstvertrauen war hoch und wir begannen gut im Spiel. Dann kassierten wir das Gegentor. Aber das änderte nichts an unserem Spiel-Vorhaben. Wir kamen zu Chancen. Und schafften es dieses Mal, die nötigen Tore zu erzielen. Mein Vertrag läuft am Saisonende aus. Diese Spieler geben immer alles. Aber, ob ich nun bleibe oder nicht, man hat als Spieler von Fenerbahce immer alles zu geben. Es gab viele Umstände, die zu dieser enttäuschenden Saison geführt haben. Neue Trainer, neue Mitspieler, schlechte Resultate. Aber auf Fenerbahce warten wieder schönere Zeiten.“

Valbuena-Verbleib weiterhin unsicher

Matchwinner Mathieu Valbuena markierte nicht nur seinen zweiten Freistoßtreffer in der Süper Lig. Der Franzose ist nun mit insgesamt 16 Assists der beste Vorlagengeber von Fenerbahce seit der Saison 2014/15. Seine Zukunft in Istanbul ließ der Spielmacher offen: „Heute war nur ein Sieg wichtig, mit dem wir uns Luft nach unten verschaffen. Dies ist uns gelungen. Ich versuche immer dem Team zu helfen. Jeder weiß, dass mein Vertrag sich nach meinem 25. Einsatz, also gegen Trabzonspor, verlängert hätte. Der Vorstand und ich haben uns zusammengesetzt und uns geeinigt. Mein Vertrag läuft nun zum Saisonende aus. Nach der Saison sehen wir, wie es weiter geht.“

Defensive lässt Denizli verzweifeln

Denizli bemängelt Defensivverhalten seines Teams

Kasimpasa-Trainer Mustafa Denizli war indes mit der Vorstellungen seiner Mannschaft absolut nicht zufrieden: „In der Hinrunde haben wir mitreißenden und schönen Fußball mit tollen Ergebnissen zelebriert. Auch damals kassierten wir Gegentore, dafür schossen wir deutlich mehr und fingen diese offensiv auf. Zur heutigen Leistung kann man nicht viel sagen. Nichts kann den Sieg von Fenerbahce überschatten. Unser Teamprofil zeigt, dass wir schlecht als Kollektiv verteidigen. Wir waren nicht imstande die Spieler von Fenerbahce in den Griff zu bekommen. Anfang der zweiten Halbzeit hatten wir eine gute Möglichkeit. Wäre diese drin gewesen, wäre das Spiel vielleicht anders verlaufen. In vielen Spielen haben wir unverdient Punkte liegen lassen. Doch gegen Fenerbahce war dies nicht der Fall. Der Gegner wollte den Sieg mehr.“

Auch Rechtsverteidiger Strahil Popov sprach nach der Begegnung von einem schlechten Spiel des Teams: „Für uns war es ein ausgesprochen schlechtes Spiel. Eigentlich begannen wir gar nicht so schlecht. Aber ich weiß beim besten Willen nicht, was danach passierte. Ich denke, nach dem zweiten Gegentor haben wir die Konzentration verloren.“

Vorheriger Beitrag

Erzurumspor gewinnt Abstiegs-Krimi gegen Bursa!

Nächster Beitrag

Akhisarspor so gut wie abgestiegen - Göztepe hofft wieder!

Anil P. Polat

Anil P. Polat

Stellvertretender Chefredakteur GazeteFutbol
Hürriyet.de-Redaktion

11 Kommentare

  1. Avatar
    8. Mai 2019 um 11:29 —

    Heute habe ich in der Sabah folgende Schlagzeile “2013-14’teki hücum lazım” über Ersun Yanal bzw. Fenerbahce gelesen. Ich finde diese Sichtweise auf den heutigen Fussball von Ersun Yanal völlig falsch und nicht mehr zeitgemäß.

    Gestern haben wir doch alle das Spiel Liverpool gegen Barcelona gesehen oder? Mo Salah und Firminio waren verletzt und Mane hat beim 4:0 kein einziges Tor geschossen dogrumu? Jetzt stellt sich hier doch die Frage, wie Liverpool trotz diverser Ausfälle von Salah und Firminio inklusive der Torabstinenz von Mane 4:0 gegen Barcelona gewinnen konnte oder?

    Das gestrige Spiel zwischen Liverpool und Barca ist doch ein klarer Beweis dafür, das im heutigen modernen Fussball jeder Spieler auf dem Platz Tore schießen muss, egal auf welcher Position er auch spielen mag oder?

    Ha, wenns aber nach der Logik von Ersun Yanal geht, dann sind nur solche Spieler wie Kayt, Webo, Sow und Emenike fürs Toreschießen zuständig und alle anderen schaukeln ihre Eier auf dem Platz.

    Was machen wir denn wenn alle 4 gesperrt oder verletzt sind lieber Hr. Yanal wer ist dann fürs Toreschießen zuständig? Das Toreschießen kann man bei FB nicht nur einem “Pivot Santrafor” überlassen, jeder auf dem Platz muss heutzutage Tore schießen.

    Ha, und deshalb finde ich solche Transfers in der Winterpause wie Tolgay Arslan, Serdar Aziz, Sadik Ciftpinar grundfalsch und nicht mehr zeitgemäß, da die Anzahl an Toren die diese 3 Spieler in einer ganzen Saison beisteuern nicht über 5 hinausgeht.

    Und wenn dieser Ersun Yanal immer noch feuchte Träume von Webo, Kayt, Emenike und Sow aus dem Jahr 2014 hat, dann kann ich mir jetzt schon vorstellen was für eine weitere Transferscheiße uns nächste Saison erwartet.

    Ich wiederhole mein Anliegen, jeder neue FB Transfer muss Tore schießen können oder zumindest einpaar Assists und Vorlagen vorweisen. Im modernen Fussball gibt es keine strikten Aufgabenverteilungen mehr auf dem Platz, wie gesagt ist jeder Spieler auf dem Platz fürs Toreschießen zuständig.

    Wenn der heutige Fussball der Denkweise von Ersun Yanal und Co. entsprechen würde, dann hätte Liverpool gestern niemals gegen Barcelona 4:0 gewinnen können, weil mit dem Ausfall von Salah, Firminio und Co. ihre komplette Offensivabteilung ausgefallen war oder?

    Ersun Yanals Denkweise hat nichts aber auch gar nichts mit modernem Fussball zu tun, das ist rückständiges und provinzielles Fussballverständnis und deshalb bin ich absolut gegen ein weiteres Engagement von dem Vogel.

    Lieber Hr. Yanal tun Sie sich doch endlich einmal etwas weiterentwickeln, ich meine wir müssen doch im 21. Jahrhundert nicht noch weiter in einer Fussballhöhle leben oder?

    Senin de, pivot santraforunada başlayacağım simdi ya…

    Link:

    https://www.sabah.com.tr/spor/futbol/2019/05/08/2013-14teki-hucum-lazim

  2. Avatar
    7. Mai 2019 um 18:51 —

    https://www.superfb.com/futbol/eljif-elmas-icin-transfer-karari-verildiSXHBQ110002SXQ

    Elif Elmas dürfte ab einem 2 stelligen Million Betrag in € verkauft werden.

    Ali Koc wird da nichts riskieren und Elmas direkt verkaufen.

    Mit dem Geld was er dann für Elmas einnimmt, verlängert er die Verträge von Volkan,Soldado,Valbuena,Skrtel,Köybasi,Özbayrakli,Neustädter um ein weiteres Jahr weiter.

    Ich habe es um Urin das es genauso kommt.

  3. Avatar
    5. Mai 2019 um 19:09 —

    Ich stelle mir einen Transfer zu FB ungefähr so vor…

    Wenn ich in der Halbzeitpause einen Dürüm verputze oder mich krank melde und während dessen mit meiner Alten auf die Malediven fliege lande ich als 0815 Spieler zwangsläufig bei FB.

    Dann kann ich doch gleich auf Lieferando.de meinen Dürüm bestellen und auf weg.de meine Pauschalreise auf die Malediven buchen wenn ich zu FB will oder?

    Ha, wahrscheinlich bekomme ich noch kostenlos einen beko Fernseher oben drauf oder lieber Hr. Koc?

    Ben buna kameni mi diyiyim yoksa komedi mi…???

  4. Avatar
    5. Mai 2019 um 13:59 —

    Ich möchte von keinem einzigem Fenerbahce Spieler irgendwelche Interviews ansehen oder durchlesen. Mit welchem Recht gibt Ihr ein Kommentar ab ? Mit welchem Recht steht Ihr vor der Kamera und redet als wärt Ihr irgendetwas besonderes ?

    Siz kimsiniz ya ? Ihr spielt um Abstiegskampf verdient aber dabei mehrere Millionen lan ben sizi var yaaa ******** Das macht mich so richtig aggressiv. Wenn ich ein von den Spielern auf der Straße sehe, greif ich sie an. yemin ediyorum. Der einzige der meiner Meinung nach an Öffentlichkeit treten und sein Maul aufmachen darf ist ein Elif Elmas weil er akzeptable Leistungen erzielt.

    Der Rest ist scheiße und ich möchte euch nicht mehr im Fenerbahce Trikot erleben. Biktim artik biktim… ich kann nicht mehr.

    Wenn Ali Koc mit diesen Spielern auch noch die Verträge verlängert, dann bin ich sowieso endgültig raus aus der Sache und ich rufe Ali Koc ISTIFA.

    Yemin ediyorum, ich schaue mir dann lieber Spiele der B Jugend an. Obwohl diese Holzfäller auch nicht richtig kicken können…

    Ich fühle mich im Bezug auf Fener extrem unwohl. So schlecht habe ich mich noch nie gefühlt. Der Grund dafür sind die Anwesenheit einiger Spieler die mich zum kotzen bringen. Egal ob wir um Abstieg spielen oder nicht, ich bin kein Erfolgsfan, aber in erster Linie ertrage ich diese Ü30 Spieler nicht mehr. DAS ERTRAGE ICH NICHT MEHR.

    Wer nachempfinden möchte wie ich mich fühle, der soll sich Mal bitte 2 Jahre lang nur vom Gemüse ernähren. Kein Kebab, kein Lahmacun, kein Fastfood nur reines Gemüse und das 24 Monate lang. So fühle ich mich nämlich wenn es um Fener geht. Ich kotze nämlich.

    Und wir haben jetzt am Saisonende die GROßE CHANCE ein Dutzend von Ihnen loszuwerden. Ein Licht am Ende des Tunnels der auf uns wartet…..

    Was für ein hoffnungsvolles Gefühl, dass auf uns wartet…

    Und wenn ich daran denke das Ali Koc statt dem Licht zum Folgen in Richtung Dunkelheit geht und die Verträge mit allen verlängert, dann kommt es mir gleich sofort wieder hoch.

    Ich habe nur eine einzige Bitte an Ali Koc in der neuen Saison.
    Nur eine einzige.

    Er soll NIX TUN. Wenn er NIX TUT dann hat er als Fenerbahce Präsident für die neue Saison seine Hausaufgaben bereits gemacht.

    Er soll den Klub einfach in Ruhe lassen und mit keinem einzigem Spieler verlängern. Das ist es.

    • Avatar
      5. Mai 2019 um 15:03 —

      Also für mich sind die FB Spiele wie jeden Tag “simit & cay”, was anderes bekommen wir Anhänger nicht serviert. Ben zaten bu fenerbahce futbolundan kanser oldum.

      Natürlich bin ich wg. dem katastrophalen Saisonverlauf unserer Mannschaft emotional kompromittiert, nichtsdestotrotz will ich hier einen sachlichen und objektiven Kommentar verfassen und versuchen keinen FB Spieler zu beleidigen auch wenns mir verdammt schwer fallen wird.

      Gestern hat auch der letzte FB Anhänger gesehen, das wir keinen Torhüter auf dem Platz haben. Ein Torhüter muss mehr zeigen, als ab und zu einen Elfmeter zu halten. Bei hohen Bällen irrt dieser Harun Tekin kopflos im Strafraum umher, für einen FB Torhüter ist das qualitativ viel zu wenig.

      Für mich ist Harun Tekin bestenfalls ein Ersatztorhüter, mehr aber auch nicht, deshalb müssen wir zur neuen Spielzeit unbedingt einen neuen Torhüter verpflichten, der qualitativ 2-3 Klassen besser ist als dieser Harun Tekin.

      Ich schreibe es hier ein aller letztes Mal hinein, bei den anstehenden Transfers will ich Klasse statt Masse. Es bringt absolut nichts 16-20 neue Spieler zu transferieren in der Qualität von Ayew, Slimani, Benzia, Frey, Reyes, Tolgay Arslan, Tolga Cigerci und Kollegen.

      Statt dessen sollten wir lieber 5-6 qualitativ sehr gute Spieler für die Stammelf holen. Wir brauchen zur neuen Saison einen TW, IV, 8er, LA, 2 Stürmer (9er, 9,5er) und das ist die Minimalanforderung.

      Spieler die bei uns noch einen gültigen Vertrag haben und die wir nicht wegschicken oder verkaufen können müssen wir zumindest ausleihen. Diese Spieler wären Alper Potuk, Ozan Tufan, Carlos Kameni, Mehmet Topal, Tolgay Arslan und Michael Frey.

      Berke und Ferdi sollte man auch ausleihen, da ich nicht davon ausgehe, das sie nächste Saison besonders viele Einsatzzeiten bei FB bekommen werden.

      Achja auslaufende Spielerverträge….

      Neustädter: zu viel geringeren Bezügen kann er als Backup bleiben

      Soldado: sollte gehen

      Valbuena: sollte zu viel geringeren Bezügen als Backup bleiben

      Demirel: muss gehen

      Ismail: muss gehen

      Sener: muss gehen

      Tolga Cigerci: muss gehen

      Erten Ersu: sollte gehen

      Skrtel: sollte gehen

      Ayew, Slimani und Benzia müssen auf jeden Fall weg.

      So jetzt habe ich es doch geschafft keinen dieser Dreckskerle zu beleidigen…ups ist mir so rausgerutscht… 😉

      • Avatar
        5. Mai 2019 um 15:34 —

        Mir ist es wichtig das wir die alten Spieler Arbeitslos machen.
        Ich möchte unseren Kader verjüngen.

        Zudem hat keiner der Spieler eine Vertragsverlängerung verdient.
        Ich meine verdiene ich eine Verlängerung meines Arbeitsvertrages wenn ich keine Leistung bringe ? Die würden mich kündigen.
        Warum sollten unsere Spieler anders behandelt werden ?
        Warum sollten wir diese Nichtsnutze auch noch belohnen ?

        Sezonun sonu gelmis sind alle Spieler wieder fleißig am Arbeiten um nochmal positiv aufzufallen. Nein Danke.

        Keiner der Ajax Spieler spielt um Geld. Sie haben ein sehr starkes Zusammengehörigkeitsgefühl entwickelt und sind wie eine Familie.

        Und was geht bei uns ab ?

        Soldado : ” Wieso verdient Ayew 500.000 Euro mehr als ich obwohl ich genauso viele Tore geschossen habe wie er” ?

        Volkan : “Fenerbahce icin bedava´ya oynarim”

        “Fenerbahce icin 1907 Türk Lirasina oynarim”

        ” Ali Koc, ben 1,5 Million Avro maas istiyorum, öbür oyuncularada o parayi veriyorsun”

        So ticken unsere Spieler. Aber soll ich dir Mal was sagen Efsane07 ?

        Ich glaube das unsere Spieler alle von alleine gehen werden.
        Fenerbahce hat Schulden, Ali Koc kann niemanden mehr 2,5 mio Euro Gehalt anbieten und unsere Spieler sehen dass es NIX MEHR ZU HOLEN GIBT BEI FENERBAHCE.

        Warum auch sonst hat Valbuena seine Option auf ein weiteres Jahr aus dem Vertrag streichen lassen ?

        Der weiß das Fener in Verzug kommt und sein Gehalt nicht geben wird bzw. kann.

        Jetzt werden die waren Gesichter unserer elenden Spieler sehen.

        • Avatar
          5. Mai 2019 um 17:26 —

          Wenn heute ein FB Spieler den Verein verlässt, dann weint ihm doch kein einziger FB Anhänger eine Träne nach und das zeigt doch auf eindrucksvolle Weise was die eigenen Fans vom Charakter und der Qualität der FB Spieler halten oder?

          Früher z.B. war ich sehr traurig, als ein Alex de Souza, Anelka, Okocha, Tuncay, Roberto Carlos; Luciano, David, Diego Lugano oder andere den Verein verlasen haben, aber heute sind mir alle FB Spieler scheißegal.

          Ich fühle auch absolut keine Verbundenheit zu Volkan Demirel, Mehmet Topal, Slimani, Ayew, Benzia, Frey, Reyes, Tolgay Arslan, Alper Potuk oder anderen und mögen tue ich sie schon gar nicht.

          Für mich sind alle FB Spieler absolut unverschämt, ich meine da bekommen sie 2 bis 5 Millionen Euro Gehalt im Jahr und wollen dann auch noch zusätzliches Geld wie Auflauf.- und Siegesprämien.

          Das wäre ungefähr so, wie wenn dich dein Arbeitgeber zusätzlich zu deinem normalen Gehalt oder Lohn noch dafür bezahlen müsste nur weil du jeden Tag zur Arbeit erscheinst.

          Ich bekomme auch einmal im Jahr eine Erfolgsbeteiligung, aber das hängt von solchen Faktoren wie Gewinn, Umsatz und Erfolg des Unternehmens ab, sprich ich muss das ganze Jahr etwas dafür leisten.

          Bei FB hingegen wollen sie fürs nichtstun und Erfolgslosigkeit noch zusätzliches Geld und das empfinde ich persönlich als Unverschämtheit.

          Valbuenas Vertrag hätte sich bei 25 Pflichtspieleinsätzen zu den selben Konditionen um ein weiteres Jahr verlängert und deshalb denke ich, das der FB Vorstand hier mit dem Spieler eine vernünftige Lösung gefunden und diese Option aus seinem Vertrag hat streichen lassen.

          Einem 35. jährigen wie Valbuena ein weiteres Jahr 4 Millionen Euro Gehalt zu bezahlen finde ich persönlich etwas unnötig, deshalb finde ich die Lösung sehr vernünftig.

          Ha, nochwas…

          Wie es aussieht haben wir den Klassenerhalt so gut wie geschafft, deshalb spricht absolut nichts dagegen in den letzten 3 Saisonspielen einen Berke insbesondere nach dem gestrigen Auftritt von Harun eine Chance in der Startelf zu geben.

          Das selbe gilt auch für Ferdi und andere junge Spieler, damit wir uns mal ein Bild von diesen machen können oder?

          • Avatar
            5. Mai 2019 um 17:40

            Bei den letzen. 2 absätzen stimme ich besonders zu, oh man ich hab kein Bock mehr auf Yanal Sieg hin oder Her.

            Weiss garnicht was schlimmer ist, Kocaman oder Yanal, aber ich glaube fast Yanal weil Kocaman ist zumindest ein *Fenerli* ist, und nicht TS trainiert hat. Ich würde Prinzipiell keine Spieler der Konkurenz holen, oder Trainer der bei Konkurrenz trainiert hat. Einen Topal und Serdar, bzw Tolgay gemeinsam im Fener Trikot am Platz zu sehen löst bei mir Würgereiz aus.

            Haha Ersun wieso setzt du dein Schatzi Tolgay nicht mehr ein? Bombentransfer Moruk

Schreibe ein Kommentar