Türkischer Fußball

U19: Türkei fertigt Weißrussland mit 4:0 ab

Die türkische U19-Nationalelf hat auch das zweite Testspiel gegen Weißrussland gewonnen. Dieses Mal gab es ein klares 4:0 gegen Belarus. Zwei Tage zuvor hatte die Juniorenauswahl der Türkei die Weißrussen in Minsk mit 2:1 geschlagen. Der Direktor für Jugend und Entwicklung, Tolunay Kafkas, verfolgte die Begegnung von der Tribüne aus.

Die Aufstellungen

Weißrussland: Viachaslau Dzerhachou, Aliaksandr Luzen, Uiadzislau Belashevich, Mikita Supranovich (65. Aliaksei Firsau), Mikita Ivaniutsenka (55. Hleb Hurban), Uiadzislau Rusenchyk, Yauheni Huletski (17. Danil Aheyenka), Jan Shcherbakovski (78. Mikita Bokhan), Kirly Palkhouski, Mikita Dzemchanka, Petr Zgurski

Türkei: Ersin Destanoglu, Arda Belen (46. Batuhan Ekinci), Atakan Gündüz, Yusuf Can Esendemir, Isik Kaan Arslan, Güney Gencel (87. Ali Yavuz Kol), Atalay Yıidirim, Ilkay Isler (78. Yusuf Talum), Cihan Aydin (46. Firat Güllü), Taha Tunc, Muhammet Arslantas (90. Ege Özkayimoglu)

Tore: 0:1 Tunc (40.), 0:2, 0:3 Arslantas (72., 89.), 0:4 Kol (90.)

Gelbe Karten: Arda Belen, Muhammet Arslantaş – Jan Shcherbakovski


Der Spielplan:

30. Juli, Minsk: Weißrussland – Türkei 1:2

1. August, Minsk: Weißrussland – Türkei 0:4


Der U19-Nationalkader im Überblick:

Tor: Ersin Destanoglu (Besiktas), Muhammet Taha Tepe (Altinordu)

Abwehr: Erdogan Kaya (Besiktas), Kerem Kalafat (Besiktas), Isik Kaan Arslan (Galatasaray), Süleyman Lus (Galatasaray), Abdulcebrail Akbulut (Fenerbahce), Arda Belen (Kardemir Karabükspor), Fatih Tultak (Kardemir Karabükspor), Atakan Gündüz (Altinordu)

Mittelfeld: Ilkay Isler (Besiktas), Oguzhan Akgün (Besiktas), Firat Güllü (Galatasaray), Güney Gencel (Galatasaray), Yusuf Talum (Göztepe), Muhammed Gümüskaya (Fenerbahce), Cihan Aydın (Kardemir Karabükspor), Taha Tunc (Trabzonspor)

Sturm: Ali Yavuz Kol (Galatasaray), Muhammet Arslantas (Medipol Basaksehir), Ege Özkayimoglu (Göztepe)

Vorheriger Beitrag

Schiedsrichter für türkisches Supercup-Finale steht fest

Nächster Beitrag

Rassistische Beleidigungen überschatten Malatya-Erfolg in der Europa League

Anil P. Polat

Anil P. Polat

Co-Owner/Chefredaktion GazeteFutbol
Hürriyet.de-Redaktion

Keine Kommentare

Schreibe ein Kommentar