Türkischer Fußball

Spieler des Monats Januar in den Niederlanden: Orkun Kökcü bei Feyenoord in Topform

Orkun Kökcü spielt seine bis dato sportlich erfolgreichste Saison in seiner noch jungen Profikarriere. Vier Tore und sechs Assists stehen für den türkischen Nationalspieler in 32 Pflichtspielen zu Buche. Zuletzt traf Kökcü beim souveränen 4:1-Auswärtssieg gegen Ali Akman und NEC Nijmegen am Sonntagabend – in der 32. Minute per Foulelfmeter und zwanzig Minuten später mit einem Distanzschuss. Die Saisontore Nummer drei und vier für den 21-Jährigen, der mit seinen sechs Assists gemeinsam mit Teamkollege Bryan Linssen zudem der Top-Vorbereiter von Feyenoord ist. Belohnt wurde Kökcü nun mit dem „Spieler des Monats Januar“-Award in der Eredivisie. Der Türke verzeichnete in den beiden Ligaspielen gegen Vitesse Arnheim (0:1) und Nijmegen (4:1) die meisten Ballkontakte (217), die meisten gewonnenen Zweikämpfe (19) sowie die meisten Pässe in der gegnerischen Hälfte (118) im ligaweiten Vergleich. Feyenoord steht mit 42 Punkten aus 20 Spielen derzeit auf Platz drei. Der Rückstand auf Tabellenführer Ajax Amsterdam beträgt sechs Punkte.





Vorheriger Beitrag

2:6-Testspieldebakel für Galatasaray gegen Zweitligist Tuzlaspor - Wechsel von Sinan Bolat gescheitert

Nächster Beitrag

FC Barcelona buhlt um Bayern-Talent Kenan Yildiz