Süper Lig

Zahlreiche Interessenten: Muleka-Mania in der Süper Lig


Zweifelsfrei ist Jackson Muleka die Entdeckung der Rückrunde in der Süper Lig. Der von Standard Lüttich aus Belgien ausgeliehene Stürmer hat sich für den türkischen Erstligisten Kasimpasa als echter Glücksfall und absolute Verstärkung entpuppt. In seinen zehn Ligaspielen seit seiner Verpflichtung hat der Kongolese in der Türkei elf Treffer erzielt und drei weitere direkt vorbereitet. Zuletzt glänzte der 22-Jährige mit einem Doppelpack im Istanbuler Stadt-Duell gegen Besiktas (3:0). Es ist daher kein Wunder, dass Muleka nach seinen starken Leistungen großes Interesse im In- und Ausland geweckt hat.

Im Fokus der großen Klubs

Dies bestätigte auch Mulekas Manager Jean-Willy Ngoma gegenüber dem belgischen Blatt „La Derniere Heure“: „Es war das Beste was ihm passieren konnte, auf Leihbasis zu Kasimpasa zu wechseln. Jackson ist derzeit sehr glücklich und das sieht man auf dem Spielfeld. Er hatte in dieser Saison schwierige Phasen, doch ihn jetzt wieder lächeln zu sehen, ist sehr schön. Die großen Vereine aus der Türkei beobachten ihn. Galatasaray, Fenerbahce, Besiktas und Trabzonspor. Alle. Es gibt auch Interesse aus dem Nahen Osten, aber im Moment ist das Wichtigste, dass Jackson Spaß an seiner Arbeit hat“, so der Spielerberater. Kasimpasa besitzt eine Kaufoption. Diese beträgt drei Millionen Euro. 50 Prozent der Transfersumme würden an Mulekas Ex-Klub TP Mazembe gehen, der an einem Weiterverkauf beteiligt ist.




MEHR ZUM THEMA

Muleka-Show auch im Vodafone Park: Kasimpasa schlägt Besiktas mit 3:0!

Vorheriger Beitrag

Böses Blut in Gaziantep? - Spieler sollen gegen Trainer Erol Bulut meutern

Nächster Beitrag

Besiktas: Termine für Präsidentschaftswahl und Fenerbahce-Derby stehen fest - Umut Meras verletzt

Keine Kommentare

Schreibe ein Kommentar