Türkischer Fußball

Nihat Özdemir: „Kandidatur zum Verbandschef war ein Fehler!“


TFF-Verbandschef Nihat Özdemir äußerte sich im Zuge einer Liveübertragung beim Sportsender „Smartspor“ zu vielen aktuellen Themen rund um den türkischen Fußball. Dabei beteuerte Özdemir unter anderem, dass man mit den Schiedsrichterleistungen in dieser Saison grundsätzlich zufrieden ist. Auch der spektakuläre Mesut Özil-Coup vom Titelaspiranten Fenerbahce wurde gehuldigt. GazeteFutbol mit den wichtigsten Aussagen! Nihat Özdemir über…

… den Transfer von Mesut Özil in Zusammenhang mit den Transferlimits der Vereine

„Für die Verpflichtung von Mesut Özil hat Fenerbahce die Gehälter von Serdar Aziz und Luiz Gustavo gekürzt. Meiner Meinung nach ist dieser Transfer sehr wichtig für Fenerbahce und die Süper Lig. Er ist gegen Rizespor einsatzfähig.“

… die Probleme von Mesut Özil in der deutschen Nationalmannschaft

„Gegen Mesut wurden Sanktionen erhoben in Europa, weil er ein Foto mit unserem Staatschef schießen ließ. Für mich war die Kritik damals nicht akzeptabel. Nun heuert er bei Fenerbahce an. Ich wünsche allen Neuzugängen der Winterpause viel Erfolg. Mit ihnen wird die Liga attraktiver.“

… seine Teilnahme an den Spendenkampagnen der türkischen Großklubs

„Ich habe an keiner Kampagne mitgewirkt. Alles andere wäre auch nicht richtig gewesen.“

… die Tatsache, dass selbst die Schiedsrichter vor vollen Rängen pfeifen möchten

„Natürlich ist es für die Schiedsrichtiger angenehmer, wenn die Tribünen leer sind. Allerdings habe ich von diversen Unparteiischen erfahren, dass sie aktuell lieber in Stadien mit Zuschauern pfeifen würden. Auch sie werden von den Fans motiviert.“

… seine Zufriedenheit mit den Leistungen der türkischen Schiedsrichter

„In der Hinrunde war die Performance der Schiedsrichter durchweg positiv. Wir hoffen, dass die Referees in der Rückrunde dort weitermachen, wo sie aufgehört haben.“

… die Entscheidungen, die er bedauert und rückblickend als richtig bewertet

„Ich hätte nicht für den Posten des Verbandschefs kandidieren sollen. Als gelungen möchte ich den Punkt nennen, dass ich mich in jungen Jahren dafür entschieden habe, Ingenieur zu werden.“

… den Stand der Dinge im unterbrochenen Amateurfußball

„Vor April ist es unmöglich, dass im Amateurfußball der Spielbetrieb wieder aufgenommen wird. Die Amateurvereine sind nicht in der Lage, die immensen Unkosten für Tests und Impfungen zu stemmen. Selbst Besiktas-Präsident Ahmet Nur Cebi hat mich hinsichtlich der finanziellen Aufwände für diese Themen angerufen.“


Vorheriger Beitrag

Paukenschlag beim Meister: Basaksehir entlässt Okan Buruk!

Nächster Beitrag

Vier Millionen Euro für Trabzonspor von der UEFA - Bakasetas im Anflug!

1 Kommentar

  1. 30. Januar 2021 um 10:54

    “Für die Verpflichtung von Mesut Özil hat Fenerbahce die Gehälter von Serdar Aziz und Luiz Gustavo gekürzt. “

    HAHAHAHAHAHAAHAHAHAHAHA

    PS: Warum weiß Nihat interne Sachen wie Gehaltskürzungen???