Galatasaray

Trotz zwei Vorlagen gegen Rize: Feghouli muss zuhause bleiben – Konya-Abwehr macht Sorgen


Neben dem Spitzenspiel zwischen Fenerbahce und Trabzonspor steigt am 28. Spieltag der Süper Lig ein weiteres Topspiel. In Konya stehen sich der aktuelle Tabellenzweite Ittifak Holding Konyaspor und Vizemeister Galatasaray gegenüber. Laut Trainer Ilhan Palut haben die Grün-Weißen den Titelkampf bereits aufgegeben und konzentrieren sich in den verbleibenden Wochen nur noch darauf, Platz zwei zu verteidigen. Auf der Gegenseite möchten die Gelb-Roten aus Istanbul ihre Siegesserie auf drei Spiele ausbauen und vor dem Kracher in der UEFA Europa League gegen den FC Barcelona am kommenden Donnerstag (Anpfiff 21.00 Uhr) nochmals Selbstvertrauen tanken.

Arda Turan und Alpaslan Öztürk ohne Zukunft unter Torrent

Bei der Kadernominierung sorgte „Löwen“-Coach Domenec Torrent auch in dieser Woche für die eine oder andere Überraschung. So hat es Olimpiu Morutan nach zweiwöchiger Denkpause wieder in den Matchkader geschafft, hierfür musste Sofiane Feghouli in Istanbul bleiben. Der Algerier hatte beim 4:2-Sieg gegen Caykur Rizespor vergangene Woche noch die Tore von Patrick van Aanholt und Bafetimbi Gomis zum 3:2 bzw. 4:2 vorbereitet. Ebenfalls nicht im Aufgebot: Baris Alper Yilmaz, Alpaslan Öztürk, Ismail Cipe und Arda Turan. Insbesondere Innenverteidiger Öztürk und Routinier Turan scheinen unter dem spanischen Übungsleiter keinerlei Berücksichtigung mehr zu finden.

Konya-Abwehr macht Sorgen: Elf Gegentreffer in den letzten drei Spielen

Für die Hausherren aus Konya geht es indes darum, die Negativserie mit drei Spielen in Folge ohne Sieg zu beenden. Elf Gegentore gab es für die Mannschaft von Trainer Ilhan Palut in den Begegnungen gegen Trabzonspor (1:2), Kasimpasa (4:4) und Aytemiz Alanyaspor (1:5), der nun hofft, dass gegen den türkischen Rekordmeister die Kehrtwende eingeleitet wird. „Wir haben aus negativer Sicht unseren Höhepunkt erreicht. Insbesondere die schweren individuellen Fehler müssen wir abstellen. Das macht mir am meisten Sorgen“, so Palut nach dem 1:5-Debakel in Alanya. Immerhin kann der Konya-Coach gegen Galatasaray auf seine Bestformation zurückgreifen. Bis auf den gesperrten Eray Birnican sind alle Spieler fit und einsatzbereit.





Vorheriger Beitrag

Nach 17 Spielen: Malatyaspor gewinnt wieder und gibt Lebenszeichen im Abstiegskampf

Nächster Beitrag

Wesley Sneijder: "Mir gefällt Hakan Calhanoglu"

8 Kommentare

  1. 5. März 2022 um 18:08

    Man seid Ihr schlecht. Einer der wenigen Spiele wo ich mir wünsche das Gala gewinnt und loost total ab.

    Konya macht tiki taka mit Gala Sala.

    • 5. März 2022 um 19:06

      Oglum internetde okadar büyük konusiyorsunki würde gern wissen welcher hosenscheisser hinter deinem Account steckt

    • 5. März 2022 um 19:22

      Bruder das ist der Frust, wenn man eine Mannschaft unterstützt, die seit 8 Jahren keinen Pokal gewonnen hat und das letzte Mal in der CL spielte, als es noch keine Smartphones gab. Yazik bence, er kann ein wenig seinen Frust hier rauslassen.

  2. 5. März 2022 um 10:45

    Also Fegouhli hat mir im letzten Spiel gefallen. Hat mich etwas an den alten Fegouhli erinnert. Denn den könnten wir aktuell sehr gebrauchen. Ich denke mal, dass er nicht mitkommt, da er für Barca geschont wird. Gegen Barca braucht man meiner Meinung nach eine Mischung aus jungen, spritzigen Spielern, aber auch ältere Erfahrene…

    Sucuklufrosch: Unser Scout arbeitet angeblich sehr hart mit seinem Assistenten für die kommende Saison. Der Assistent hat alle unsere Leihspieler beobachtet und ein Bericht vorbereitet. Soll sehr gut aussehen…

    Außerdem klappert er das ganze Land gerade ab und guckt nach jungen talentierten Spielern…. Auch bei den unteren Mannschaften und „Fussballakademien“…

    Und zu Morutan: Ist vielleicht mal gut gewesen, ihn ein paar Wochen raus zu lassen. Er war wirklich nur in den ersten Spielen gut. Danach konnte er beweisen, dass er gefährlich werden kann, es aber nicht schafft… Vielleicht sehen wir ja heute einen übermotivierten Morutan, der das Spiel an sich reißt…

    Dennoch muss ich mich wie immer wiederholen: Ich fand die letzten beiden Partien nicht so stark und wenn Konya ausgerechnet heute wieder aufdrehen sollte… Dann könnte es eng werden…

    • 5. März 2022 um 10:54

      Bei Feghouli gebe ich dir Recht. Ich hoffe er wird für Barca geschont und kann dann wieder aufdrehen wie in seinem ersten Jahren.

      Ich weiß nicht warum, aber ich habe Hoffnungen in Torrent und sein Trainerteam. Wir haben jetzt auch Campos als Berater und Sensibile als Sportdirektor. Das lässt mich für die Zukunft schon positiv stimmen. Ich finde wir entwickeln uns in die richtige Richtung. Das Spiel gegen Göztepe fand ich spielerisch auch nicht gut, aber gegen Rize war da schon eine deutliche Steigerung zu spüren. Ich hoffe nicht, dass es nur an den Fans lag und wegen der extra Motivation gegen Rize. Das werden wir dann heute Abend gegen Konya sehen.

      Unser Vorstand hat wohl ein Ticketpaket für die letzten 6 Heimspiele in der NEF Arena vorbereitet, wo man nur für 500TL alle Spiele im Stadion gucken kann. Das sind umgerechnet 40€. Stellt euch vor, man kann für 40€ 6 Gala Spiele live im Stadion gucken und eins davon ist die Partie gegen Barca. Das ist wirklich eine gute Idee, um die Fans ins Stadion zu locken und da nochmal unsere Spieler zu motivieren die Saison versöhnend abzuschließen.

  3. 5. März 2022 um 7:30

    Kein Wunder, dass Arda nicht unter einem vernünftigen Trainer spielen darf. Man muss nur seine Wampe ansehen, um zu wissen, dass dieser Mensch kein professioneller Fußballspieler mehr ist. Ein weiterer Terimtransfer, der nichts anderes gebracht hat, als unsere Fangemeinde noch weiter auseinander zu reißen. Ich bin froh, wenn er Ende der Saison weg ist. Das Gleiche gilt auch für Feghouli und Babel, vielleicht auch Gomis. Dann würden wir 6 Mio Euro an Gehalt sparen, das ist ne ganze Menge. Ein paar Scouttransfers rein, die gut ins Spiel von Torrent passen und wir könnten ein anderes Galatasaray sehen in der nächsten Saison.
    Ich finde gut, dass Morutan mittlerweile dabei. Feghouli hat im letzten Spiel zwei Assists gemacht, aber bei ihm schwankt die Leistung immer sehr stark. Torrent liebt es zu rotieren also werden wir solche Entscheidungen noch öfter sehen.
    Ich hoffe echt sehr, dass wir Konya mit einem Sieg verlassen. Ich hab ja insgeheim immer noch die Hoffnung, dass wir die Saison auf einem Europapokalplatz beenden könnten. Bis dahin sind es aber noch 10 Punkte, deswegen muss jetzt schleunigst eine Siegesserie her. Eine Saison ohne Europa ist für mich eine verlorene Saison und auch nicht unserer Gründungsphilosophie würdig.

    • 5. März 2022 um 11:59

      Arda wird ja Ende der Saison seine Karriere beenden, der ohnehin keinerlei Mehrwert für uns hat/hatte. Bei Babel und Feghouli stimme ich dir zu beide sind einfach sehr sehr träge finde ich, sie bringen auch keinerlei Geschwindigkeit mit von daher muss man sich unbedingt von den Spielern trennen aber habe gelesen das Torrent sich für einen Verbleib von Babel ausgesprochen hoffe das stimmt nicht bzw. Der Vorstand macht das nicht.

      Sensibile soll ja u.a. Dogan Alemdar auf seiner Liste haben und ihn verpflichten wollen wobei ich für das Tor auch Berke auf die Liste setzen würde bei Fener erstmal keine Chance dazu ablösefrei da muss man eigentlich zuschlagen junger türkischer Torwart.

      Zudem richtet sich unser Scouting auch nicht nur auf Türken wenn man sieht wir haben dieses Jahr bereits 2 ausländische Talente für die u19 geholt.

      Also wir schlagen aufjedenfall den richtigen Weg ein denke aber nicht das wir dieses Jahr das internationale Geschäft erreichen wenn wir aber Marcao und Nelsson Ende der Saison verkaufen könnten, könnten wir die Spieler holen die zu Torrents system passen.

    • 5. März 2022 um 15:46

      Da stimme ich dir bei allem zu. Berke wäre wirklich ein guter Transfer, aber ich denke nicht dass er zu uns wechselt aufgrund der Rivalität. Ich würde ihn aber begrüßen. Wir müssen nach Muslera auch endlich mal einen türkischen Torwart haben. Am liebsten wäre mir auch einer aus unserer eigenen Jugend, aber da gibt es nicht wirklich einen, der in Frage kommt. Es kann ja nicht sein, dass FB und BJK die ganze Zeit gute, junge türkische Torhüter aus der Jugend rausbringen können und wir nicht. Das verstehe ich nicht.

      Ich finde aber auch, dass wir auf einem guten Weg sind. Torrent meinte, dass man die ganze Türkei durchforstet, um gute türkische Spieler zu finden, die vielleicht nicht auf dem Radar der anderen Vereine sind. Kerem und Taylan sind da zwei Beispiele, die vorher noch völlig unbekannt waren und jetzt in der Startelf bei uns stehen. Man muss mehr solcher Spieler finden, wenn wir die Ausländerregelung überleben wollen.