Galatasaray

Spieltagssieger: Galatasaray zieht nach 4:1-Erfolg in Denizli mit Besiktas gleich!

Der Gewinner des Spieltages heißt Galatasaray. Die „Löwen“ bezwangen das bereits abgestiegene Yukatel Denizlispor mit 4:1 und ziehen damit punktemäßig mit Tabellenführer Besiktas gleich, während die beiden Konkurrenten um die Meisterschaft patzen.

Halil Dervisoglu per Kopf – Ryan Babel und Emre Akbaba bei Strafstoß gefordert

Galatasaray hatte das Spielgeschehen von Beginn an unter Kontrolle ohne dabei wirklich zwingend vor dem gegnerischen Tor zu sein. So benötigten die Gelb-Roten einen Eckball, um in Front zu gehen. Nach 22 Minuten sorgte Halil Dervisoglu, der spontan für den ausgefallenen Radamel Falcao in die Startelf rückte, mit einem Kopfball nach Ecke von Gedson Fernandes für das 1:0.  Mit der Führung im Rücken versuchten die Gelb-Roten nun den Druck auf die gegnerische Defensive zu erhöhen. Ein Vorstoß von Ryan Babel wurde letztendlich mit einem Handspiel gestoppt. Den fälligen Strafstoß verwandelte der Niederländer sicher zum 2:0 (34.). Kurz darauf hätte Emre Akbaba auf 3:0 vor dem Halbzeitpfiff erhöhen können, der 29-Jährige zeigte sich jedoch vom Punkt nicht so treffsicher wie sein niederländischer Kollege (42.).




Recep Niyaz verkürzt – Mostafa Mohamed mit spätem Doppelpack

Nach der Halbzeitpause waren hundertprozentige Torchancen zunächst Mangelware. Nach einem Ballverlust von Taylan Antalyali sorgte Recep Niyaz mit seinem Treffer zum 1:2 für den zwischenzeitlichen Anschlusstreffer. Lange Zeit sah es danach aus, als würde das Spiel mit 2:1 für die Gelb-Roten enden, ehe Henry Onyekuru kurz vor Spielende im Strafraum unbeholfen zu Boden gebracht wurde. Den dritten Strafstoß des Abends trat der eingewechselte Mostafa Mohamed an. Den Elfer konnte Keeper Abdulkadir wie bereits gegen Emre Akbaba parieren. Jedoch entschied der Referee aufgrund des zu frühen Einlaufens in den Strafraum von Spielern der Hausherren auf eine Wiederholung des Strafstoßes. Diesen verwandelte Mohamed schließlich sicher zum 3:1. Kurz darauf erhöhte der Ägypter nach einem Zuspiel von Henry Onyekuru mit seinem zweiten Treffer auf 4:1 und setzte den Schlusspunkt.

Galatasaray nun Zweiter – Es fehlen nur drei Tore

Galatasaray konnte damit die Patzer der Konkurrenz nutzen. Besiktas und Fenerbahce verloren beide zuhause gegen Fatih Karagümrük bzw. Sivasspor mit 1:2. Galatasaray ist mit 81 Zählern punktgleich mit Besiktas auf Platz 2. Besiktas hat aktuell nur noch aufgrund der besseren Tordifferenz die Nase vorn. Mit einer Tordifferenz von +42 bei 77 geschossenen Toren liegt man nur zwei Treffer hinter Besiktas (87:43-Treffer). Gewinnen beide Teams das letzte Saisonspiel, müssen die Gelb-Roten daher im Spiel gegen Malatyaspor mindestens drei Tore mehr als Besiktas erzielen. Mit 79 Punkten ist Fenerbahce auf Platz drei und kann nur noch Meister werden, wenn man das letzte Saisonspiel gewinnt und gleichzeitig Galatasaray und Besiktas verlieren, da die Gelb-Marineblauen beim direkten Vergleich gegen beide Teams das Nachsehen haben.

+++ Spieltag und Tabelle im Überblick +++
Aufstellungen

Yukatel Denizlispor: Abdulkadir – Özkal (76. Cek) , Leissman, Aytac (76. Can) – Kol (62. Dossevi), Ayaroglu, Tusha (46. Kascioglu), Diskerud, Murawski, Niyaz (76. Mesanovic) – Rodallega

Galatasaray: Muslera – Donk, Marcao, Yedlin Saracchi – Antalyali (81. Ömer Bayram), Gedson, Babel (58. Onyekuru), Turan (58. Mohamed), Akbaba (58. Aktürkoglu), Dervisoglu (70. Kilinc)

Tore: 0:1 Dervisoglu (22.), 0:2 Babel (34., HE), 1:2 Niyaz (62.), 1:3 Mohamed (87., FE), 1:4 Mohamed (89.)

Gelbe Karten: Aytac, Murawski, Emirhan Kascioglu, Mesanovic (Yukatel Denizlispor)

Gelb-Rote Karten: Hugo Rodallega (87., Denizlispor)


Vorheriger Beitrag

Titel so gut wie verspielt: Schock-Niederlage für Fenerbahce gegen Sivasspor!

Nächster Beitrag

Besiktas verspielt Vorsprung im Titelkampf: 1:2-Niederlage gegen dezimiertes Karagümrük!

7 Kommentare

  1. 12. Mai 2021 um 11:41

    Ich fand es auch Schade, dass Emre verschossen hat. Mohamed hat auch verschossen. Er hatte nur Glück, dass es wiederholt wurde. Emre hat uns die letzten Spiele mit seinen Last Minute Toren im Rennen gehalten.

    Warum habt ihr so eine Abneigung gegen ihn? Der Junge hat auf Geld verzichtet, damit er zu uns kommt. Dann hat er 2 mal sich was gebrochen. Und trotzdem kämpft er. Ok, die letzten Monate ist er wirklich in einem Formtief. Aber nur deswegen???

    Überall lese ich von 80 % das Emre sich verpi..en soll usw. … Ich finde, dass er sowas nciht verdient hat.

    Davon mal abgesehen, dass er sich wieder von Spiel zu Spiel steigert.

    • 12. Mai 2021 um 13:39

      Emre ist in meinen Augen nach wie vor ein wichtiger Spieler. Zwei mal hat er sich brutal verletzt und zwei mal ist er zurück gekommen. In den letzten Spielen hat er angefangen mir immer mehr zu gefallen. Öfters hat er auf echt komischen Positionen gespielt wie auf dem Flügel.
      Den Elfer hätte er nicht schießen sollen, dennoch erfordert es Mut den Ball zu nehmen. Es sollte im Verein eine Reihenfolge definiert werden wie 1. Babel, 2. Falcao 3. Mohamed usw.
      Falls Babel ausfällt, schießt eben Falcao und der Reihenfolge entsprechend weiter.

      Der Treffer hätte uns die Aufgabe für Samstag etwas erleichtert, aber ohne die Tore von Emre hätten wir sowieso kein Wörtchen mitzureden im Meisterschaftsrennen.
      Akbaba wird uns erhalten bleiben und auch kommende Saison im rot-gelben Trikot tragen und dann hoffentlich ohne schwere Verletzung.

  2. 12. Mai 2021 um 8:27

    Man hätte das Spiel 5-6 : 0 gewinnen müssen dafür waren die Chancen einfach da und das wäre so verdammt wichtig gewesen. Natürlich sind wir der Spieltagsgewinner der Matchball liegt aber weiterhin bei Beşiktaş gewinnen sie ihr Spiel haben wir eigentlich keine Chance da wir nicht mit 3 Toren Vorsprung gewinnen werden….

    Das Gegentor war auch total dumm von Taylan im Derby hat er mir gut gefallen gestern war er wieder neben der Spur irgendwie, Onyekuru muss seine Chancen nutzen generell muss sich die chancenverwertung verbessern. Am Samstag muss 90 Minuten Power Fusball gespielt werden wir müssen unser Spiel so hoch wie möglich gewinnen das heißt unsere Chancen die sich bieten nutzen und versenken.

    Beim Elfmeter verstehe ich aber auch nicht warum Emre schießen musste nachdem Babel den ersten sicher getroffen hatte. Ich hoffe das Mohammed bis Samstag fit und schmerzfrei ist da ich ihn lieber sehe als Halil und ein zweier Sturm funktioniert irgendwie nicht da Mohammed in dem System unsichtbar ist.

    Aber ich muss schon sagen so spannend war die Liga schon lange nicht mehr das am letzten Spieltag noch alle 3 Istanbuler Mannschaften die Chancen auf die Meisterschaft haben

  3. 12. Mai 2021 um 7:57

    Terim hatte indirekt den Befehl gegeben, ruhig anzufangen und das frühe Tor zu schießen und anschließen das Ergebnis in die Höhe zu schrauben.
    Bis zum 2-0 sah das ganze gut aus, Denizli war bis dato nicht anwesend. Warum den zweiten Elfmeter plötzlich Emre schießt, weißt kein Mensch. Babel hatte den ersten unhaltbar und präzie verwandelt. Der Treffer wäre so verdammt wichtig gewesen.
    Der Gegentreffer war mehr als nur unnötig und einfach dumm verursacht. Am Ende des Tages sind wir der Gewinner des Spieltages und können mit einem guten Gefühl in das letzte Spiel gehen. Wir machen einfach unsere Aufgaben und schauen dann was BJK so gemacht hat. Wie bereit vor Wochen geschrieben, will ich das der Verein die Trophäe in die Luft stemmt, die es am meisten verdient hat und das ist in meinen Augen BJK die einfach den besseren und schöneren Fußball gespielt haben.
    Wenn sie aber Muffensausen haben und es dann einfach vergeigen nehmen wir das Geschenk dankend an.
    Gegen Malatya erwarte ich eine Mannschaft die es uns nicht einfach machen werden.

    Bis Samstag und möge der einfach der bessere Verein am Ende gewinnen.

  4. 12. Mai 2021 um 0:50

    Hier Emre Akbaba die alleinige Schuld zu geben ist nicht korrekt.
    Elfmeter ist eben eine 50/50 Sache. Entweder du triffst, oder eben nicht.
    Matchball für Bjk. Abwarten und Tee trinken, es ist alles noch offen.
    Sogar Fener kann noch Meister werden

    • 12. Mai 2021 um 8:06

      Doch das kann man. Emre war sehr unkonzentriert und warum auf einmal er schießt weiß kein Mensch.

  5. 11. Mai 2021 um 22:54

    Emre Akbaba hat alles zerstört, was erlaubt der sich den elfmeter ausführen zu wollen…
    Hätten wir zur Hz 3-0 geführt, wäre das spiel sicherlich 5-6 zu null ausgegangen, von denizli war erste hz nichts zu sehen; dazu der Frust der denizlis wegen den 2 penaltys würde alles zu gunsten von gala laufen.. dann passierte das gegenteil, denizli motiviert mit dem gehaltenem elfmeter..

    Nunja; es bleibt dabei, wir müssen nun gewinnen und hoffen das Bjk Nicht gewinnt. Von differenz aufzuholen ist nicht machbar..
    Angenommen bjk gewinnt 2-0, dann bräuchten wir 5 tore… und malatya wird das nicht zulassen…