Trabzonspor

Ünal Karaman: “Das war ein wichtiger Sieg gegen einen starken Gegner”

Seit saisonübergreifend 17 Partien trifft Trabzonspor in jedem Auswärtsspiel. Das ist aktuell die längste Serie in der Liga. Dabei konnten die Bordeauxrot-Blauen neben zwei Niederlagen und acht Unentschieden auch sieben Siege einfahren. Mit dem 3:0-Auswärtssieg über MKE Ankaragücü steht das Team vom Schwarzen Meer vorerst an der Tabellenspitze. Die Hauptstädter setzten derweil ihre Negativserie fort und blieben im vierten Spiel in Folge ohne Punkt. Dabei stellen die Gelb-Marineblauen mit acht Treffern aus zwölf Spielen ligaweit die schlechteste Offensive. Mit nur zwei Siegen in dieser Saison steht das Team von Neu-Coach Mustafa Kaplan stark gefährdet auf dem vorletzten Tabellenplatz.

Mustafa Kaplan trauert um die treuen Fans

In seine vierte Amtszeit als Trainer von Ankaragücü startete Kaplan mit einer Heimniederlage. Dabei nahm sich der 52-Jährige vor allem den treuen Fans gegenüber, die über das gesamte Spiel hinweg für eine großartige Atmosphäre gesorgt hatten, in die Pflicht: “Ich bin traurig, solch hervorragenden und treuen Fans keinen Sieg geschenkt zu haben. Wir sind gut in das Spiel gestartet, doch haben wir ein unnötiges Gegentor bekommen. Die Verletzung von Aydin Karabulut und der Platzverweis für Ricardo Faty haben uns schließlich komplett aus dem Konzept gebracht. Dennoch haben wir eine kämpferisch gute Leistung gezeigt. Die zwei schnellen Gegentreffer im zweiten Durchgang haben es für uns noch schwieriger gemacht. Auch das Fehlen von Abwehrchef Ante Kulusic war in der Defensive bemerkbar. Wir werden von den uns zur Verfügung stehenden Spielern das Beste rausholen. Heute gehen wir als Verlierer vom Platz. Ich gratuliere dem Sieger.”

Ünal Karaman sehr zufrieden mit seiner Mannschaft

Viel hatte Trabzonspor-Trainer Karaman nach dem ungefährdeten 3:0-Sieg nicht zu sagen. Er stellte seine Schützlinge in den Vordergrund und bedankte sich beim Team: “Wir haben gegen einen großen Verein gespielt. Den Sieg haben wir der Mannschaft zu verdanken. Seit meinem Amtsantritt habe ich eine Truppe mit einem sehr starken Charakter vorgefunden, die immer dann zusammenwächst und die nötige Reaktion zeigt, wenn andere Teamkollegen ausfallen. Dafür bin ich meinen Spielern sehr dankbar. Ich wünsche meinem Ex-Klub Ankaragücü viel Erfolg für die restliche Saison.”

Einfach Foto-LINK anklicken und automatisch 20% bei allen BOLZR-Produkten sparen 

Weitere Stimmen zum Spiel

Erce Kardesler (TW, Trabzonspor): “Vor meinem ersten Einsatz in der Liga war ich natürlich sehr nervös. Doch ich habe mich auf die Partie gut vorbereitet. Wir haben den Gegner bezüglich ihrer Schwächen und Stärken im Vorfeld ausführlich analysiert. Die frühe Führung und der Platzverweis für Ankaragücü haben uns zusätzlich geholfen. Schließlich fahren wir mit einem verdienten Sieg und drei Punkten in der Tasche nach Hause.”

Gaston Campi (IV, Trabzonspor): “Die frühe Führung hat etwas Druck von unseren Schultern genommen. Es hätte auch anders kommen können. Der Gegner hätte mit den Fans im Rücken das Spiel drehen können, doch die schnellen Treffer in der zweiten Hälfte haben für die Vorentscheidung gesorgt.”

Werde GF-Patron und bestimme mit …

Warum Patron werden? Hier erfahrt Ihr es!

Vorheriger Beitrag

Luiz Gustavo will für Fenerbahce alles geben

Nächster Beitrag

Galatasaray offensiv mit schlechtestem Saisonstart seit 38 Jahren

Mikail Uzun

Mikail Uzun

Keine Kommentare

Schreibe ein Kommentar