Trabzonspor

Trabzonspor: Dervisoglu-Deal wohl geplatzt – Neues Talent dafür im Anflug

Die Personalie Halil Dervisoglu ist bei Trabzonspor offenbar ad acta gelegt worden. Grund für diese naheliegende Annahme ist eine Mitteilung von Dervisoglus Vater Muzaffer Dervisoglu, der über seinen Twitter-Account preisgab, dass die Verhandlungen an der Ablöseforderung von Sparta Rotterdam gescheitert seien: „Trabzonspor hat nicht geklappt. Sparta ist mit seiner Forderung von 1,5 (Millionen, Anm. d. Red.) nicht runtergegangen“, tweetete Dervisoglu Senior am gestrigen Dienstag. Der viermalige U21-Natonalspieler der Türkei wird angeblich auch von Besiktas und Galatasaray umworben. Dervisoglu besitzt in Rotterdam noch einen Vertrag bis 2021.

U18-Nationalspieler soll kommen

Parallel konnte Trabzonspor allerdings wohl den nächsten Youngster nach Firatcan Üzüm, Yusuf Sari, Atakan Gündüz und Salih Kavrazli ans Schwarze Meer locken. Wir die Nachrichtenagentur “DHA” meldet, hat sich Trabzon mit Pendikspor bezüglich der Verpflichtung von U18-Nationalspieler Taha Tunc geeinigt. Der 18-jährige zentrale Mittelfeldspieler gilt als weiteres Talent im Kader von Trainer Ünal Karaman und dem angestrebten Verjüngungskurs des Teams.

Eigengewächs verlässt Verein

Derweil verlässt Batuhan Artarslan den Verein. Der Vertrag mit dem 25-Mittelfeldspieler wurde im beiderseitigen Einvernehmen aufgelöst, wie Artarslan persönlich bekanntgab. Artarslan stammt aus der Jugendabteilung von Trabzonspor. In der abgelaufenen Saison kam der Mittelfeldmann auf 16 Einsätze für Trabzon, bei denen ihm ein Treffer gelang.

Beerbt Berg Rodallega?

Berg als Rodallega-Ersatz?

Nach dem Abgang von Stammstürmer Hugo Rodallega zu Yukatel Denizlispor ist der TS-Vorstand zudem auf der Suche nach einem Ersatz im Angriff. Informationen des Sportportals “Sporx” zufolge hätten die Vereinsfunktionäre der Türken Verbindung mit Marcus Berg aufgenommen. Der Vertrag des 32-jährigen Schweden bei Al-Ain FC läuft am 30. Juni aus. Der 69-malige Nationalspieler der „Tre Kronor“ (19 Länderspieltore) wäre damit ablösefrei zu haben. Trabzonspor habe Berg ein Jahresgehalt von 1,2 Millionen Euro angeboten. In der vergangenen Spielzeit kam der Angreifer auf 14 Treffer und einen Assist in 29 Spielen. In seiner Karriere spielte Berg unter anderem für IFK Göteborg, den Hamburger SV, PSV Eindhoven und Panathinaikos Athen.

Seine Aussagen sorgten für viele Schmunzler: Ahmet Agaoglu

Agaoglu-Anekdote zu Ömür sorgt im Netz für Erheiterung

Scheinbar sind die gebotenen AS Monaco-Millionen für Abdülkadir Ömür (20) nicht genug für Trabzonspor-Präsident Ahmet Agaoglu. Während der jüngsten Verhandlungen soll der Klubchef der Bordeauxrot-Blauen bei den Franzosen für Verwirrung gesorgt haben. Bezüglich einer möglichen 25 Millionen-Offerte der Monegassen für den Kauf von Ömür habe der 61-jährige übereinstimmenden türkischen Berichten zufolge Folgendes erwidert: „Ich gebe Euch 25 Millionen Euro und könnte ihr mir noch einen Abdülkadir Ömür geben? Da haben sich die Funktionäre von Monaco ratlos angesehen. Nein, könnt Ihr eben nicht“, so die Agaoglu-Antwort, die im Netz und den Sozialen Medien hundertfach mit viel Erheiterung unter den Lesern geteilt wurde.

Vorheriger Beitrag

Fenerbahce trennt sich von Mehmet Topal

Nächster Beitrag

Fenerbahce: Jugendkoordinator Badia hört auf – Berke Özer vor Leihe?

Anil P. Polat

Anil P. Polat

Co-Owner/Chefredaktion GazeteFutbol
Hürriyet.de-Redaktion