Süper Lig

Nihat Özdemir: “Wir möchten die Saison zu Ende spielen”

Die Corona-Pandemie hat auch den Fußball-Betrieb in der Türkei vorerst lahmgelegt. Wann und ob diese Saison noch gespielt wird, ist, wie in allen Ligen Europas, derzeit noch unklar. Auch TFF-Vorsitzender Nihat Özdemir hat Stand heute noch keine Lösungsansätze parat, wie er gegenüber der türkischen Presse mitteilte. „Zunächst möchte ich klarstellen, dass wir mit keinem Vereinsfunktionär über dieses Thema gesprochen haben. Wir möchten die Saison aber zu Ende spielen lassen. Lasst uns erstmal bis zum 2. April warten, anschließend werden wir die Lage neu bewerten“, so Özdemir.

„Können Entscheidung nicht alleine treffen“

Der Verbandspräsident des türkischen Fußballbundes weiter: „Wir können diese Entscheidung nicht alleine treffen und müssen uns nach den Empfehlungen der Ämter und Behörden richten. Es macht allerdings keinen Sinn, sich zu den Spekulationen zu äußern und sinnlose Diskussionen zu entfachen. Wir haben die Vereine, die Spieler, die Anhänger und den TV-Rechteinhaber. Das alles müssen wir bedenken. Wir hoffen auf eine rasche Besserung der Lage.“


Nur einen Klick entfernt: Folgt GazeteFutbol auch auf Twitter!


Vorheriger Beitrag

Besiktas: Zieht es Loris Karius zurück in die Bundesliga?

Nächster Beitrag

Marcelo Saracchi: „Hätte man die Liga fortgesetzt, hätten wir uns alle infizieren können!“

Erdem Ufak

Erdem Ufak

Co-Owner/Chefredaktion GazeteFutbol

1 Kommentar

  1. Avatar
    27. März 2020 um 12:42

    Lan du Holzkopf, es sterben hunderte Menschen jeden Tag daran und du denkst noch an Fußball. Wenn ich seine Visage sehe, werde ich schon aggressiv.