Besiktas

Offiziell: Besiktas suspendiert N’Sakala, Spielverlegung gegen Giresunspor beantragt

Besiktas hat die Vorbereitungen auf das fünfte Gruppenspiel in der UEFA Champions League am Mittwochabend mit der heutigen Trainingseinheit aufgenommen. Dabei konnte Cheftrainer Sergen Yalcin auch wieder auf Angreifer Michy Batshuayi zurückgreifen. Der belgische Stürmer hat seine Erkältung weitestgehend auskuriert und könnte gegen den niederländischen Meister zum Einsatz kommen. Somit hat Coach Yalcin vor dem Duell mit Ajax keine verletzten Spieler mehr zu beklagen. Dennoch wird der 49-Jährige am Mittwoch auf Josef de Souza verzichten müssen, der nach seiner Gelb-Roten Karte in Lissabon zuschauen muss.

Bestätigt: N’Sakala gesellt sich zu Ljajic & Co.

Auch Fabrice N’Sakala steht den Schwarz-Weißen vorerst nicht zur Verfügung. Das hat allerdings rein „sportliche“ Gründe. Wie der türkische Meister schlussendlich bestätigte, wurde der 31-jährige Linksverteidiger bis auf weiteres und ohne Angabe von Gründen suspendiert. N’Sakala kann den Verein im Sommer ablösefrei verlassen, soll jedoch schon in der Winterpause abgegeben werden. Gemeinsam mit den ebenfalls suspendierten Adem Ljajic, Douglas und Jeremain Lens wird der Kongolese seine Übungseinheiten künftig getrennt von der Mannschaft absolvieren.

Unterdessen hat der aktuelle Tabellenneunte der Süper Lig die Verlegung der Begegnung gegen GZT Giresunspor am Samstagabend (Anpfiff 17.00 Uhr) beantragt. Auf Grund der zu kurzen Regenerationszeit nach dem Champions League-Spiel am Mittwoch fordern die Schwarz-Weißen, dass das Duell mit dem Aufsteiger auf Sonntag verlegt wird.





Vorheriger Beitrag

Necati Ates: "Niemand soll die Geduld von Galatasaray auf die Probe stellen!"

Nächster Beitrag

Karamans Wunsch bleibt unerfüllt: Kayserispor nur 1:1 gegen Göztepe

3 Kommentare

  1. 23. November 2021 um 19:04 —

    Sehe ich das richtig…?. Ljajic und Lens sind noch im Verein, trainieren nicht mit der Mannschaft werden aber vom Verein weiterhin bezahlt… und wir haben 0 Punkte in der CL – der Trainer, der Vorstand… das muss alles weg – oder mit der Jugend bei 0 anfangen und dann eben keine Pokale mehr die nächsten 5 Jahre und keine internationalen Einnahmen und keine Söldner – aber wenn ich solche Spieler habe und keine gleichwertigen Alternativen dann lass ich die spielen …

  2. 22. November 2021 um 18:04 —

    Das mit N’sakala hinterlässt bei mir einen bitteren beigeschmack.
    Ich schließe mich hier dem User „Bursalıburak“ an der sich in einem seiner letzten Beiträge zum Umgang mit Nskala geäußert hat.
    Wird er wirklich wegen seines likes des Bildes von Siopis suspendiert ?
    Wenn ja, ist das mehr als unverhältnismäßig.
    Zumal der Spieler dieses Jahr auf dem Platz zusammengebrochen ist. Außerdem gehört er zur Meistermannschaft letztes Jahr.

    Ich finde N’Sakala technisch auch limitiert, aber ich kann ihm jetzt nicht vorwerfen das er keinen Einsatz gezeigt hat.

    Darüber hinaus hat Sergen ihn immer und immer wieder Spielen lassen trotz schlechter Leistungen.
    Ich sehe hier eine große Mitschuld beim Trainerstab.

    Diese Suspendierung wirft bei mir viele Fragezeichen auf.
    Eine Geldstraße hätte es maximal auch getan.

  3. 22. November 2021 um 18:02 —

    Soll BJK einfach nicht mehr in Europa mitmachen.

    Ich mein, erst blamieren die sich bis auf die Knochen und dann reden die von Regenarationszeit? Ist das eine Art Trauerzeit nach 4-0 5-0 klatschen in Europa oder wie?

    Mittwoch bis Samstag sind 2 freie Tage…

    Gala hatte bis dato 3 mal schon genau so viel „regenarationszeit“, und hat einmal den vor sich. Also in 4 von 6 Gruppenspielen hat Gala ebenfalls Donnerstag und Sonntag Spiele… (also auch 2 Tage „Trauerzeit“)

    Aber BJK will ja schließlich für Samstag schon eine Ausrede parat haben 😉

Schreibe ein Kommentar