Türkischer Fußball

U21-EM-Qualifikation: Gruppe der Türkei steht fest


Am Donnerstag wurden im schweizerischen Nyon die EM-Qualifikationsgruppen der U21-Nationalmannschaften ausgelost. Die türkische Auswahl befand sich im Lostopf drei. Insgesamt wurden acht Gruppen zu sechs Teams und eine Gruppe mit fünf Mannschaften erstellt. Und in dieser Fünfergruppe, der Gruppe I, befindet sich die Türkei. Die Halbmond-Kicker treffen demnach auf Dänemark, Belgien, Schottland und Kasachstan. Die Gruppenspiele finden zwischen März 2021 und Juni 2022 statt. Georgien und Rumänien fungieren 2023 als Co-Gastgeber der Endrunde. 53 Mannschaften kämpfen dabei um 14 EURO-Tickets für das Endturnier. Die neun Gruppenersten und der beste Gruppenzweite qualifizieren sich direkt für die EM. Die acht verbliebenen Gruppenzweiten machen die restlichen vier Teilnehmer in den Playoffs im September 2022 unter sich aus. Rumänien und Georgien sind als Gastgeber-Nationen bereits für die EM qualifiziert.




Alle Gruppen im Überblick: 

Gruppe A: Kroatien, Österreich, Norwegen, Finnland, Aserbaidschan, Estland

Gruppe B: Deutschland, Polen, Israel, Ungarn, Lettland, San Marino

Gruppe C: Spanien, Russland, Slowakei, Nordirland, Litauen, Malta

Gruppe D: Portugal, Griechenland, Island, Belarus, Zypern, Liechtenstein

Gruppe E: Niederlande, Schweiz, Bulgarien, Wales, Moldawien, Gibraltar

Gruppe F: Italien, Schweden, Republik Irland, Bosnien und Herzegowina, Montenegro, Luxemburg

Gruppe G: England, Tschechien, Slowenien, Albanien, Kosovo, Andorra

Gruppe H: Frankreich, Serbien, Ukraine, Nordmazedonien, Färöer Inseln, Armenien

Gruppe I: Dänemark, Belgien, TÜRKEI, Schottland, Kasachstan

Foto: IHA

Vorheriger Beitrag

Kahveci-Poker: Basaksehir in Verhandlungen mit Fenerbahce und Marseille - Trabzonspor dementiert Visca-Gerüchte!

Nächster Beitrag

U-Turn: Cenk Tosun-Rückkehr zu Besiktas wieder möglich

1 Kommentar

  1. Avatar
    28. Januar 2021 um 19:57

    Ist die Gruppe machbar?!