GalatasarayTrabzonspor

Trabzonspor reichen sechs starke Minuten: Euphorischer 2:1-Sieg nach Rückstand bei Galatasaray!

Trabzonspor entscheidet das Topspiel des 23. Spieltags in der Süper Lig gegen Galatasaray mit 2:1 für sich. Alexandru Cicaldau hatte die Gäste in der 31. Minute per Foulelfmeter in Führung gebracht. Anastasios Bakasetas (84.) und Edin Visca (90.) drehten die Partie zu Gunsten des Tabellenführers. Galatasaray rutscht nach dieser Niederlage vor dem Duell bei Aytemiz Alanyaspor mit 27 Punkten auf Platz 15 ab. Trabzonspor steht vor dem Heimspiel gegen Kasimpasa mit 54 Punkten weiterhin an der Tabellenspitze.

Starke Halbzeit bringt Galatasaray die Führung

Entgegen den Erwartungen erwischte Galatasaray den besseren Start in die Partie und kontrollierte das Geschehen. Die „Löwen“ sorgten über Emre Kilinc, Halil Dervisoglu und Kerem Aktürkoglu für viel Gefahr im gegnerischen Strafraum. Letzterer wurde in der 31. Minute elfmeterreif von Stefano Denswil gelegt und Referee Atilla Karaoglan entschied nach Intervention des VAR auf Strafstoß. Cicaldau trat an und verwandelte sicher zur Führung. Galatasaray presste weiterhin früh und ließ Trabzonspor nicht in die Partie kommen. Bei einem abgefälschten Distanzschuss sorgte Gästekeeper Ugurcan Cakir für eine unglaubliche Parade und konnte seine Mannschaft so im Spiel halten. Die einzige Chance der Gäste hatte Bruno Peres per Distanzschuss, doch Fatih Öztürk war zur Stelle. Galatasaray ging mit einer verdienten 1:0-Führung in die Pause.

Sechs starke Minuten reichen Trabzonspor zum Sieg

Nach dem Seitenwechsel erhöhte Trabzonspor den Druck und setzte sich in der gegnerischen Hälfte fest. Die erste große Chance hatten die Gäste über Andreas Cornelius, dessen Schuss nur knapp am Pfosten vorbeirauschte. Die Druckphase in der ersten Viertelstunde der zweiten Halbzeit überstand Galatasaray dank einer sicher stehenden Abwehr. In der Schlussphase stellte Trainer Abdullah Avci taktisch um und schickte Peres nach vorne. Die Flanke des Brasilianers in der 84. Minute legte Marcao unglücklich für den heraneilenden Bakasetas auf, der den Ball mit einem satten Schuss zum Ausgleich ins Netz jagte. Nur sechs Minuten später verlor bei den Gelb-Roten Taylan Antalyali im Aufbauspiel die Kugel an Visca. Der Bosnier nahm das Geschenk an und schlenzte den Ball aus 25 Metern in den Winkel. Galatasaray hatte über den eingewechselten Ryan Babel kurz darauf die Riesenchance zum Ausgleich. Beim Kopfball des Niederländers machte sich Cakir ganz lang und hielt den Sieg für sein Team fest.

++ Spieltag & Tabelle im Überblick ++
Aufstellungen

Galatasaray: Öztürk – Boey (88. Yedlin), Nelsson, Marcao, Bayram – Antalyali – Kilinc (88. Morutan), Cicaldau (71. Feghouli), Kutlu, Aktürkoglu – Dervisoglu (62. Babel)

Trabzonspor: Cakir – Peres, Denswil (46. Kaplan), Hugo, Puchacz – Toköz (79. Malli), Özdemir (46. Siopis) – Visca, Bakasetas, Nwakaeme – Cornelius

Tore: 1:0 Alexandru Cicaldau (31., Foulelfmeter), 1:1 Anastasios Bakasetas (84.), 1:2 Edin Visca (90.)

Gelbe Karten: Marcao, Öztürk (Galatasaray) – Cakir, Denswil, Peres, Malli (Trabzonspor)




Vorheriger Beitrag

Süper Lig: Alanya gewinnt in Giresun - Konya siegreich bei Altay - Antalya und Gaziantep Remis

Nächster Beitrag

GazeteFutbols Süper Lig-Transferticker: Konya schnappt sich Amilton - Göztepe holt Di Santo

16 Kommentare

  1. 24. Januar 2022 um 11:49

    Unter Schock bin ich gar nicht, hatte schon so ein Gefühl der Niederlage zu jedem Zeitpunkt des Spiels, nicht weil Gala schlecht war, sondern einfach die Tatsache dass Gala diese Saison generell in der letzten Viertelstunde diese Saison sehr viele Punkte liegen lassen hat.

    So viele dreher wie wir kassiert haben, gab es schon lange nicht, normalerweise war es umgekehrt, wir hatten die Spiele gedreht… Inzwischen werden wir gedreht 😉

    Die letzten 3 Spiele waren wir allesamt in Führung und haben alle verloren…

  2. 24. Januar 2022 um 7:33

    Ich bin immer noch unter Schock, wie konnte man das Spiel so leicht aus den Händen geben!?
    Erste Halbzeit hui und zweite pfui! Die Niederlage geht auf die Kappe von Ömer und Taylan, was für ein defensiv Verhalten war das von Ömer! Wenn du so rangehst dann musst du entweder den Ball haben oder den Spieler um grätschen, aber niemals darfst du ihn flanken lassen und Taylan war schon mit den Gedanken in der Kabine oder sonst wo.
    Fathi hat seine Sache als Ersatz gut gemacht gestern, würde ihn ab jetzt bis Musi wieder da ist im Tor spielen lassen.
    Ist euch etwas aufgefallen, wir reden immer über die türkischen Spieler bei uns Taylan, Berkan, Ömer…..
    warum sind die türkischen Spieler nicht mal Süperlig tauglich und dann erwarten wir von unserer Nationalmannschaft das sie erfolge sammeln.
    Die wo Potenzial haben, sollten alle ins Ausland sonst wird nie etwas aus denen.

  3. 24. Januar 2022 um 6:48

    Den Titel „Trabzonspor reichen sechs starke Minuten..“ kann ich so nicht unterschreiben.

    Es waren nämlich Galatasarays Fehler und Schwächen und nicht die Stärke von Trabzonspor.

    • 24. Januar 2022 um 14:39

      Stimme ich dir absolut zu, Trabzonspor hat insgesamt ein sehr schwaches Spiel gemacht.
      Beide Tore wurden ihnen eigentlich geschenkt…
      „15min Totalausfall bei Galatasaray“ würde besser passen.

  4. 24. Januar 2022 um 1:00

    Ich verstehe nicht, warum Ömer Bayram heute gespielt hat. Das erste Tor geht auf seine Kappe. Wenn er Grätscht soll er den Ball ins aus befördern oder gewinnen. So einen billigen Zweikampf muss man einfach gewinnen.
    Berkan und Taylan waren heute Katastrophe. Taylan würde ich nie wieder spielen lassen. In viel zu vielen Spielen pennt er einfach. Er hat oft viele Stellungsfehler auch wie damals beim Gegentor von Fenerbahce. Von seinen katastrophalen Fehlpässen will ich nicht reden. Wenn jemand 2m neben ihm steht, spielt er einen hohen Pass. Aber zu einem weit entfernten Spieler macht er einen kullerpass. Selbst wenn der Trabzon Spieler nicht den Ball bekommen hätte, wäre dieser Pass NIEMALS bei Ömer Bayram angekommen.

    Und ich verstehe nicht, warum cicaldau ausgewechselt wurde? Er war noch so krass am verteidigen und hat fast jeden Zweikampf gewonnen. Und warum wird Halil ausgewechselt? Ja, Babel hat seine Aufgabe als MS ganz okay gemacht mit einem guten Schuss aufs Tor. Aber einmal hat er auch eine richtig gute Gelegenheit liegen lassen frei im Strafraum durch schlechte Ballannahme.

    Zweite Halbzeit haben wir einfach null gespielt. Erst nach dem Rückstand hatten wir wieder aufgedreht. Da Frage ich mich, warum nicht 90 Minuten so gespielt wird? Ist etwa der Trainer Schuld der so passiv spielen lässt oder die Spieler?

    Und Respekt an Uğurcan für die guten Reflexe. Ich hoffe bei unseren Länderspielen ist er auch so stabil im Tor.

  5. 23. Januar 2022 um 21:03

    Ich bleibe dabei, ich finde Taylan nicht so schlecht. Kann sein, dass ich vielleicht blind bin, ich bleibe aber hier bei meiner Meinung 😀 Er war letzte Saison einer, wenn nicht sogar „DER“ wichtigste Mann bei uns…

    Zu Elmas: Ihn jetzt wegzueckeln ist falsch. Er hat gute Ansätze. Ist jung. Er hat nur vornerein einen riesigen Fehler gemacht. Und das war einen Terim zu holen. Man hätte von Anfang an einen neuen jungen Trainer holen müssen. Buruk, Farioli oder sonst wen. Aber nein, er holte Terim. Dann lief es nicht und er wollte einen neuen Co-Trainer holen. Erstmal Farioli. Der 2 mal im Stadion bei uns war. Dann Torrent. Bestimmt war Terim dagegen, sodass bestimmt Streitigkeiten zwischen den beiden kamen.

    Jetzt sind wir nunmal in dieser Situation. Und müssen gemeinsam daraus. Torrent ist jetzt unser aktueller Trainer. Und in der 1. HZ haben wir gut gespielt. Darauf müssen wir aufbauen. Unsere Verteidigung ist soweit gut (Die Spieler). Wir brauchen unbdeingt einen Torhüter und neue offensive Spieler. Wenn jetzt Fernandes auch noch kommt…

    Torhüter, Fernandes und einen Stürmer…

    —————-? (Musi)————
    Boey—-Nelsson—Marcao—PVA
    ———Fernandes—Taylan (Für euch berkan)
    Morutan——Cicaldau—–Kerem
    —————–Mohamed———-

    Und vielleicht Taylan raus, Cicaldau dahin und mit einem Doppelsturm spielen. Egal wie, irgendwie schaffen wir das schon. Und wenn man wirklich nciht langfristig mit Torrent plant, weg mit ihm (Im Sommer) und Buruk holen. Oder Farioli, der aber erstmal bei Alanya bleiben wird.

    • 23. Januar 2022 um 21:13

      Es geht das Zitat im Netz rum das wohl von Burak Elmas getätigt wurde “Ben burada oldugum sürece Okan Buruk bu kulübün kapisindan iceri giremez“
      Wenn das stimmen sollte kann man das Kapitel Buruk schließen

    • 24. Januar 2022 um 8:25

      @ahmo25 : Dieses Gerücht habe ich leider auch gehört. Wegen der Inter Geschichte angeblich…

      Hoffen wir mal, dass es nicht stimmt. Ansonsten wissen wir ja nicht, wie es mit Torrent läuft. Vielleicht bleibt er ja doch länger. Einfach abwarten 🙂

  6. 23. Januar 2022 um 20:42

    Hoffe jetzt endlich auf einen 6er den wir einfach brauchen da wir keinen im Kader haben (nein Taylan ist kein 6 er ist ZM) zudem muss unbedingt ein Stürmer kommen nur mit Halil läuft da halt nicht viel.

    • 23. Januar 2022 um 20:50

      Da muss ich sagen, hat Babel heute gutes geleistet. Seinen Schuss und Kopfball hätten andere Torhüter vielleicht nicht gehalten.
      Das war die richtige Entscheidung, Babel für Halil zu bringen
      Soso ist leider nicht mehr der Alte, Morutan kam zu spät und Boey wahrscheinlich verletzt.

      Küme düşüyoruz kencler, mach euch drauf gefasst

    • 23. Januar 2022 um 21:05

      Naja ohne einen Mittelstürmer wird’s richtig heftig noch ich würde einen erfahrenen Stürmer leihen der wohl auch besser mit der derzeitigen Situation umgehen kann. Wenn wir es irgendwie schaffen sollten 1-2 Spiele zu gewinnen dann wird die Mannschaft auch mental nicht mehr unter so einem großen Druck stehen

    • 24. Januar 2022 um 1:04

      Ich stimme dir zu.

      – Einen sehr guten erfahrenen Stürmer brauchen wir. Wenn Falcao nicht so oft verletzt wäre, wäre er der perfekte Mann gewesen. Wir haben immer gesagt 6 Millionen Gehalt zu viel. Aber wie viel Geld geht uns durch schlechte Liga Platzierung verloren, nur weil wir so viele Chancen liegen lassen haben?

      – einen guten 6er der Verteidigung und Mittelfeld/Sturm verbindet. Von marcao kommen bessere Pässe nach vorne als von Berkan und Taylan zusammen..

      – einen Torwart

  7. 23. Januar 2022 um 20:33

    Tja ich habe es letzte Woche geschrieben und schreibe es heute wieder hin und werde es sicherlich auch nächste Woche hier rein schreiben. Wir sind im Abstiegskampf angekommen und der Abstand beträgt nur noch 3 Punkte!
    Die nächsten Spiele werden für uns die Hölle und wenn wir weiterhin so auftreten rutschen wir wirklich auf einen Abstiegsplatz! Auswärts in Alanya, die momentan richtig gut drauf sind, danach zu Hause gegen Kayseri in unserem eigenen Stadion wo wir auch nicht mehr gewinnen können und danach nach Göztepe die auch momentan stark drauf sind und einen Lauf haben.
    Ich frage mich echt wie wir da unten rauskommen sollen.
    Zum Spiel will ich eigentlich nicht viel schreiben. Wir haben in der ersten Halbzeit den besten Fußball unter der neuen Torrent Äre gespielt. Danach hat uns TS in der zweiten Halbzeit in den eigenen Strafraum gedrückt. Wir hätten einfach das zweite Tor schießen müssen, aber leider hat Ugurcan heute wirklich einige unmögliche Bälle gehalten.
    Zu den beiden Gegentoren muss man eigentlich auch nicht viel schreiben. Der erste ist ein Fehler, wir können den Ball einfach nicht klären. Und dann darf Bakasetas einfach den Ball reinhämmern. Fatih hatte keine Schuld und bis zu den Gegentoren einen souveränen Auftritt hingelegt. Generell hat er heute gut gehalten, ein Ismail hätte beim einen oder anderen Schuss Probleme gehabt, da gehe ich jede Wette ein.
    Der zweite Gegentreffer ist dann ein klassischer Taylan. Genau den selben Fehler hat er gegen Fener gemacht. Binnen 6 Minuten haben wir 3 Punkte aus der Hand gegeben. Wie bitte kann man so einen Pass spielen? Solche Fehler nutzt der verdiente Tabellenführer dann eiskalt aus.
    Ich fand es schade, dass wir uns so in die Ecke getrieben haben und nur noch die Bälle nach vorne geschossen haben. Diese kamen nach Sekunden wieder zurück.
    Was mir heute gefallen hat, waren teilweise unsere Pässe und wie wir so nach vorne gekommen sind. Mehr positives gab es am heutigen Abend nicht von uns, erwähnenswert ist hier vielleicht Emre Kilinc als einziger Name. Jeder hat heute versagt, ganz besonders Taylan und Berkan die einfach nicht gemacht sind für GS. Auch Kerem hatte einen rabenschwarzen Tag und gelang nichts.
    Leider haben wir auch nichts auf der Bank, die unserem Spiel mal helfen könnte.

    Wir haben echt beschissene Wochen vor uns die für keinen GS’li einfach werden.
    Ein kleiner Wermutstropfen: Der bekannte Transfermongul Fabrizio Romano hat gerade getwittert, dass Gedson Fernandes zu uns kommen wird und am Montag in Istanbul landen wird. Eine Leihe von 1,5 Jahren. Fabrizio hat bei seinen Tweets zu 99% immer Recht. Vielleicht müssen wir dann Taylan oder Berkan nicht mehr ertragen, einer von beiden wird aber leider trotzdem spielen.

  8. 23. Januar 2022 um 20:23

    ultrAslan fordert jetzt den Rücktritt von Elmas… Was für ein schwachsinn… 6 Monate und schon ist es vorbei… Ein Terim kackt in 3 Jahren ab und trotzdem forderte man mehr Zeit und Geduld…

  9. 23. Januar 2022 um 20:17

    Ich bin mir ziemlich sicher, dass trotz dieser Saison Galatasaray nächste Saison Meister wird, werden kann und um die Meisterschaft auch spielen wird zumindest. Von daher an alle Gala Fans hier, lasst euer Kopf nicht hängen! Euer Name ist viel Größer, als dass ihr das nicht überstehen würdet. Zweite Liga wird man fetzen und dann in neuer Größe zurück in der Süper Lig die Rekordmeisterschaft verteidigen.

    • 23. Januar 2022 um 20:29

      Meisterschaft in der 2.Liga vielleicht.
      Das wird ne knappe Kiste dieses Jahr. Es mangelt nicht an Talent bei Gs, sondern an der Psyche