Süper Lig

Süper Lig: TFF gibt Ausgabenlimits bekannt

Neben der nun fixen Einführung der Ausländerregelung gab der türkische Fußballverband zudem am Mittwoch die Budgetlimits der türkischen Erstligisten bekannt. Demnach steht Vizemeister Galatasaray mit 546.850.687 TL (ca. 53 Mio. Euro) das größte Ausgabenlimit zu, wobei hier schon die erlaubte 25-prozentige Abweichung mit eingerechnet ist. Fenerbahce liegt mit 497.050.330 TL (ca. 48,16 Mio. Euro) hinter dem Istanbuler Rivalen. Danach folgen erst Double-Gewinner und UEFA Champions League-Teilnehmer Besiktas mit 386.447.771 TL (ca. 37,45 Mio. Euro) sowie Trabzonspor mit 274.569.400 TL (ca. 26,61 Mio. Euro). Derweil öffnet am heutigen Donnerstag die um eine Woche verschobene offizielle Sommer-Transferperiode. Dieser Zeitraum für Spielerverpflichtungen und Anmeldungen erstreckt sich vom 17. Juni bis zum 8. September.


GazeteFutbol gibt es jetzt auch als APP – Jetzt runterladen!


GazeteFutbol goes EURO 2020! Unterstütze auch Du Hakan Calhanoglu & Co. und repräsentiere die Türkei mit unserer eigens für die EURO 2020 entworfenen Shirt-Kollektion!

Zum Shop: https://gazetefutbol.de/shop/





Vorheriger Beitrag

Galatasaray verlängert mit Ömer Bayram und Emre Tasdemir

Nächster Beitrag

Trotz Widerstand der Süper Lig-Klubs: TFF führt neue Ausländerregelung ein

2 Kommentare

  1. 17. Juni 2021 um 14:33 —

    Ausländerregel, Budgetlimits nach Gutdünken aufgezwungen. Na das wird sicherlich Erfolg bringen!

  2. 17. Juni 2021 um 13:31 —

    Bei FB gibts keine Limits, wir geben soviel Geld aus wie WIR wollen, das haben wir letztes Jahr bewiesen und werden es auch heuer tun….PUNKT, AUS, ENDE GELÄNDE!

Schreibe ein Kommentar