Türkischer Fußball

Weitere Hiobsbotschaft für die Türkei: Ozan Kabak fällt monatelang aus

Die Verletzung von Ozan Kabak, die sich der Innenverteidiger am vergangenen Samstag im Bundesligaspiel gegen den 1. FC Köln zugezogen hat, hat sich als schlimmer herausgestellt, als zunächst angenommen. Der Ärztestab von Kabaks Verein FC Schalke 04 war zu Beginn der Untersuchungen von einer starken Beckenprellung ausgegangen (GazeteFutbol berichtete). Nun stellten sich nach dem bildgebenden Verfahren durch das MRT schwerwiegendere Wirbelverletzungen beim 19-jährigen Türken heraus.

Bundesliga-Saison gelaufen – Droht auch EM-Aus?

Wie Kabaks-Klub am Mittwoch mitteilte, habe sich der in Ankara geborene Defensivspieler Querfortsatzfrakturen des zweiten, dritten und vierten Lendenwirbelkörpers zugezogen. Demnach werde der türkische Nationalspieler verletzungsbedingt neun bis zwölf Wochen ausfallen. Damit droht dem Abwehrtalent das vorzeitige Saisonaus. Auch die EM ist Gefahr. Ob Kabak rechtzeitig fit für die EURO 2020 wird, hänge vom Genesungsverlauf ab. Kabak war nach einem Luftzweikampf unglücklich auf dem Boden aufgeprallt und anschließend mit schmerzverzerrtem Gesicht liegengeblieben. Bei diesem Aufprall habe Kabak die erwähnten Verletzungen erlitten.

Nach Merih Demiral, Yusuf Yazici, Dorukhan Toköz, Cenk Tosun und dem gerade erst wiedergenesenen Abdülkadir Ömür ist Kabak bereits der sechste wichtige Spieler im Kader der Türkei, dem im letzten halben Jahr eine schwere Verletzung widerfahren ist.

Werde GF-Patron und bestimme mit …

Warum Patron werden? Hier erfahrt Ihr es!

Nur einen Klick entfernt: Folgt GazeteFutbol auch auf Instagram!


Vorheriger Beitrag

Trabzonspor-Team mit klarem Ziel: „Wir wollen ins Finale“

Nächster Beitrag

Trainersuche beginnt - Volkan Demirel leitet erstes Training

Anil P. Polat

Anil P. Polat

Co-Owner/Chefredaktion GazeteFutbol
Hürriyet.de-Redaktion

4 Kommentare

  1. Avatar
    5. März 2020 um 7:41

    Unglaublich was los ist, in zwei Tagen einfach 2 fette Verluste erlitten.
    So langsam vergeht mit der Spaß und die Freude an der EM2020. Ich hoffe alle anderen bleiben fit und gesund, für einige öffnen sich jetzt neue Chancen wie Ertugrul Ersoy beispielsweise.
    Ohne Cenk wird es schwierig, denn Burak ist der allseits bekannte Chancentod in gewissen Spielen.
    Ich denke Enes, Ahmed und Burak werden die 3 Stürmer dann werden, wobei ich mir auch Adem Büyük vorstellen könnte. Das würde mich einfach nicht überraschen.

  2. Avatar
    5. März 2020 um 6:54

    Sofort ein Schreiben an Leicester schicken, dass die Söyüncü nicht mehr aufstellen dürfen…

  3. Avatar
    4. März 2020 um 18:09

    Unglaublich bitter damit stellt sich unsere Innenverteidigung bei der EM von selbst auf wenn Ozan nicht fit werden sollte bis zur EM.

    Man könnte meinen das unsere Spieler verflucht wurden, hoffe unsere restlichen Spieler bleiben fit

  4. Avatar
    4. März 2020 um 17:08

    Wir waren so stolz auf die Tiefe in unserer Abwehr und jetzt haben sich Demiral und Ozan verletzt. Ich war endlich mal froh, dass wir so viele Alternativen haben und dann passiert sowas. Naja, dann müssen es Söyüncü und Kaan richten 😀