Trabzonspor

Trabzonspor festigt Platz vier nach 2:1-Sieg gegen Antalyaspor


Durch einen 2:1-Sieg gegen Fraport-TAV Antalyaspor festigt Trabzonspor nach dem 40. Spieltag in der Süper Lig Platz vier. Anthony Nwakaeme (12.) und Abdülkadir Ömür (50.) steuerten mit ihren Treffern den Sieg für die Bordeauxrot-Blauen herbei. Amilton sorgte für den Anschlusstreffer in der 67. Minute. Trabzonspor kann vor dem Auswärtsduell bei Ittifak Holding Konyaspor mit 67 Punkten Platz vier festigen. Antalyaspor rutscht mit 43 Punkten auf Platz 16 ab und hat unter der Woche spielfrei.

Trabzonspor führt nach solider Halbzeit

Die Elf von Trainer Abdullah Avci legte einen engagierten Start in die Partie hin und setzte den Gegner früh unter Druck. Das Offensivtrio um Nwakaeme, Caleb Ekuban und Djaniny sorgte für viel Wirbel im gegnerischen Strafraum. Eine Flanke von Ömür legte Ekuban für Nwakaeme auf, der mit einem sehenswerten Distanzschuss zur Führung abschloss. Die Gastgeber hatten über Djaniny und Ekuban weitere Torchancen, die jedoch ausgelassen wurden. Die größte Chance von Antalyaspor hatte Lukas Podolski, dessen abgefälschter Schuss auf der Latte landete. Von den Gästen kam insgesamt jedoch zu wenig in der Offensive um die gegnerische Abwehr unter Druck setzen zu können.

Antalyaspor reicht gute zweite Halbzeit nicht

Früh nach dem Seitenwechsel durften die Gastgeber erneut jubeln. Ömür erwischte ein Zuspiel von Djaniny und netzte frei vor Gästekeeper Ruud Boffin zum 2:0 ein. Im Anschluss rappelte sich Antalyaspor auf und konnte in der Offensive Akzente setzen. Nach einer klasse Einzelaktion von Bünyamin Balci schlug der Youngster seine Flanke auf Amilton, der in der 67. Minute vor Serkan Asan zum Kopfball kam und auf 1:2 verkürzte. Das Team von Trainer Ersun Yanal ließ nicht locker und drängte auf den Ausgleich. In dieser Phase hielt die Abwehr um Edgar Ié dem Druck stand und konnte einige Bälle sicher klären. In der Schlussminute kamen die Gäste zum vermeintlichen Ausgleich, doch der eingewechselte Dever Orgill konnte den Ball nur durch ein Foul an Ugurcan Cakir im Kasten unterbringen. Referee Abdulkadir Bitigen pfiff den Treffer ab.




+++ Spieltag und Tabelle im Überblick +++
Aufstellungen

Trabzonspor: Cakir – Asan, Türkmen, Ié, Marlon – Baker – Ekuban, Ömür (62. Flavio), Bakasetas, Nwakaeme (90+5. Cörekci) – Djaniny (82. Sari)

Antalyaspor: Boffin – Balci, Sari, Naldo, Kudryashov – Sahin, Özmert (83. Orgill) – Bayrakdar, Fredy, Amilton – Podolski (56. Gürler) (67. Sam)

Tore: 1:0 Anthony Nwakaeme (12.), 2:0 Abdülkadir Ömür (50.), 2:1 Amilton (67.)

Gelbe Karten: Ekuban (Trabzonspor) – Naldo, Fredy (Antalyaspor)


Vorheriger Beitrag

"Oldie but Goldie": Nur Cristiano Ronaldo besser als Burak Yilmaz

Nächster Beitrag

Valencia wieder zur Stelle - Fenerbahce nutzt Besiktas-Patzer!