Besiktas

Besiktas ohne Probleme gegen Partizan Belgrad

Besiktas qualifiziert sich für die Gruppenphase der UEFA Europa League! Nach einem 1:1-Remis im Hinspiel gewann das Team von Trainer Senol Günes ohne Probleme gegen Partizan Belgrad. Pepe erzielte den Führungstreffer in der 37. Minute, ehe Oguzhan Özyakup zum 2:0 erhöhte (45.). In der zweiten Halbzeit stach der portugiesische Abwehrchef ein weiteres Mal zu und machte den Deckel drauf (69.). Die „Schwarzen Adler“ können nun entspannt die Auslosung der Gruppenphase am Freitag abwarten.

Besiktas ohne Probleme gegen Partizan Belgrad

Gleich von Beginn an zeigten die Gastgeber vor einer guten Kulisse, dass sie nichts anbrennen lassen wollen. Die Gäste waren auf Grund des Hinspielergebnisses gezwungen mindestens ein Tor zu erzielen. Jedoch spielten die Serben auf Zeit und beschränkten sich zunächst auf die Defensive. Besiktas kam immer wieder über Ricardo Quaresma zu Strafraumszenen, konnte diese jedoch nicht nutzen. In einer Phase als die Hausherren etwas ideenlos wirkten, war Abwehrchef Pepe zur Stelle und köpfte einen Quaresma-Freistoß zur Führung ein. Der für den verletzten Necip Uysal eingewechselte Oguzhan Özyakup übernahm in der Folge Verantwortung und leitete seinen Treffer zum 2:0-Pausenstand in der 45. Minute selbst ein. Nach dem Seitenwechsel gab es eine kurze Drangphase der Gäste, die den Anschlusstreffer erzielen wollten. Doch die Günes-Elf fing sich schnell und ließ den Serben keine Chance. In der 69. Minute gab es sogar ein Deja-vu für die Belgrader, als Pepe erneut einen Quaresma-Freistoß zum 3:0 einnickte. Nun war die Partie gelaufen. Da die Gäste sich hängen ließen, kam Besiktas zu weiteren Gelegenheiten über Cyle Larin und Gökhan Gönül, ließ diese aber aus.

Die Türken fahren damit einen ungefährdeten Sieg ein und qualifizieren sich für die Gruppenphase der UEFA Europa League. Partizan Belgrad war vor allem in der Offensive viel zu harmlos um die gegnerische Abwehr in Bedrängnis bringen zu können. Somit entwickelte sich ein einseitiges Spiel, das Besiktas verdient gewann.

Aufstellungen

Besiktas: Yuvakuran – Gönül, Pepe, Vida, Adriano – Medel (77. Toköz), Uysal (27. Özyakup) – Quaresma, Arslan, Erkin (86. Töre) – Larin

Partizan Belgrad: Stojkovic – Miletic, Markovic (46. Nikolic), Valiente, Miletic – Zdjelar, Scekic (57. Enache), Pantic – Zakaric, Gomes, Ivanovic (62. Soumah)

Tore: 1:0 Pepe (37.), 2:0 Oguzhan Özyakup (45.), 3:0 Pepe (60.)

Gelbe Karten: Miletic, Gomes, Nikolic (Partizan Belgrad)


Vorheriger Beitrag

Champions League: Losglück für Galatasaray!

Nächster Beitrag

Cengiz: „Es ist eine machbare Gruppe!“