Süper Lig

Süper Lig-Sonntag: Malatyaspor demontiert Basaksehir!

Am heutigen Sonntag fanden vier Partien in der Süper Lig statt. Es startete am frühen Abend mit einem eher lustlosen Remis zwischen Konyaspor und Ankaragücü, um dann am Abend mit drei Partien zeitgleich weiterzugehen. Dabei unterlag Göztepe Izmir zuhause Antalyaspor mit 0:1, Kasimpasa und Trabzonspor trennte sich in Istanbul mit 1:1 und Vizemeister Basaksehir wurde in Malatya von Malatyaspor mit einer 0:3-Niederlage wieder an den Bosporus geschickt. Damit stehen die drei Vereine, welche in der letzten Saison die Tabelle anführten, nun am Tabellenende.


Yeni Malatyaspor – Medipol Basaksehir 3:0

Bei Basaksehir war man gespannt, wie das Team den Weggang von Abdullah Avci verkraftet haben würde. Das Ganze sah eigentlich rund 60 Minuten recht passabel aus. In der 67. Minute aber holte sich Irfan Can Kahveci den gelb-roten Karton ab und ab dem Moment brach das Team förmlich auseinander. Nur eine Minute später ließ es Malatyaspor im Kasten der Istanbuler klingeln. Guilherme markierte in der 68. Minute das 1:0. Und es kam noch schlimmer – viel schlimmer. Jahovic legte in der 87. Minute, als bei der immer noch überalterten Mannschaft des Vizemeisters die Kräfte nachließen, das 2:0 per Selbstvorlage und Kopfball nach. Und als wäre das noch nicht genug, nutzte Fofana die Nachspielzeit, um in der zweiten Minute der Overtime das 3:0 einzustielen. Das war eine richtig böse Klatsche für den Vizemeister, die sich aber auf europäischer Bühne gegen das Team von Piräus schon andeutete. Es könnte in diesem Jahr ganz, ganz hart für das Team aus Istanbul kommen, das zusammen mit Besiktas vorerst den letzten Tabellenplatz belegt.

+++ Spieltag & Tabelle im Überblick +++
Aufstellungen

Yeni Malatyaspor: Farnolle, Özer Özdemir, Robin Yalçın, Hadebe, Erkan Kaş, Murat Yıldırım (86. Ahmet Ildiz), Donald, Bifouma (82. Rahman Buğra Çağıran), Chaaleli (62. Guilherme), Fofana, Jahovic

Medipol Başakşehir: Mert Günok, Caiçara, Chedjou, Ponck, Aziz Eraltay, Azubuike (46. Gökhan İnler), Soner Aydoğdu (64. Arda Turan), Visca, İrfan Can Kahveci, Elia (76. Guldbrandsen), Demba Ba

Tore: 1:0 Guilherme (68.), 2:0 Jahovic (88.), 3:0 Fofana (9+2)

Gelb-Rote Karte: İrfan Can Kahveci (67., Başakşehir)

Gelbe Karten: Chaaleli, Murat Yıldırım, Robin Yalçın (Malatyaspor)


Göztepe – Antalyaspor 0:1

In Izmir bei Göztepe hatte man sich eigentlich vorgenommen, aus der Vorsaison die richtigen Schlüsse zu ziehen. Das scheint nicht gelungen zu sein, denn das Team agierte wieder viel zu druck- und lustlos. Und das bereits zum Saisonstart. Das rächte sich schon nach 29 Minuten, als nämlich Diego Angelo die Gäste in Führung brachte. Izmir mühte sich zwar redlich, aber das, was man im Angriff zustande brachte, war zu keinem Zeitpunkt reif für die erste türkische Liga.

+++ Spieltag & Tabelle im Überblick +++
Aufstellungen

Göztepe: Beto, Gassama, Titi, Sanneh, Leo, Serdar Gürler, Castro (81. Alpaslan Öztürk), Poko, Halil Akbunar (62. Yalçın Kayan), Deniz Kadah (46. Yasin Öztekin), Eren Derdiyok

Antalyaspor: Boffin, Nazım Sangare, Bahadır Öztürk, Diego, Celustka, Hakan Özmert (88. Chico), Charles, Ufuk Akyol, Serdar Özkan, Doğukan Sinik (72. Chahechouhe), Mukairu (82. Harun Alpsoy)

Tore: 0:1 Diego (29.)

Gelbe Karten: Titi, Poko, Gassama (Göztepe) – Hakan Özmert, Celustka, Ferhat Kaplan (Antalyaspor)


Konyaspor – Ankaragücü 0:0

In Konya passierte den Abend über recht wenig. Highlights der blutarmen Partie waren zwei Gelbe Karten und das war es auch schon. Das torlose Remis war der Partie absolut würdig, denn keines der beiden Teams schaffte es, wirklich Druck hinter die Attacken zu bringen.

+++ Spieltag & Tabelle im Überblick +++
Aufstellungen

Konyaspor: Serkan Kırıntılı, Skubic, Anicic, Ali Turan, Ferhat Öztorun (73. Mücahit Can Akçay), Jevtovic, Jonsson, Ömer Ali Şahiner, Milosevic (79. Ali Yaşar), Daci, Bajic

MKE Ankaragücü: Korcan Çelikay, Kitsiou, Kulusic, Pazdan, Mehmet Sak (87. Cebrail Karayel), Moke (86. Faty), Sedat Ağçay, Aydın Karabulut (76. Sadaev), Canteros, İlhan Parlak, Orgill

Gelbe Karten: İlhan Parlak, Faty (MKE Ankaragücü)


Text: Chris Erhardt / Hürriyet.de

Vorheriger Beitrag

Trabzonspor lässt bei Kasimpasa Punkte liegen!

Nächster Beitrag

Trotz türkischer Transferwelle ins Ausland: Nationalcoach Senol Günes will Ausländerregelung verschärfen

Erdem Ufak

Erdem Ufak

Co-Owner/Chefredaktion GazeteFutbol