Fenerbahce

Schock für Fenerbahce: Keeper Altay Bayindir muss unters Messer!

Es läuft wieder einmal nicht rund in dieser Spielzeit. Am Anfang der Saison noch als der vorzeitige Meister gekürt, ist Fenerbahce neun Spieltage vor dem Ende der Süper Lig nur auf dem siebten Tabellenplatz. Alle Kontrahenten um Trabzonspor, Medipol Basaksehir, Galatasaray, Demir Grup Sivasspor und Besiktas befinden sich vor den Gelb-Marineblauen. Die Meisterschaft haben die Fans schon längst ad acta gelegt. Nur der Pokalsieg könnte die Saison einigermaßen retten. Da unterlag man allerdings bei Trabzonspor im Halbfinalhinspiel mit 1:2. Als ob das alles nicht genug wäre müssen die “Kanarienvögel” auch noch mit einer Verletztenmisere zurechtkommen. Nach den Ausfällen von Sadik Ciftpinar (Kreuzbandriss) und Max Kruse (Bänderriss im Sprunggelenk) folgte nun der nächste Schock für den Klub aus Kadiköy.

Altay Bayindir muss operiert werden

Keeper Altay Bayindir hat schon seit längerem mit Rückenbeschwerden zu kämpfen gehabt. Medienberichten zufolge stellte sich jetzt heraus, dass beim 21-jährigen Hintermann nun ein Leistenbruch diagnostiziert wurde. Die offizielle Bestätigung seitens des Klubs steht noch aus, aber wenn dem so sei, wird der aus Bursa stammende Profi sich wohl oder übel unters Messer legen. Hierfür müsste der Nationalkeeper nach München um operiert zu werden. Aus diesem Grund würde er dem 19-maligen Meister mindesten vier bis sechs Wochen fehlen. An diesem Wochenende wäre der Youngster aufgrund einer Gelbsperre ohnehin nicht mit von der Partie gewesen. Bayindir kam im vergangenen Sommer von MKE Ankaragücü für eine Ablöse in Höhe von 1,5 Millionen Euro. Beim Tabellensiebten musste er in 25 Begegnungen 33 mal hinter sich greifen und konnte nur fünf Mal zu Null spielen. In den letzten Wochen geriet er aufgrund einiger Fehler immer mehr in die Kritik.


Vorheriger Beitrag

Trabzonspor-Coach Hüseyin Cimsir: „Es ist nicht leicht!“

Nächster Beitrag

Geisterspiele: Auch Galatasaray gegen Besiktas ohne Zuschauer

M. Cihad Kökten

M. Cihad Kökten

1 Kommentar

  1. Avatar
    13. März 2020 um 11:33 —

    Ich muss sagen Altay ist ein extremer Unsicherheitsfaktor, ich sehe den Jungen ehrlich gesagt nicht so stark hat immer wieder Patzer in seinem Torwartspiel er müsste einen riesengroßen Sprung machen um nächste Saison einen Stammplatz zu bekommen ansonsten wird er es echt schwer haben

Schreibe ein Kommentar