Besiktas

Besiktas-Präsident Orman kandidiert zum letzten Mal

Einen Tag vor den Vorstandswahlen bei Besiktas wurde am heutigen Samstag die Finanz-Jahreshauptversammlung im BJK Akatlar Sport- und Kulturkomplex abgehalten. Der aktuelle Vorstand um Präsident Fikret Orman wurde im Laufe des Tages sowohl in finanzieller Hinsicht als auch bezüglich der Aufsichts- und Verwaltungspflicht von den anwesenden Mitgliedern mit einer deutlichen Mehrheit entlastet. Außerdem gab der Klub bekannt, dass sich der aktuelle Schuldenstand auf 2,42 Milliarden TL (ca. 361 Mio. EUR) beläuft.

Fikret Orman: „Mein letztes Mal!“

Zwei Kandidaten werden am Sonntag gegeneinander antreten. Noch-Präsident Fikret Orman und Herausforderer Hürser Tekinoktay, welcher durch seine Rede die Gemüter zum Erhitzen brachte. Bisher hatte der 59-jährige Trainer in seiner Wahlkampagne stets harsche Kritik gegen die aktuelle Vorstandsriege ausgeübt, so dass er seinem Kurs auch heute treu blieb. Indes gab BJK-Boss Orman bekannt, dass dies seine letzte Kandidatur sein werde. „Aufgrund der Vereinssatzung wird die morgige Wahl meine letzte sein. Ich hatte auch nie vor dieses Amt länger auszuüben. Ich hoffe, dass wir eine gute Wahl abhalten werden, die ohne Probleme verlaufen wird.“

„Wir haben insgesamt 463 Millionen TL investiert!“

Im weiteren Verlauf ließ der Präsident die vergangenen Jahre Revue passieren: „Ich bin nun seit sieben Jahren und zwei Monaten im Amt. Wir haben in diesem Zeitraum sowohl schöne als auch nicht so schöne Erfahrungen machen müssen. Besonders in den vergangenen beiden Jahren gab es aber oft Momente, die mich traurig gemacht haben. Als wir angefangen haben hatten unsere Gegner weniger Schulden als wir. Sie hatten ihre Stadien und Trainingsplätze bereits fertig. Wir haben alles erneuert. Auch hatten wir nur 25 Fan-Shops zu Beginn, jetzt sind es 105. Außerdem haben wir den Umsatz der Shops von elf Millionen TL auf 112 Millionen TL hochgeschraubt. Nicht zu vergessen: Wir waren in der UEFA-Rangliste auf Platz 66, jetzt sind wir 26.“ Orman weiter: „Wir haben insgesamt 463 Millionen TL (ca. 69 Millionen Euro) investiert. Wir haben uns das alles hart erarbeitet und viel erreicht. Und wir können erhobenen Hauptes behaupten, dass wir in dieser Phase weder Grundstücke verkauft haben noch auf die Spendeneinnahmen der Fans angewiesen waren.”

Die Liste von Fikret Orman

Hauptliste: Serdar Adalı, Umut Güner, Ahmet Ürkmezgil, Deniz Atalay, Şafak Mahmutyazıcıoğlu, Ahmet Kavalcı, Hüseyin Yücel, Doğan Küçükemre

Ersatzmitglieder: Hüseyin Mican, Hakan Özköse, Erdal Karacan, Melih Aydoğdu, Serkan Yazıcıoğlu


Die Liste von Hürser Tekinoktay

Hauptliste: Tamer Mert, Emre Esen, Yağmur Sağnak, Levon Kamer Dökmeciyan, Ercan Özcan, Nilay Yılmaz, Mehmet Bilal Özokur, Ersan Aksoylu

Ersatzmitglieder: Aker Çıtak, Murat Guci Geçgil, Mehmet Terzi, Engin Bayraktutan, Mehmet Serkan Ergin

Vorheriger Beitrag

Fenerbahce schießt Akhisarspor in die zweite Liga!

Nächster Beitrag

Morddrohungen in der Süper Lig: "Ich hätte ihn erschossen!"

M. Cihad Kökten

M. Cihad Kökten

4 Kommentare

  1. Avatar
    12. Mai 2019 um 17:44 —

    Firket Orman hat ein guten Job getan, sagt was Ihr wollt.
    Ich kann nur hoffen das Ali Koc genauso gut ist wie ein Orman.

    • Avatar
      13. Mai 2019 um 17:40 —

      Das er einen guten Job macht betreite ich nicht, darum stehe ich auch noch hinter ihm… Er muss nur noch lernen manchmal seine Klappe nicht ganz so aufzureissen.

    • Avatar
      13. Mai 2019 um 17:42 —

      p.s: Ali Koc ist ein guter. Ich mache mir da keine Sorgen. FB wurde wie dazumal BJK komplett heruntergewirtschaftet. Das Aufzuräumen ist eine Jahrelange Aufgabe. Was habt ihr erwaret? Ali Koc Präsident und gleich Meister? NACH AZIZ? 😀
      Lasst dem Mann Zeit und seinen Job machen. In einpaar Jahren ist FB wieder dort wo sie sein sollte, Im Kampf um die Meisterschaft in einem gesunden Verein.

  2. Avatar
    11. Mai 2019 um 23:15 —

    “Und wir können erhobenen Hauptes behaupten, dass wir in dieser Phase weder Grundstücke verkauft haben noch auf die Spendeneinnahmen der Fans angewiesen waren.”

    Der hat gesessen. Ich schaue prinzipiell nur auf meinen eigenen Verein. Und wenn ich daran denke wie heruntergewirtschaftet wurde, wird mir einfach nur übel. Und ich soll vorm Fernseher sitzen und mir den Grottenkick auch noch ansehen.

Schreibe ein Kommentar