Süper Lig

Titelkampf immer dramatischer: Galatasaray übernimmt Führung!

Im Endspurt um den Titel der Süper Lig versuchen Basaksehir und Besiktas dem amtierenden Meister Galatasaray in einem erbitterten Kampf den Titel abzujagen, doch die „Löwen“ haben es den beiden Konkurrenten bislang alles andere als einfach gemacht. Nach dem 30. Spieltag lag Galatasaray mit 60 Punkten auf dem zweiten Platz, Besiktas mit 59 Punkten knapp dahinter. Basaksehir war mit 62 Punkten noch an der Spitze gewesen. Das Topduell zwischen Galatasaray und Besiktas wurde daher im Vorfeld mit großer Spannung erwartet. Welche Auswirkungen hatte das Spiel am Sonntag auf Galatasarays Titelchancen?

Maxpixel.net

Obwohl beide Teams hoch motiviert das Sonntagsderby erwartet hatten, gingen die „Löwen“ mit Sorgen in die Partie. Dies lag an den letzten 15 Spielen, die Galatasaray gegen seine beiden Stadtrivalen Besiktas und Fenerbahce gespielt hatte und dabei nur ein einziges Spiel gewinnen konnte. Auf der anderen Seite hofften die „Löwen“ jedoch auf ihren Heimvorteil. Beide Seiten hatten im Verlauf der ersten Halbzeit Chancen und das Match war hoch umkämpft, doch blieb die Partie bis zur 44. Minute torlos. Kurz vor der Halbzeitpause traf Henry Onyekuru zum 1:0 für Galatasaray. Psychologisch war dieser Treffer Gold wert für die Löwen, da Besiktas mit dem wachsenden Druck in die Pause gehen musste. Auch in der zweiten Hälfte konnte Galatasaray sein Momentum nutzen. In der 54. Spielminute traf Fernando zum 2:0. Besiktas gab sich jedoch nicht geschlagen und versuchte mit viel Ballbesitz und Passspiel die Verteidigung der „Löwen“ zu überwinden. Die „Schwarzen Adler“ hatten dabei ebenfalls ihre Chancen und schafften es insgesamt fünf Mal, direkt aufs Tor zu schießen, im Gegensatz zu sieben Torschüssen der Löwen. Galatasaray bewies jedoch, dass sie ihre Chancen wesentlich besser verwerten können.

Der 2:0-Sieg Galatasarays brachte das Team direkt auf 63 Punkte. Der bisherige Tabellenführer Basaksehir hätte nur einen Pflichtsieg gegen Sivasspor einfahren müssen, um an der Spitze zu bleiben. Doch mit einem mageren Unentschieden sind beide Mannschaften nun punktegleich und Galatasaray hat die Tabellenführung übernommen, da sie das bessere Torverhältnis haben. Es verbleiben noch drei Spiele, bei denen alle drei Teams es sich nicht erlauben können, zu verlieren. Laut Stand vom 6. Mai räumt der Wettanbieter Betfair Galatasaray dabei eine Siegesquote von 1.22 ein, während Basaksehir auf eine Quote von 4.2 kommt. Besiktas ist schon weit abgeschlagen und hat mit einer Quote von 15.0 nur noch sehr geringe Gewinnchancen. Somit sieht es im Moment danach aus, als würde Galatasaray seinen Titel verteidigen können.

Maxpixel.net

Das mächtige Duell der beiden Ligagiganten ging also zugunsten der „Löwen“ aus und kann sehr wohl als vorzeitiges Endspiel der Süper Lig gewertet werden. Vergleicht man die Leistungen der drei Mannschaften, ist Galatasaray zudem die einzige Mannschaft, die in den letzten fünf Spielen keinerlei Niederlage einfuhr. Trotzdem wissen die „Löwen“, dass sie sich nicht auf die Niederlagen der beiden anderen Teams verlassen können. Gewinnen sie die drei letzten Spiele, ist ihnen der Titel sicher, ein Patzer könnte jedoch die Titelverteidigung noch knapp vereiteln. Es bleibt spannend.

Vorheriger Beitrag

Überragender Ömür führt Trabzonspor zum Sieg!

Nächster Beitrag

Spieler der Woche: Abdülkadir Ömür von Trabzonspor

GazeteFutbol

GazeteFutbol

5 Kommentare

  1. Avatar
    7. Mai 2019 um 18:09 —

    Galatasaray ist unberechtigt auf Platz 1. Siehe das Spiel gegen Beşiktaş.

    • Avatar
      8. Mai 2019 um 14:03 —

      Mir fällt das Sprichtwort ein “Was sicht neckt, das liebt sich”…

      Insgeheim bist du ein Gala-Fan… 🙂

      • Avatar
        8. Mai 2019 um 15:14 —

        Nein der Emre kann es einfach nicht verkraften, dass wir mit hoher Wahrscheinlichkeit die Meisterschaft holen und dann in der Champions League spielen.
        Wenn jemand so eine Aussage tätigt kann Nachts wohl nicht gut schlafen. Wahrscheinlich liegt das immer noch am Derby…

  2. Avatar
    7. Mai 2019 um 12:47 —

    Ich habe vor dem Auswärtsspiel in Rize bissl “Schiss”…
    Aber man muss es positiv sehen, innerhalb 5 Tagen in der nächsten Woche können wir den Pokal und die Meisterschaft gewinnen…

    Bin aber gespannt welche Spieler Fatih Termin im Finale gegen Akhisar (Mittwoch 15.05.) einsetzen wird… 4 Tage danach (Sonntag 16.05.) wartet IBB…

  3. Avatar
    7. Mai 2019 um 11:29 —

    Am Wochenende kann schon so was wie eine kleine Entscheidung entstehen. Wenn wir uns nur auf unsere Aufgaben konzentrieren, können wir danach die Woche schon Meister werden. Wir gehen mit dem Vorteil in den Spieltag, dass wir vorlegen können. Besiktas und Basak müssen dann nachlegen. Ich denke so etwas kann entscheidend sein, wieso nicht alle 3 gleichzeitig spielen weiß nur der TFF und BeIn Sports.
    Bei einem Punktverlust von Basak müssen wir nur noch am vorletzten Spieltag diese Gelegenheit nutzen und sie besiegen. Und mit dieser Gesamtsituation und einem Heimspiel, lassen wir uns das nicht nehmen das weiß jeder.

Schreibe ein Kommentar