Türkischer Fußball

Schlichtungsausschuss lehnt Einspruch gegen Ausländerregelung ab


Die Einsprüche der Süper Lig-Klubvereinigung sowie von Galatasaray und Fenerbahce gegen die neue TFF-Ausländerregelung wurden vom türkischen Schlichtungsausschuss (“Tahkim Kurulu”) abgelehnt. Dies teilte das Entscheidungsorgan am Donnerstagabend mit. Auf der offiziellen Webseite des TFF (tff.org) sind alle Entscheidungen des Gremiums vom 24. Juni einsehbar. Der Schlichtungsausschuss gab an, keine Verstöße formeller, regulatorischer oder inhaltlicher Natur festgestellt zu haben. Somit tritt die neue Ausländerregelung mit Beginn der Saison 2021/22 offiziell in Kraft.


GazeteFutbol gibt es jetzt auch als APP – Jetzt runterladen!


MEHR ZUM THEMA

Trotz Widerstand der Süper Lig-Klubs: TFF führt neue Ausländerregelung ein


GazeteFutbol goes EURO 2020! Unterstütze auch Du Hakan Calhanoglu & Co. und repräsentiere die Türkei mit unserer eigens für die EURO 2020 entworfenen Shirt-Kollektion!

Zum Shop: https://gazetefutbol.de/shop/





Vorheriger Beitrag

Wahlen: Ali Koc bleibt als alleiniger Kandidat Fenerbahce-Präsident

Nächster Beitrag

Eröffnung des neuen Stadions in Hatay

Keine Kommentare

Schreibe ein Kommentar