Türkischer Fußball

Türkisches Talent Cenk Özkacar gibt Debüt für Olympique Lyon

Endlich war es soweit. Das türkische Innenverteidiger-Talent Cenk Özkacar feierte im Viertelfinale der Coupe de France gegen den AS Monaco (0:2) sein Pflichtspieldebüt für Olympique Lyon. Der 20-Jährige kam in der 80. Minute für Leo Dubois in die Partie. Trotz der Niederlage war Özkacar persönlich sehr glücklich nach seinem ersten Einsatz für Lyon, wie er über seinen Twitter-Account mitteilte: „Gestern habe ich den Stolz erlebt, als erster türkischer Spieler überhaupt das Trikot von Lyon zu tragen und mein Land zu repräsentieren. Mein einziges Ziel ist es, mich auch in Zukunft weiterzuentwickeln, dem Team zu helfen und mein Land in Europa erfolgreich zu vertreten. Ich danke allen für ihre Unterstützung.“

Steiler Aufstieg

Özkacar wechselte zu Saisonbeginn für 1,5 Millionen Euro vom türkischen Zweitligisten Altay direkt zum einstiegen Serienmeister Frankreichs. Der 1.90 Meter große Abwehrspieler aus Izmir verbrachte die Saison 2018/19 noch beim Drittligisten Karacabey Belediyespor. Nun steht der junge Defensivmann im Kader des französischen Spitzenklubs Lyon. Aktuell rangieren die „Les Gones L’O.L.“ nach 33 Spieltagen mit 67 Punkten auf Tabellenplatz vier in der Ligue 1. Der Rückstand auf Tabellenführer OSC Lille mit den türkischen Profis um Burak Yilmaz, Yusuf Yazici, Zeki Celik, Mustafa Kapi und Youngster Ferhat Cogalan beträgt jedoch lediglich drei Punkte. Lyon befindet sich fünf Spieltage vor dem Saisonende mit Lille (70), Paris Saint-Germain (69) und dem AS Monaco (68) im Titelkampf.





Vorheriger Beitrag

Fatih Terim und Abdullah Avci wütend über das Last-Second-Remis in Istanbul

Nächster Beitrag

Besiktas-Präsident Cebi: "Aboubakar spielt auch nächste Saison bei uns!"

1 Kommentar

  1. 23. April 2021 um 9:07

    Weiter so Young Guns. Bei Lyon spielt auch ein junger türkischstämmiger Kicker in der U19 meine ich. Müsste ich nochmal in den Datenbanken nachsehen, aber bin sicher …