Süper Lig

Zwei Siege: Denizlispor und Rizespor marschieren im Gleichschritt!

Antalyaspor – Yukatel Denizlispor 0:2

Ein etwas glücklicher Sieg für den Aufsteiger aus Denizli, der nach dem 2:0-Auftaktsieg über Meister Galatasaray mit dem gleichen Resultat nachlegen konnte. Die Hausherren investieren mehr in die Partie, vergaben aber beste Gelegenheiten, ehe die Gäste mit dem ersten vernünftigen Angriff zur Führung trafen. Einen offenen Schlagabtausch gab es schließlich in der zweiten Hälfte, doch Neuzugang Modou Barrow machte mit einem überaus sehenswerten Treffer noch vor der Schlussviertelstunde den Sack zu. Zu allem Überfluss vergab Antalyas Chahechouhe auch noch einen Handelfmeter. Mit sechs Punkten aus zwei Spielen legen die Grün-Schwarzen aus Denizli einen optimalen Saisonstart hin, während Antalyaspor nach dem 1:0-Sieg in Kayseri die erste Niederlage einstecken muss. Am 3. Spieltag ist das Team von Trainer Bülent Korkmaz in Konya zu Gast, Denizli reist nach Izmir zu Göztepe.

+++ Spieltag & Tabelle im Überblick +++
Aufstellungen

Antalyaspor: Boffin, Nazım Sangare, Bahadır Öztürk, Celustka, Diego, Ufuk Akyol, Charles, Serdar Özkan (69. Fredy), Hakan Özmert (46. Aatıf Chahechouhe), Amilton, Mukairu (62. Gelson Dala)

Yukatel Denizlispor: Stackhowiak, Tiago Lopes, Oğuz Yılmaz, Sapunaru, Bergdich, Murawski, Aissati, Zeki Yavru (60. Mbamba), Recep Niyaz (90. Mustafa Yumlu), Barrow (87. Sacko), Rodallega 

Tore: 0:1 Öztürk (37., Eigentor), 0:2 Barrow (67.)

Gelbe Karten: Ufuk Akyol (Antalyaspor) – Zeki Yavru, Barrow, Aissati (Yukatel Denizlispor)


Caykur Rizespor – DG Sivasspor 2:1

Keeper Gökhan Akkan war bei den Gastgebern der einzige Türke auf dem Platz. Seine restlichen Mannschaftskollegen bestätigten nach dem Auswärtssieg bei Genclerbirligi ihre gute Frühform und waren auch gegen Sivasspor erfolgreich. Angeführt von den starken Braian Samudio und Fernando Boldrin agierte die Elf von Ismail Kartal äußerst spielfreudig. Doch auch die Gäste versteckten sich keinesfalls und bewiesen, dass der Sieg über Besiktas kein Zufall war. Am Ende war den Rot-Weißen aber lediglich der 2:1-Anschlusstreffer vergönnt. Vor dem Auswärtsspiel bei Besiktas liegt der Schwarzmeerklub mit zwei Siegen aus zwei Spielen somit voll im Soll. Die Kartal-Truppe könnte nach einer überragenden Vorsaison-Rückrunde erneut eine gute Rolle in der Süper Lig spielen. Darauf hoffen auch Riza Calimbay und Sivasspor. Die Rot-Weißen können nach jeweils einem Sieg und einer Niederlage nächste Woche gegen Gazisehir Gaziantep nachlegen.

+++ Spieltag & Tabelle im Überblick +++
Aufstellungen

Çaykur Rizespor: Gökhan Akkan, Moroziuk, Chatziisaias, Abarhoun, Melnjak, Attamah, Vetrih, Samudio, Nill (90. Barış Alıcı), Boldrin (76. Abdullah Durak), El Kabir (13. Oğulcan Çağlayan)

Demir Grup Sivasspor: Samassa, Goiano, Appindangoye, Caner Osmanpaşa, Ziya Erdal, Cofie (65. Kone), Hakan Arslan, Mert Hakan Yandaş (79. Rybalka), Erdoğan Yeşilyurt (61. Fernando), Emre Kılınç, Yatabare

Tore: 1:0 Samudio (54., Elfmeter), 2:0 Boldrin (58.), 2:1 Fernando (79.)

Gelbe Karten: Oğulcan Çağlayan, Attamah (Çaykur Rizespor) – Appindangoye, Emre Kılınç (Demir Grup Sivasspor)

Vorheriger Beitrag

Daniel Sturridge bedankt sich mit Video für den euphorischen Empfang der Trabzonspor-Fans

Nächster Beitrag

Kayserispor verpflichtet Ntep vom VfL Wolfsburg!

Erdem Ufak

Erdem Ufak

Co-Owner/Chefredaktion GazeteFutbol