Süper Lig

TFF gibt bekannt: Ligastart nicht vor Juni!

Am 19. März hatten die Verantwortlichen des türkischen Fußballverbands beschlossen, die Süper Lig auf Grund der Corona-Pandemie pausieren zu lassen. Während die Türkei aktuell noch weit davon entfernt ist in die Normalität zurückzukehren, hat sich der TFF heute mit einer Stellungnahme bezüglich einer möglichen Wiederaufnahme der Süper Lig gemeldet. Demnach visiere man an, frühestens im Juni dieses Jahres den Spielbetrieb in der Türkei wiederaufzunehmen, zumal man beachten müsse, dass die jeweiligen Vereine eine Vorbereitungsphase bräuchten um wieder wettbewerbsfähig zu sein. Auch die UEFA unterstütze das Vorhaben der Verbände, die Saisons in Fußball-Europa zu Ende spielen zu lassen, heißt es in der Stellungnahme weiter. Dementsprechend habe man von Verbandsseite aus insgesamt zehn Szenarien ausgearbeitet, die im Falle der Wiederaufnahme des Spielbetriebs umgesetzt werden könnten.


Vorheriger Beitrag

Training in Heimisolation: Mert Cetin spricht über die Maßnahmen des AS Rom

Nächster Beitrag

Besiktas: Toköz-Manager verkündet Abbruch der Vertragsverhandlungen

Erdem Ufak

Erdem Ufak

Co-Owner/Chefredaktion GazeteFutbol