Galatasaray

Okan Buruk äußert sich zu Galatasaray-Gerüchten


Vor wenigen Tagen hatte Okan Buruk erklärt, dass er bereit sei, das Traineramt bei seinem Ex-Klub Galatasaray zu übernehmen und er auf eine Nachricht des Vorstandes warte. Nach diesen Aussagen und im Zuge der enttäuschenden Resultate unter Domenec Torrent wurde der Süper Lig-Meistertrainer der Saison 2019/20 in den Medien verstärkt bei den Istanbuler „Löwen“ als neuer Chefcoach gehandelt. Der 48-Jährige nahm nun im Gespräch mit der türkischen Tageszeitung „Sözcü“ Stellung zu diesen Spekulationen: „Es gab keine Gespräche mit mir. Ich möchte hinsichtlich dieses Themas nicht viel sagen. Sollte es in Istanbul eine passende Situation geben, werde ich ohnehin die Arbeit aufnehmen. Dass ich bis zum Saisonende nicht arbeiten werde, habe ich nie gesagt. Aber am Ende des Tages bin auch ich ein Trainer und es ist meiner Auffassung nach falsch, gewisse Äußerungen zu tätigen, solange ein anderer Trainer im Amt ist und seine Arbeit verrichtet.“

MEHR ZUM THEMA

Okan Buruk: „Warte auf eine Nachricht von Galatasaray“




Als Special haben wir unsere Türkei-Shirts nochmals reduziert und mit einem besonderen Bonus versehen: Kaufst du zwei Shirts, ist das dritte Shirt für Dich gratis!

Sichere Dir die Schnäppchen in unserem Online-Shop und supporte die Türkei auf Ihrem Weg zur Weltmeisterschaft in Katar!

Schaut rein 👉 https://gazetefutbol.de/shop/

Jetzt nur noch 16,99 EUR!

Unser Bestseller: 16,99 EUR!

Schaut rein 👉 https://gazetefutbol.de/shop/

16,99 EUR

Die letzten EM-Shirts jetzt für 6,99 EUR!

Schaut rein 👉 https://gazetefutbol.de/shop/

Die letzten EM-Shirts jetzt für 6,99 EUR!

Alle Türkei-Shirts in unserem EM-Shop sind im SALE. Dazu gibt es noch einen 20 Prozent-Rabattcode von uns: GF2020
Schaut rein 👉 https://gazetefutbol.de/shop/

Vorheriger Beitrag

Diese Firmen haben ihre Angebote für die Süper Lig TV-Rechte abgegeben

Nächster Beitrag

Rekorde über Rekorde: Trabzonspor unter Avci weiterhin grandios - Neuer Vertrag für Nwakaeme

1 Kommentar

  1. 15. Februar 2022 um 14:57

    Interessant, dass der bei sözcü ein Interview gibt.😂