Fenerbahce

Saisonvorschau Fenerbahce: Vollgas für den 20. Titel!

Ausgangslage: Seit fünf Jahren wartet Fenerbahce vergeblich auf den 20. Meisterschaftstitel. In dieser Zeit wurden unzählige Transfers getätigt. Top-Stars wie Robin van Persie, Luis Nani, Martin Skrtel, Gregory van der Wiel und Diego Ribas kamen und gingen ohne einen Titelgewinn. Im vergangenen Jahr durchlebten die Gelb-Marineblauen die wohl enttäuschendste Saison der Vereinsgeschichte. Lange hielt man sich im Tabellenkeller auf. Mit einem erfolgreichen Endspurt konnte man am Ende mit 46 Punkten immerhin auf den sechsten Tabellenplatz klettern. In dieser Saison soll alles ganz anders laufen. 14 Spieler mussten den Verein im Sommer verlassen. Um sich die Meisterschaft zu sichern, verpflichtete man unter Cheftrainer Ersun Yanal namhafte Spieler wie Max Kruse und Emre Belözoglu. Es sollte eine gute Mischung aus erfahrenen und jungen Spielern werden.

Zugänge: Vedat Muriqi (25, ST), Deniz Türüc (26, RA), Mathias Zanka (29, IV), Altay Bayindir (21, TW), Allahyar Sayyadmanesh (18, ST), Murat Saglam (21, RV), Emre Belözoglu (38, ZM), Garry Rodrigues (28, LA), Max Kruse (31, ST)

Abgänge: Eljif Elmas (19, ZM), Mathieu Valbuena (34, LA), Roberto Soldado (34, ST), Roman Neustädter (31, IV), Sener Özbayrakli (29, RV), Oguz Kagan Güctekin (20, DM), Berke Özer (19, TW), Baris Alici (22, RA), Volkan Demirel (37, TW), Andre Ayew (29, RA), Yassine Benzia (24, OM), Islam Slimani (31, ST), Martin Skrtel (34, IV), Ismail Köybasi (30, LV)


Voraussichtliche erste Elf:

Bayindir – Isla, Zanka, Aziz, Kaldirim – Tufan, Belözoglu, Kruse – Moses, Rodrigues, Muriqi


Prognose: Die Transfers sind für den 19-maligen türkischen Meister noch längst nicht abgeschlossen. Die Innenverteidigung, das defensive Mitteldeld und der Mittelsturm sollen noch verstärkt werden. Nichtsdestotrotz bekommt es Fenerbahce gleich zu Beginn der Saison mit einigen Brocken zu tun. Nach dem Saisonstart gegen Gazisehir Gaziantep FK im heimischen Ülker-Stadion, muss Fenerbahce am zweiten Spieltag gleich auswärts gegen den Vizemeister Medipol Basaksehir ran. Am dritten Spieltag empfängt “Fener” dann Trabzonspor in Kadiköy. Und am sechsten Spieltag steigt bereits das große Derby gegen den Erzrivalen Galatasaray im Türk Telekom-Stadion. Hier ist es besonders wichtig, einen guten Start in die Saison hinzulegen. Denn genau das war das Problem der letzten Jahre bei den „Kanarienvögeln“. Schon früh in der Saison mussten sie sich vom Titelrennen verabschieden. Das soll in dieser Spielzeit – trotz schwerem Spielplan – nicht passieren! Sollte dies gelingen, wird Fenerbahce sich wohl gerade in der Endphase der Saison einen sehr großen Vorteil für den Titelgewinn sichern können.

Vorheriger Beitrag

Saisonvorschau Denizlispor: Ambitionierter Aufsteiger will positiv überraschen

Nächster Beitrag

Nach Basaksehir-Aus: Galatasaray füllt sich in der Champions League kräftig die Brieftasche

Ozan Sahin

Ozan Sahin

8 Kommentare

  1. Avatar
    16. August 2019 um 18:22

    Link:

    https://www.youtube.com/watch?v=NrEXvApVZkY

    Übrigens ziehe ich meine Shorts auch wie der Isla an…

    Ha hier noch ein kleines Video an meine “hakem kadeslerime”… 😉

    Link:

    https://www.youtube.com/watch?v=NakV_OnShcQ

  2. Avatar
    16. August 2019 um 11:34

    Da ich nicht davon ausgehe, das weder Kolarov noch Luis Gustavo jemals zu FB transferiert werden, rechne ich gegen Gaziantepspor am Montag mit folgender FB Startaufstellung….

    ——————————-Altay/Harun————————
    Isla—————–Jailson———-Zanka—————-Dirar
    ————————Ozan———-Emre———————–
    Moses————————Kruse—————–Rodrigues
    ———————————Muriqi——————————

    Ha, wenn ich mir diese Startaufstellung so ansehe, dann sind bis auf Altay, Zanka, Kruse, Rodrigues und Muriqui lauter alte oder ehemalige FB Spieler aus der letzten oder vorherigen Spielzeiten in der Startelf, wie soll denn hier ein besserer Fussball als die letzten Jahre zustande kommen?

    Das ist ja voll die Mogelpackung Mann, aus ALT mach NEU so quasi….

  3. Avatar
    15. August 2019 um 10:01

    Besiktas versucht den Titeltraum neu zu entfachen, wenn noch 4 Spieler transferiert werden, könnte man vielleicht oben mitmischen, andernfalls nicht.

    Das fast abgestiegene Fenerbahce, deren größte Schwachstelle die Defensive 4er Kette ist, die diese trotz 9 Transfer, die defensive in keinster Weise verstärken konnten…gehen mit VOLLGAS Richtung Meisterschaft.

    Das Fenerbahce, genau wie Besiktas, finanzielle Schwierigkeiten hat, wird mit keiner Silbe erwähnt.
    Zusätzlich wird mit Flop-Trainer der letzen Saison Ersun Yanal munter weiter gearbeitet, anstatt diesen Posten mit einem anständigen Profi zu besetzen.

    Ich freu mich schon auf den Galatasaray Artikel.
    Wahrscheinlich wird die Überschrift so lauten:
    MEISTER DER SAISON 2019/2020

    https://i.giphy.com/media/5YF9dwGZ29rVe/giphy.webp

    Dass Galatasaray mit den Abgängen von Fernando, Ndiaye und Onyekuru, sowie den Ausfall von Emre Akbaba (Rückkehr voraussichtlich Mai 2020) im Grunde ihr komplettes Mittelfeld weg ist und diese Spieler größten Teils durch Alibi-Transfers ersetzt wurden, wird von den Gazetefutbol Schreibern zu 99,99% runtergespeilt werden.

    Auch finanziell Sorgen oder gar FFP-Strafauflagen werden mit Sicherheit nicht angesprochen werden, genau wie bei dem Fenerbache Artikel.

    Mein Punkt ist, es geht mir bei meiner Kritik nicht um die Titelchancen von Fenerbahce, Galatasaray oder Besiktas, es geht mir um die schwache Journalistische Leistung der Gazetefutbol Redaktion.
    Wenn ein Gökhan Gönül, der bei Besiktas im Schnitt pro Saison auf 36 Spiele, in 9 Jahren Fenerbahce im Schnitt auf 37 Spiele pro Saison kommt, als “chronisch verletzt” dargestellt wird, dann zeigt das nur, dass der Autor sich mit der Materie, über die er schreibt in keinster Weise auseinander gesetzt hat.
    Hinzu kommt noch, dass selbst die Autoren hier, nicht in der Lage sind ihre eigenen Fanbrillen abzunehmen.
    Wenn man nicht in der Lage ist, solche Artikel selbst zu verfassen, dann sollte man sich doch lieber ausschließlich auf das Übersetzen Türkischer Artikel sowie Veröffentlichungen von transfermarkt.de Artikeln beschränken.

  4. Avatar
    15. August 2019 um 9:51

    Ich finde die Arbeit vom FB Vorstand in Sachen Transfers bis dato absolut ungenügend, hier müssen wie gesagt noch minimum 4 Transfers erfolgen.

    Ok, aus finanziellen Gründen müssen wir sorgfälltig abwägen, wen wir zu welchem Preis zu FB transferieren, aber die Transfervorbereitungen und Planungen des FB Vorstandes sind m.M.n. einfach schwach, unvollständig und stümperhaft gewesen.

    Es kann doch nicht sein, das wir vor Saisonanfang noch soviele offene Baustellen im Team haben oder? Bei so einem schweren Spielplan wie wir sie in den ersten 6 Wochen haben, müssten wir unsere Transfers schneller fix machen.

    Es kann doch nicht sein, das man sich 2 Monate auf einen Kolarov oder Luis Gustavo versteift und sonst keine alternativen Spieler auf dem Plan hat, wenn die Transferbemühungen der zwei besagten Spieler so ins Stocken geraten oder?

    Dafür habe ich bei aller Liebe zu Ali Koc keinerlei Verständnis, hier muss man mich auch etwas verstehen ich meine ich kann hier doch bei solchen großen Versäumnissen nichts nettes über den hier reinschreiben oder?

    Noch ein kleines Wort zu EY….

    Du MUSST alle Heimderbys gegen GS, BJK, Basaksehir und TS GEWINNEN….PUNKT, ENDE GELÄNDE!

    Du MUSST alle Heimspiele gegen die Anadolus GEWINNEN, hier gibts doch auch nichts zu diskutieren oder?

    Ha und in den Auswärtsspielen und Derbys darfst du nicht verlieren, kannst du das oder nicht? Ha, außerdem musst du minimum 75 plus X Punkte am Saisonende holen.

    Wenn du das alles nicht kannst, dann sprich auch kein einziges Wort mehr über die Meisterschaft.

  5. Avatar
    14. August 2019 um 23:53

    Ich bin echt gespannt auf Fener. Für mich kann es in beide Richtungen gehen, also die Tabelle abwärts oder aufwärts. Ich lasse mich überraschen, die Transfers fand ich OK, aber nicht super. Der Müll wurde entsorgt, Spieler die viel Geld kosten und kaum Leistung zeigen sind weg.

    Von EY kam das Ziel Meisterschaft. Ob man das erreicht werden wir sehen, man hat einen großen Vorteil: man spielt nicht international, sprich man kann sich nur auf die Liga konzentrieren. Andere werden das Problem haben sich auf die europäischen Spiele vorzubereiten.
    Man kann das System in Ruhe aufbauen und stark in die nächste Saison gehen und dann vielleicht sogar als Meister.

    Müsste ich Fener in der Tabelle irgendwo zuordnen, würde ich wahrscheinlich würfeln. Für mich wird FB eine totale Wundertüte, alles ist drin von Meisterschaft bis Wiederholung des letzten Jahres.

  6. Avatar
    14. August 2019 um 21:34

    Nach den großspurigen Ankündigungen von Ali Koç und EY bzgl. des Titelgewinns in der kommenden Spielzeit wäre jeder Saisonverlauf ohne Meisterschaft für alle FB Anhänger nicht akzeptabel sind wir uns hier alle einig?

    Ich bleibe dabei, das diese Mannschaft aktuell nicht titeltauglich ist, wir brauchen noch minimum 4 weitere Transfers. Ein weiterer IV, LV, 6er und Stürmer sind das absolute minimum an Transfers ansonsten können wir gleich jetzt unsere Titelträume begraben.

    Ich will hier keine Namen schreiben, jeder weiß ungefähr welche Spieler in Bezug mit FB gehandelt werden, nur müssen diese möglichen 4 Transfers für die Stammelf sein und keine Ergänzungsspieler.

    Wenn wir in der neuen Spielzeit einen ähnlich schlechten Saisonstart wie letztes Jahr hinlegen sollten, dann werden die FB Anhänger keinerlei Verständnis mehr aufbringen können und die Liebe die Ali Koç im Moment noch spürt wird sich in blanken Hass verwandeln, weil er dann von der eigenen Anhängerschaft wegen den unzureichenden Transfers als Hauptschuldiger an den Pranger gestellt wird, da geb ich euch Brief und Siegel drauf.

    Wenn wir wie gesagt frühzeitig die Segel aus dem Titelrennen streichen sollten wird Ali Koc das Ende der Saison nicht mehr erleben. Von den FB Anhängern kann man doch nicht endlos Geduld und Toleranz erwarten, 6 Jahre ohne Meisterschaft sind einfach zu lange, sowas geht bei FB nicht.

  7. Avatar
    14. August 2019 um 20:24

    Ich finde wir haben das Maximum rausgeholt bei den Transfers.
    Wir können eben keine Top Transfers erwarten, wenn wir nicht das nötige Geld haben. Ich habe diese Saison ein gutes Gefühl. Es kann sein das wir nicht den Meisterschaftskader haben, aber in den Saisons wo wir ein Meisterschaftskader hatten, wurden andere Vereine Meister. Das sollte man nicht vergessen. Erst am Ende werden wir sehen wer oben steht.
    Ich bin aber zuversichtlich, unser Kader ist garantiert nicht Schlecht!

    Ich habe gelesen das volkan Demirel keinen neuen Spieler Vertrag bekommt. Ali Koc hat ihm eine Assistenten Rolle im Verein angeboten.

    Momentan macht der Bär Urlaub.

  8. Avatar
    14. August 2019 um 18:33

    Ich finde nicht, daß Ali Koç bis jetzt Spieler zu FB geholt hat die um die Meisterschaft in der Süperlig mitspielen können. Gibt’s denn irgendeinen Spieler der die FB Anhänger in Ekstase versetzt und sie so eine Art kribbeln auf der Haut verspüren wenn einer der Neuzugänge auf dem Platz steht?

    Bis auf Max Kruse kann doch auch keiner ein Tor schießen oder? Natürlich will ich hier jetzt die Testspielergebnisse nicht überbewerten, aber Tatsache ist, daß wir in 6 Spielen keinen einzigen Sieg holen konnten wir haben zweimal unentschieden gespielt und 4 mal verloren yalan mı?

    Ich meine wie willst du denn Punkte in der Süperlig holen wenn du nicht gewinnen kannst, kann mir bitte jemand sagen wie das funktionieren soll?

    Und dann dieser EY mit seinen blöden Sprüchen ala “der erste Platz ist vergeben, die anderen sollen sich hinten anstellen” hier kann ich nur sagen, sei doch nicht so arrogant Alter bis jetzt hast du absolut nichts bei FB geleistet.

    Du wolltest doch diesen scheiß Tolgay Arslan haben und wo ist der Vogel jetzt wieder mal beim Dürüm essen oder wie? Wegen diesem EY haben wir einfach mal so 3,2 Millionen Euro zum Fenster raus geschmissen, hier hat doch jeder gewusst das dieser Arslan eine absolute Pfeife ist oder etwa nicht?

    Ha und wenn ich dann sowas hier reinschreibe, dann bin ich wieder der Böse der hier alles schlecht redet, als ob das meine Schuld wäre das dieser Tolgay Arslan und Co. zu FB transferiert wurden.

    Dieser Ali Koç hat viel Geld in FB investiert eyvallah, das weiß ich echt zu schätzen, aber in sportlicher Hinsicht hat er bis jetzt auch absolut gar nichts getan. Seit Ali Kocs Amtsantritt haben wir doch ca. 25 Spieler zu FB transferiert doğrumu und trotzdem ist der aktuelle Kader unzureichend wie kann das denn sein?

    Hier kann man doch wahrlich nicht behaupten, daß Ali Koç in dieser Hinsicht gute Arbeit geleistet hat oder? Sowas muss man hier doch ansprechen können ohne das man gleich zum Buhmann wird, das muss doch möglich sein oder nicht?

    Ach ja und dann dieses ewige Warten auf so Spieler wie Luis Gustavo oder Kolarov, die seit geschlagenen 2 Monaten immer noch nicht zu FB transferiert werden konnten und all das nach dieser katastrophal schlechten Vorsaison ist einfach nicht mehr hinnehmbar und akzeptabel.

    Dafür trägt Ali Koç die Schuld und das schreibe ich hier auch genauso rein, auch wenns einigen FB Anhängern nicht gefallen sollte…