Fenerbahce

Diego Rossi: „Bin hochmotiviert und will mit Fenerbahce Titel gewinnen“


Fenerbahce-Neuzugang Diego Rossi unterhielt sich nach seiner zweiten Trainingseinheit mit seinem neuen Team mit der türkischen Presse und betonte, welch großer Schritt sein Wechsel nach Europa sei und wie motiviert er diese neue Herausforderung in Istanbul angehe: „Meine Motivation ist sehr hoch. Fenerbahce ist ein großer Klub und verfügt über großartige Spieler. Ich möchte hier Titel gewinnen. Zu einem Verein wie Fenerbahce zu wechseln ist für mich ein großer Schritt.“

Lugano empfiehlt Fenerbahce-Transfer

Vor dem Transfer habe der Uruguayer auch mit seinem Landsmann und Namensvetter Diego Lugano gesprochen, der viele Jahre für „Fener“ aktiv war: „Als ich von Fenerbahces Angebot erfuhr, war ich sehr glücklich. Bei meinem Wechsel war Lugano ein sehr großer Faktor und riet mir zum Transfer. Er erklärte mir, was für ein großer Klub Fenerbahce ist. Ich sah darin eine große Herausforderung für mich.“

Türkei als nächster Karriereschritt

Seine Zeit in der US-amerikanischen Profiliga MLS habe ihm viele wertvolle Erfahrungen beschert und für seine weitere Laufbahn gut vorbereitet: „Ich habe viele Jahre in den USA verbracht und dort gute Leistungen gezeigt. Ich möchte mich in meiner Karriere Schritt für Schritt weiterentwickeln. Hoffentlich kann ich bei Fenerbahce sehr viele Treffer erzielen. Wichtig ist, dem Team helfen zu können. Dann kommen die Tore ohnehin von allein. Ich hoffe, dass ich die Erwartungen der Fans erfüllen und sie glücklich machen kann“, zitierte „NTV Spor“ den 23-Jährigen. Rossi spielte zwischen 2018 und 2021 bei Los Angeles FC und erzielte für die Kalifornier in 121 Pflichtspielen 59 Treffer und verbuchte zudem 22 Assists.




Schnäppchenjäger aufgepasst: Alle Türkei-Shirts in unserem EM-Shop sind im SALE. Dazu gibt es noch einen 20 Prozent-Rabattcode von uns: GF2020

Schaut rein 👉 https://gazetefutbol.de/shop/

Jetzt für 9,99 EUR

Jetzt für 19,99 EUR

 


Vorheriger Beitrag

WM-Quali: Türkei muss Pflichtsieg gegen Gibraltar holen - Söyüncü und Kabak stoßen zum Team

Nächster Beitrag

Videospiel-Vorstellung von Pjanic: "Werde bei Besiktas sehr glücklich sein"

6 Kommentare

  1. 4. September 2021 um 18:32 —

    Flash….

    Wir befinden uns mit Miguel Crespo von GD Estoril Praia (zentrales Mittelfeld) in Transfergesprächen, er soll lt. offiziellen Informationen Morgen in Istanbul eintreffen.

    Hier die offizielle Mitteilung auf Twitter….

    Fenerbahçe SK
    ·
    43 Min.
    „Açıklama | Kulübümüz, GD Estoril Praia Kulübü’nde forma giyen Portekizli futbolcu Miguel Crespo ile transfer görüşmelerine başlamıştır.

    1996 doğumlu orta saha oyuncusu, görüşmeleri sürdürmek ve sağlık kontrolünden geçmek üzere 5 Eylül Pazar günü (yarın) İstanbul’a gelecektir.“

    Ich finde dass dieser Crespo ziemlich stabil ausschaut, bence saglam birine benziyor….

    Link:

    https://www.youtube.com/watch?v=xJU5a5DqiuU

    • 4. September 2021 um 18:57

      Der ist von VP. Was ich bisher gut finde ist, dass wir nur noch Ausschau nach jüngeren Spielern haben, was ich bisher merkwürdig finde ist, warum wir so viele Ausländer transferieren, da die Ausländerregelung in der nächsten und übernächsten Spielzeit nochmals verschärft werden könnte. Was machen wir dann ?

      Das zerstört dann unseren neu aufgebauten Kader, wenn wir dann Spieler die zum System passen und gute Leistung zeigen nicht mehr im Kader haben dürfen.
      Geschweige denn auf dem Spielfeld.

      Dann siehst du wieder ein 35 Jährigen Caner Erkin bei uns.

      Ich kotze sowas von ab.

      Vorsorglich sollten wir noch, wenn es überhaupt geht
      4-5 Jungtürken verpflichten und sie jedes Jahr ausleihen mit garantierter Spielzeit, damit wir im Falle einer Verschärfung der Ausländerregel was in der hinter Hand haben und für die nächsten Jahre abgesichert sind.

    • 4. September 2021 um 19:14

      Wir können diese saudumme Ausländerregelung locker umgehen, indem wir allen ausländischen Spielern im FB Kader einen türkischen Pass besorgen.

      Ich meine, wenn du in der Türkei als Ausländer 250.000 USD investierst, bekommst du den türkischen Pass automatisch, ergo brauchen wir uns dann in Zukunft wg. irgendwelchen dummen TFF Ausländerregeln auch nicht mit solchen Schwachmaten und Vollpfosten wie Caner Erkin und Co. rumärgern oder?

      Ich fürchte nur, dass dieser Ali Koc nicht von alleine auf so eine Idee kommen kann, da werde ich ihm wohl wieder eine Whats App Nachricht schicken müssen, eine andere Möglichkeit den aufzurütteln sehe ich hier nicht, du etwa? 😉

      Link:

      https://www.tremglobal.com/de/turkish-citizenship

      Wie du siehst können uns irgendwelche dummen Ausländerregelungen des TFF nicht wirklich aufhalten, wenn wir uns hier etwas clever anstellen oder?

    • 4. September 2021 um 20:21

      Hmmmm…. Theoretisch müsste und könnte das funktionieren,
      Aber in der Praxis kann man wohl diese Strategie aus irgendwelchen Gründen bestimmt nicht anwenden, sonst hätte man das ja all die Jahre schon getan.

      Ich meine warum soll man sich hier mit Türkischen Spielern rumärgern und den 10 Fachen Wert bezahlen, nur weil er in der Türkei geboren ist.

      Und wenn ich es richtig verstanden habe, müsste der Ausländer die 250.000 Dollar selbst investieren und nicht der Verein.

      Der Ausländer wird denke ich aus seiner Tasche keine 250.000 Dollar bezahlen/investieren wollen, also müsste der Verein dafür aufkommen.

      Aber wie gesagt, ich denke das diese Strategie nicht funktioniert, da gibts bestimmt eine Regelung bei der TFF.

      Wie z.B. der Ausländer muss mindestens 5 Jahre in der Süper Lig gespielt haben, eher der Spieler als türkischer Spieler zählt.

      Ich glaube das ist sogar die sogenannte Regel.

  2. 4. September 2021 um 17:48 —

    Ali Koç’tan Sinan Gümüş kararı; „Gitmeyecek“
    Fenerbahçe’de kadro dışı bırakılan Sinan Gümüş takımdan ayrılmazken, sözleşmesi biten kadar takımda tutulacak.

    Fenerbahçe’de kadro dışı bırakılan Sinan Gümüş, hiçbir takıma gitmiyor. Kendisine hem Almanya hem Türkiye’de takım bulunmasına rağmen teklifleri reddeden Sinan, yönetime ayrılmayacağını bildirdi. Tecrübeli oyuncu, bu kararına rağmen kesinlikle A Takım ile antrenmanlara alınmayacak.

    27 yaşındaki futbolcu, kendisi için belirlenen program doğrultusunda bireysel çalışmalarını sürdürecek.

    Sabah Gazetesi’nde Volkan Demir imzalı habere göre; Başkan Ali Koç’un, Sinan ile ilgili, „Sözleşmesi bitene kadar hiçbir yere gitmeyecek“ ifadelerini kullandığı gelen bilgiler arasında yer aldı.

    —————————————

    Jetzt versucht man Sinan Gümüs Karriere zu ruinieren,
    Da Sinan sich kein Klub suchen möchte bzw. Keiner soviel zahlt wie Fener und Ali Koc will es ihm heimzahlen.

    Wenn hier jemand schuldig ist, dann ist es Ali Koc.
    Sinan Gümüs trifft hier überhaupt keine Schuld zu.

    Ich an Sinans stelle würde sogar darauf bestehen das pünktlich mein Lohn gezahlt wird und selbst wenn ich Fenerli wäre, würde ich diesen Klub bei unpünktlicher Bezahlung anzeigen. Ich muss ja nicht erwähnen das ich hier bis auf den letzten Cent mein Gehalt nehmen würde.

    Wenn es ums Geld geht, sind die Dinge anders.
    Para ışı başkadır, herkesin bı maaşı vardır.

    Wenn du in etwas investierst, kann es gut ausgehen oder auch schlecht ausgehen.

    Du kannst in Aktien investieren oder in Gold aber auch in Immobilien oder sonst in allen möglichen Dinge und kannst sowohl verlieren als auch gewinnen.

    Bei Fußballspielern ist das nicht anders. Du weißt nicht ob der Fußballer in deinem Verein und System gute Leistungen zeigen wird oder nicht. Jede Investition hat seine Risiken.

    Als man sich mit Sinan Gümüs geeinigt hat, wusste man wer er ist und was er bisher geleistet hat. Bedeutet du konntest schon vorher abschätzen, ob das mit ihm was wird oder nicht.

    Es wurde verhandelt und man hat ein Vertrag abgeschlossen. Und jetzt will man plötzlich den Spieler loswerden ? So geht das nicht und im Falle Caukler hat Ali Koc auch große Fehler begannen.

    Ich finde es total respektlos und beleidigend das Ali Koc es so hinstellt als wäre der Spieler schuld. Jetzt hetzt er quasi alle Fans auf die Spieler die wir rausschmeißen wollen.

    Und dazu sage ich als Fenerli Nein. Sowas ist überhaupt nicht in Ordnung.

    Wenn Ali Koc hier einen Spieler loswerden will, dann muss sein Vertrag ordnungsgemäß aufgelöst werden und der Spieler muss für die Restdauer des Vertrages komplett bis zum letztem Cent ausbezahlt werden.

    Warum ? Weil sich das so gehört.

    Es gibt größere und wichtigere Dinge als der Fußball und dem Verein, dass sind Dinge wie innere Werte, Menschlichkeit, Ehrlichkeit sowie Fairness und Chancengleichheit, Zuverlässigkeit und Abmachungen/Verträge einzuhalten.

    Wenn Sinan Gümüs pünktlich immer zum Training kommt und auch im Training alles gibt, er aber einfach zu schlecht ist, kann er ja nichts dafür.

    Und einen Spieler so zu behandeln Herr Koc, ist einfach nur Menschenverachtend.

    Niemand hat zu dir gesagt, geh und gib einen Sinan soviel Geld das er nicht mehr nein sagen kann.

    Ich wünsche Sinan Gümüs viel Glück und hoffentlich knickt er nicht ein.

  3. 4. September 2021 um 14:23 —

    Ich bin am Ende glücklich, dass wir für die Offensive doch noch einige Spieler kurz vor Abgabefrist der Spielerliste für den UEFA Europapokalwettbewerb zu FB transferieren konnten.

    Ich würde die Neuzugänge auch so schnell wie nur möglich in Aktion erleben, leider kommen immer wieder diese nervigen Länderspielpausen dazwischen, die mich nach der katastrophalen EM Null interessieren.

    Diego Rossi und den anderen FB Neuzugängen wünsche ich in dieser Saison viel Erfolg und hoffe, dass sie das ein oder andere Tor zum Mannschaftserfolg beitragen können, ansonsten gibts hier zum Thema nicht viel zu schreiben.

Schreibe ein Kommentar