Fenerbahce

Yanal kann aufatmen: Max Kruse und Vedat Muriqi wieder fit!

Der Personalengpass insbesondere in der Fenerbahce-Offensive ist vor dem wichtigen Auswärtsspiel bei Göztepe am Samstagabend (Anpfiff 18.00 Uhr) größtenteils behoben. Bei Yeni Malatyaspor (0:0) noch ohne etatmäßigen Stürmer angetreten, haben sich die verletzten Max Kruse und Vedat Muriqi im Laufe dieser Woche wieder fit gemeldet. Während Kruse bereits seit zwei Tagen mit der Mannschaft trainiert, steigt sein kosovarischer Teamkollege heute ins Mannschaftstraining ein. Das gab Fenerbahce mit einem Post über die sozialen Netzwerke bekannt. Ob es jedoch schon für einen Einsatz in Izmir langt, bleibt fraglich. Kruse soll gegen die Gelb-Roten zumindest schon mal auf der Ersatzbank sitzen. Medienberichten zu Folge plane Yanal Muriqi hingegen noch zu schonen und nur im Notfall einzusetzen.

Als erste Alternative für das Sturmzentrum gilt aktuell Alper Potuk, der nach über 1,5 Jahren gegen Malatyaspor wieder in der Startformation der „Kanarienvögel“ stand. Muriqi-Backup Mevlüt Erdinc fällt mit einem Wadenmuskelriss noch auf unbestimmte Zeit aus und kann derzeit nur individuelles Training absolvieren.


Einfach Foto-LINK anklicken und automatisch 20% bei allen BOLZR-Produkten sparen

 

Werde GF-Patron und bestimme mit …

Warum Patron werden? Hier erfahrt Ihr es!

Vorheriger Beitrag

Welche Rolle kann die Türkei bei der EURO 2020 spielen?

Nächster Beitrag

Trabzonspor bleibt in der Europa League weiterhin sieglos

Erdem Ufak

Erdem Ufak

Co-Owner/Chefredaktion GazeteFutbol

1 Kommentar

  1. Avatar
    28. November 2019 um 19:09 —

    Soll doch dieser Ersun Yanal seinen geliebten Alper Potuk auch gegen Göztepe als Stürmer auf den Platz schicken, das ist mir mittlerweile sowas von scheißegal, ich schau mir das Spiel jedenfalls nicht mehr an.

    Das Ersun Yanal gerade in Lichtgeschwindigkeit die Meisterschaft verspielt, dafür können wir ihn nicht verantwortlich machen, denn schließlich können wir aus einem Esel wie Yanal kein Rennpferd machen, Esel bleibt nun mal Esel oder?

    Ali Koç können wir hier auch nicht beschuldigen, da er Zeit und Geld investiert hat und vor Saisonauftakt alles erdenkliche getan hat um diesem Ersun Yanal den bestmöglichen Kader bereitzustellen oder?

    Wen wir hier aber ganz klar beschuldigen können, sind diese dummen Affen auf der FB Tribüne in Kadıköy und den sozialen Netzwerken die den Namen Ersun Yanal herbei geschrien haben, dank ihnen werden wir jetzt eine weitere Saison ohne Titel dastehen, gut gemacht ihr Dumpfbacken….

Schreibe ein Kommentar