Türkischer Fußball

Enes Ünal trägt sich für immer in Getafes Geschichtsbücher ein


FC Getafe-Torjäger Enes Ünal sorgt weiter für Schlagzeilen in der spanischen La Liga. Der 24-Jährige hat bislang die Hälfte aller Saisontore von Getafe erzielt (13) und liegt hinter Karim Benzema (20) auf dem geteilten zweiten Platz der Torschützenliste. Zudem schnürte der aus Bursa stammende Stürmer in den vergangenen fünf Partien drei Doppelpacks. In der laufenden Spielzeit traf Ünal insgesamt viermal doppelt in einem Ligaspiel. Damit nicht genug. Der 24-fache türkische Nationalspieler erzielte zudem auch das 700. Tor in der Vereinshistorie von Getafe und verewigte sich somit dauerhaft in den Geschichtsbüchern des Klubs. Zum Gedenken an diesen historischen Moment wurde extra ein Sondertrikot für Ünal angefertigt und auf der Homepage und auf den Social Media-Kanälen des Vereins veröffentlicht: „Unser Stürmer Enes Ünal, der das 700. Tor in der Geschichte von Getafe erzielt hat, hat sein Gedenktrikot aus den Händen des Präsidenten erhalten“, schrieben die „Azulones“ und gratulierten Ünal zu seinem unvergesslichen Treffer.


Vorheriger Beitrag

Edgar Ie: "Trabzonspor hat mich im Stich gelassen"

Nächster Beitrag

Ende einer Ära? BeIN Sports steigt offenbar bei Süper Lig TV-Rechten aus