Türkischer Fußball

U16: Türkei gewinnt 21. Mercedes Benz Ägäis-Cup

Die türkische U16-Nationalmannschaft hat den 21. Mercedes Benz Ägäis-Cup in Izmir gewonnen. Im Finale bezwang die Halbmond-Nation die Auswahl Südkoreas mit 2:1. Beide Teams hatten ihre Vorrundengruppen als Erster beendet und sich so für das Endspiel qualifiziert. Matchwinner beim türkischen Triumph war Stürmer Melih Bostan, der in der U17 von Fenerbahce kickt. Der 15-Jährige erzielte beide Tore zum Sieg und wurde nicht nur mit vier Turniertreffern Torschützenkönig des Acht-Länder-Wettbewerbs, sondern auch zum wertvollsten Spieler des Turniers gewählt.

Der Fairplay-Preis ging indes an das Team Irlands. Der Siegerpokal und die weiteren Auszeichnungen wurden vom Jugendkoordinator der Türkei, Oguz Cetin sowie Altinordu-Präsident Seyit Mehmet Özkan überreicht. Zweitligist Altinordu aus Izmir fungierte mit seinen Fußeinrichtungen als Austragungsort. Der Verein ist für seine herausragende Jugendarbeit in der Türkei bekannt und legt sein Augenmerk verstärkt auf die Nachwuchsförderung.

Gruppe A im Überblick:

Gruppe B im Überblick:

Nur einen Klick entfernt: Folgt GazeteFutbol auch auf Twitter!

Der türkische U16-Nationalkader im Überblick

Werde GF-Patron und bestimme mit …

Warum Patron werden? Hier erfahrt Ihr es!

Nur einen Klick entfernt: Folgt GazeteFutbol auch auf Instagram!

Vorheriger Beitrag

Ankaragücü trennt sich von Trainer Mustafa Kaplan

Nächster Beitrag

Süper Lig-Transferticker: Diese Winter-Wechsel sind fix!

Anil P. Polat

Anil P. Polat

Co-Owner/Chefredaktion GazeteFutbol
Hürriyet.de-Redaktion